Andalusien plant ein Olivenölzentrum in Jaén

Das Zentrum würde dazu beitragen, die regionale Olivenölqualität zu verbessern, in Ernte- und Verarbeitungstechnologie zu investieren und die Rückverfolgbarkeit zu verbessern.
Jaén, Spanien
Februar 16, 2022
Ephantus Mukundi

Aktuelle News

Die andalusische Regionalregierung und die Fundación Patrimonio Comunal Olivarero haben eine Vereinbarung zur Einrichtung des Olivenöl-Referenzzentrums in Mengíbar, Jaén, unterzeichnet.

Das Referenzzentrum mit modernster Technik soll 7.3 Millionen Euro kosten.

Wir müssen ein Referenzzentrum entwickeln, das es uns ermöglicht, nicht nur an Qualität und Rückverfolgbarkeit zu arbeiten, sondern auch die Kosten und die Entwicklung der Pflanzen zu analysieren, um die Situation des Sektors zu kennen.- Carmen Crespo, adalusische Ministerin für Landwirtschaft, Viehzucht, Fischerei und nachhaltige Entwicklung

Das andalusische Ministerium für Landwirtschaft, Viehzucht, Fischerei und nachhaltige Entwicklung möchte das Referenzzentrum fördern und durch diese Art von öffentlich-privaten Partnerschaften mehr Möglichkeiten im Olivensektor schaffen.

Carmen Crespo, die regionale Landwirtschaftsministerin, sagte, das Zentrum werde helfen Andalusien positionieren sich als weltweit anerkannter Maßstab für Lebensmittelsicherheit, Qualität, Rückverfolgbarkeit und Fertigungssteuerung.

Siehe auch:Forscher führen Fertigation in andalusischen Olivenhainen ein

"Wir müssen ein Referenzzentrum entwickeln, das es uns ermöglicht, nicht nur an Qualität und Rückverfolgbarkeit zu arbeiten, sondern auch die Kosten und die Entwicklung der Pflanzen zu analysieren, um die Situation des Sektors zu kennen“, sagte Crespo.

Durch die Einrichtung des Referenzzentrums beabsichtigt die Regionalregierung, die Einrichtung Mengíbar zu einem gemeinschaftlichen und nationalen Referenzpunkt für die Kontrolle zu machen Olivenölqualität.

Werbung

Darüber hinaus wird das Zentrum den andalusischen Olivensektor mit dem Wissen und den Kenntnissen versorgen Technologie die Qualität von Olivenölen in der Region und weltweit zu untersuchen und zu analysieren.

"Jaén muss eine Referenz im Olivenölbereich sein “, sagte Crespo. "Wenn wir über Qualität und Öl sprechen, müssen wir unbedingt über Jaén sprechen.“

Sie erinnerte auch daran, dass die Provinz Jaén berühmt für die Herstellung von nativem Olivenöl extra ist, das durch drei geschützt ist Geschützte Ursprungsbezeichnungen (gU) und a Geschützte geografische Angabe (g.g.A.).

"Unsere Verpflichtung gegenüber dem Sektor, der Fundación Patrimonio Comunal Olivarero und der andalusischen Regierung besteht darin, das, was wir können, zum Sektor beizutragen und jeden Tag weitere Schritte zu unternehmen, damit er eine vielversprechende Zukunft hat“, sagte sie.

Rafael Sánchez de Puerta, der Präsident der Fundación Patrimonio Comunal Olivarero, sagte, dass Andalusien weltweit unbestritten führend sei olive oil proProduktion und Marketing, und das neue Forschungszentrum würde dies festigen.

"Jetzt müssen wir am Image arbeiten und die Botschaft in die ganze Welt tragen, dass das Reden über Olivenöl über Spanien, Andalusien und Jaén spricht“, schloss er.



Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge