`Italienische Landwirte unterstützen Krebsforschung - Olive Oil Times

Italienische Landwirte unterstützen die Krebsforschung

Dezember 12, 2019
Ylenia Granitto

Aktuelle News

Die italienischen Verbände Italia Olivicola und Agricoltori Italiani (CIA) haben sich mit der AIRC-Stiftung für die Krebsforschung in Italien, um ein Projekt namens zu entwickeln Ein Extra für die Forschung die Arbeit von AIRC zu unterstützen und gleichzeitig die Verwendung von nativem Olivenöl extra zu fördern.

Seit 1965 hat AIRC wissenschaftliche Projekte finanziert, wissenschaftliche Informationen verbreitet und die Kultur der Prävention gefördert, wobei 4.5 Millionen Unterstützer, 20,000 Freiwillige und 17 regionale Komitees zur Verfügung standen, um rund 5,000 Forschern die Ressourcen zu garantieren, die erforderlich sind, um die Ergebnisse aus dem Labor zum Patienten zu bringen so schnell wie möglich.
Siehe auch:Gesundheitliche Vorteile von Olivenöl

Für jeden Natives Olivenöl extra Ein Teil des Umsatzes wurde am Wochenende vom 7. bis 8. Dezember in vierzig Genossenschaften und Mühlen in vielen italienischen Regionen verkauft, um die Studien des AIRC zu finanzieren. Ein Extra für die Forschung enthielt eine Reihe von Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Landwirten und Müllern, um die Öffentlichkeit über die Bedeutung gesunder Essgewohnheiten zur Verringerung des Krebsrisikos zu informieren.

"Wir haben diese Gelegenheit genutzt, um die Arbeit der italienischen Erzeuger und ihrer Produkte, wertvolle Verbündete unserer Gesundheit, durch eine fruchtbare Synergie mit der AIRC-Stiftung zu verbessern “, sagte der Präsident von Italia Olivicola, Gennaro Sicolo.

Der nationale Präsident der CIA, Dino Scanavino, sagte Bauern "eine wichtige Verantwortung gegenüber den Verbrauchern haben. Wir setzen uns dafür ein, für alle eine optimale Gesundheit zu gewährleisten, und wir freuen uns, an diesem Projekt teilzunehmen. “

Werbung

Die Partnerschaft wurde durch die Ergebnisse einer kürzlich von der AIRC Foundation unterstützten Studie gefördert, die zeigt, dass der tägliche Verzehr von nativem Olivenöl extra zur Vorbeugung von Darmtumoren beiträgt.

"Die in nativem Olivenöl extra enthaltene Ölsäure ist eine Substanz, die die Zellproliferation regulieren kann “, erklärte Antonio Moschetta, Leiter der Forschungsgruppe an der Universität von Bari. "In präklinischen Studien haben wir veränderte Gene und Zustände von Darmentzündungen simuliert und gezeigt, dass eine mit Ölsäure angereicherte Ernährung erhebliche gesundheitliche Vorteile garantieren kann. “

"Diese Zusammenarbeit ermöglicht es uns, die Bedeutung des täglichen Verbrauchs von nativem Olivenöl extra hervorzuheben “, schloss der Generaldirektor der AIRC-Stiftung, Niccolò Contucci. "Täglich werden im Kampf gegen Krebs dank der Fortschritte in der Forschung neue Instrumente entwickelt, aber die Bedeutung des individuellen Verhaltens und der Ernährungsgewohnheiten wird weitgehend anerkannt. “





Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge