Palästinenser und Israelis zusammenbringen durch Olive Oil Produktion

Im Norden Israels hilft Sindyanna aus Galiläa Landwirten bei der Herstellung und dem Verkauf von nativem Olivenöl extra und verwendet den Erlös, um in die lokalen Gemeinden zu investieren.
Nadia Giol (links), Hanan Zoabi Manadreh (Mitte) und Hadas Lahav (rechts) bei der Olivenernte in Deir Hanna
April 11, 2022
Daniel Dawson

Aktuelle News

"Olivenöl ist das Werkzeug, das uns zusammenbringt“, sagte Nadia Giol, die Leiterin der Gruppe bei Sindyanna von Galiläa.

Giol ist eine palästinensische Staatsbürgerin Israels, die im Besucherzentrum von Sindyanna arbeitet, wo sie das hochwertige Lokal vorführt olive oil proProduktion und erläutert den Zweck des von Frauen geführten, arabisch-israelischen Unternehmens.

Sindyanna versucht, eine alternative Erzählung in arabische und jüdische Gemeinschaften zu bringen.- Hadas Lahav, CEO, Sindyanna aus Galiläa

Sindyanna aus Galiläa ist kein Traditional olive oil proDuker. Stattdessen kauft die gemeinnützige Organisation Olivenöl und andere landwirtschaftliche Produkte von lokalen Bauern im ölgetränkten Galiläa – einer großen Küstenebene, die sich von Nordisrael bis zum Südlibanon erstreckt – füllt das Öl ab und verkauft es im Inland oder exportiert es ins Ausland.

Mit dem durch den Verkauf des Olivenöls verdienten Geld investiert das Unternehmen in die lokale Gemeinschaft, indem es Olivenbäume pflanzt und den Landwirten hilft, Fair-Trade-zertifiziert zu werden bio und die Installation der notwendigen Infrastruktur, wie z. B. Bewässerung.

Siehe auch:Herstellerprofile

Hadas Lahav, Mitbegründer und Geschäftsführer der gemeinnützigen Organisation, sagte Olive Oil Times dass sie ihr Leben damit verbracht hat, es zu versuchen eine tiefere Verbindung schmieden zwischen Palästinensern und Israelis mit dem Olivenbaum – einem Jahrtausende alten Symbol des Friedens – im Mittelpunkt ihrer Bemühungen.

"Mein ganzes Leben lang habe ich nach Möglichkeiten gesucht, unsere Gesellschaft zu verbessern“, sagte sie. "Ob durch Frauenförderung, arabisch-jüdische Zusammenarbeit oder Beschäftigungsprojekte, alles, was unsere Gesellschaft gerechter und fairer machen kann.“

Sie gründete Sindyanna of Galilee im Jahr 1996, nachdem sie das ungenutzte wirtschaftliche Potenzial der üppigen Olivenhaine der Region erkannt hatte.

afrika-nahost-profile-die-palästinenser-und-israelis-durch-die-olivenölproduktion-olivenölzeiten-zusammenbringen

"In Galiläa gibt es viel Olivenöl“, sagte sie. "Vor - Jahren gehörten die Olivenhaine größtenteils arabischen Bauern. Und es gab ein großes Problem bei der Vermarktung und Anpassung des Olivenöls an die Anforderungen des modernen Marktes.“

Zu dieser Zeit produzierten die meisten dieser Bauern Olivenöl für den Eigenverbrauch, aber Lahav erkannte das wirtschaftliche Potenzial, das eine kleine Investition in Ernte- und Mahltechniken der ländlichen Gemeinde bringen könnte.

"Wir haben gesehen, dass wir nicht nur zur Verbesserung der Qualität des Olivenöls beitragen können, sondern auch die Brücke zwischen den arabischen Bauern oder den Arabern finden olive oil proHersteller und den israelischen Markt und später auf den Weltmarkt“, sagte sie. "Hier begann unsere Reise.“

Sindyanna of Galilee hat ihren Sitz in der arabischen Stadt Kafr Kanna, die Christen als den Ort feiern, an dem Jesus Christus auf wundersame Weise Wasser in Wein verwandelte. Im Lager des Unternehmens verwandeln sie rohes Olivenöl in das Endprodukt, das in westeuropäischen Hauptstädten für bis zu 18 € pro halben Liter verkauft wird.

afrika-nahost-profile-die-palästinenser-und-israelis-durch-die-olivenölproduktion-olivenölzeiten-zusammenbringen

Nachdem sie das Öl von den Bauern gekauft haben, transportieren Lahav und ihr Team es zum Lager. Hier, sie das Olivenöl filtern, lagern Sie es in hochmodernen Behältern, füllen Sie das Öl in Flaschen ab und versenden Sie es schließlich an Geschäfte im ganzen Land und auf der ganzen Welt.

"Wir kennen fast alle Produzenten“, sagte Lahav. "Wir kennen sie persönlich. Wir besuchen sie und bringen nicht nur das Lebensmittelprodukt, sondern auch die Geschichte zurück. Es ist uns sehr wichtig, dass die Menschen, die unsere Produkte konsumieren, wissen, woher sie kommen, was sie darstellen und was ihre Geschichte ist.“

"Wir versuchen, eine alternative Erzählung zur überwältigenden israelischen Erzählung aufzubauen, die auf Trennung und dem Bau von Mauern zwischen den beiden verschiedenen Gemeinschaften basiert, anstatt sie zusammenzubringen“, fügte sie hinzu. "Sindyanna versucht, eine alternative Erzählung in arabische und jüdische Gemeinschaften zu bringen.“

Während Lahav, Giol und der Rest des Teams von Sindyanna daran arbeiten, eine Vision von Hoffnung und Gemeinschaft zu teilen Natives Olivenöl extra, stehen sie bei der Verwirklichung dieser Vision vor zahlreichen Herausforderungen.

"Auf landwirtschaftlicher Ebene besteht die größte Herausforderung für beispielsweise lokale Landwirte in der Entwicklung von Bewässerungssystemen“, sagte Lahav. "Durch Klimawandel und die Tatsache, dass die Sommer im Nahen Osten heißer werden, wirkt sich sehr dramatisch auf die Olivenbäume aus.“

afrika-nahost-profile-die-palästinenser-und-israelis-durch-die-olivenölproduktion-olivenölzeiten-zusammenbringen

"Traditionell werden Olivenhaine in Galiläa nicht bewässert“, fügte sie hinzu. "Sie werden mit Regen gefüttert, aber wir haben herausgefunden, dass man viel größere Ernten und eine viel bessere Qualität erzielen kann, wenn man die Oliven bewässert.“

Das Team von Sindyanna of Galillee arbeitet auch daran, Landwirte über moderne Ernte- und Produktionstechniken aufzuklären. Lahav glaubt, dass Olivenöl in die Fußstapfen des Weinsektors in Israel treten kann, wo sich der Wert seiner Exporte in den letzten 20 Jahren verdreifacht hat.

"Wir sind mit Olivenöl ein bisschen hinter der Weinindustrie zurück, aber ich denke, wir kommen dorthin “, sagte Lahav. "Es gibt eine globale Anstrengung, und mit der Zusammenarbeit zwischen allen olive oil proProduzenten können wir das Olivenöl auf eine neue Stufe eines hochwertigen Gebrauchsguts bringen.“

Einer der Wege, auf dem israelische Produzenten an diesen Punkt gelangen werden, besteht darin, ihre Qualität bei internationalen Wettbewerben zu demonstrieren.

Zu diesem Zweck hat Sindyanna aus Galillee verschiedene internationale Auszeichnungen erhalten, darunter ein Silver Award An der 2021 NYIOOC World Olive Oil Competition für einen delikaten sortenreinen Barnea.

afrika-nahost-profile-die-palästinenser-und-israelis-durch-die-olivenölproduktion-olivenölzeiten-zusammenbringen

"Dieses Jahr haben wir zwei Olivenöle nach New York geschickt“, sagte Lahav. "Eines davon ist ein Coratina aus unserem fair gehandelten Olivenhain in der Nähe von Nazareth. Und das andere ist ein Bio-Olivenöl, das eine Mischung aus Coratina- und Barnea-Oliven ist.“

Lahav sagte, dass Sindyanna aus Galillee sich sehr freuen würde, weitere Auszeichnungen zu gewinnen NYIOOC feiert aber die Tatsache, dass so viele Menschen in Olivenölwettbewerbe investieren, insbesondere in einem Moment erhöhter Unsicherheit über die Zukunft aufgrund von Konflikten.

"Wir sind optimistisch, dass sich die Welt auf einen Olivenölwettbewerb konzentriert “, sagte Lahav. "Alle, die jetzt für eine bessere Welt kämpfen, gegen den Krieg [in der Ukraine], alles was kein Blutvergießen ist und Gewalt gut ist, sind absolut optimistisch.“

"Lasst uns Olivenölwettbewerbe veranstalten und keinen Krieg“, schloss sie.


Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge