`Indonesien stoppt alle Speiseölexporte - Olive Oil Times

Indonesien stoppt alle Speiseölexporte

Kann. 4, 2022
Simon Wurzeln

Aktuelle News

Der indonesische Präsident Joko Widodo hat eine vollständige Aussetzung aller Speiseölexporte bis auf weiteres angekündigt und die Notwendigkeit der Sicherung der Inlandsversorgung angeführt. 

Die Maßnahmen sollen am Donnerstag, 5. Mai, in Kraft treten, obwohl bereits einige Änderungen am Umfang des Verbots vorgenommen wurden.

Siehe auch:Unilever setzt auf Blockchain-Technologie für entwaldungsfreies zertifiziertes Palmöl

"Indonesien wird den Export von Speiseöl und den zu seiner Herstellung verwendeten Rohstoffen bis auf weiteres aussetzen … um die heimische Verfügbarkeit von Speiseöl zu gewährleisten“ und dazu beizutragen, dass es nach erheblichen Steigerungen im März erschwinglich bleibt, sagte Widodo.

Bei einer Pressekonferenz fügte Airlangga Hartarto, die koordinierende Wirtschaftsministerin, hinzu: "Der Präsident setzt sich dafür ein, das indonesische Volk zur ersten Priorität in der Regierungspolitik zu machen. Diese Richtlinie soll sicherstellen, dass alle CPO-Produkte ausschließlich für [die] Verfügbarkeit von Palmöl zum Kochen in großen Mengen zu einem Preis von 14,000 Rupiah (0.92 €) pro Liter bestimmt sind.“

Medienberichten zufolge führte die Ankündigung sofort zu einer dramatischen Erholung der Rohstoffpreise, und Rohpalmöl-Futures in Malaysia, dem zweitgrößten Palmölproduzenten weltweit, schossen um fast 7 Prozent in die Höhe. 

Werbung

Diese Spannung legte sich kurz nach der Ankündigung, dass die Regierung rohes Palmöl von den Exportbeschränkungen ausnehmen würde.

Angesichts des andauernden Krieges in der Ukraine und der anschließend reduzierten Verfügbarkeit von Sonnenblumen und Getreideöl wird der Rückzug des weltweit führenden Palmölproduzenten voraussichtlich zu größeren Spannungen auf dem Pflanzenölmarkt führen, mit einem daraus resultierenden Anstieg sowohl der Nachfrage als auch der Preise für andere alternative Öle. 

Hinzu kommen weitere negative Faktoren für den weltweiten Speiseölhandel, wie z Dürren in Südamerika und Kanada, die auch Sojabohnen und begrenzt haben Canola Öl Lieferungen bzw.



Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge