Der biozeanische Korridor würde die Exporte Argentiniens ankurbeln

Der Minister für Planung und Industrie in La Rioja sagte, die Provinzregierung habe bereits mit sieben anderen Provinzen in Argentinien und Chile über Fortschritte bei dem Projekt gesprochen.

November 21, 2017
Von Daniel Dawson

Aktuelle News

Ein hochrangiger Regierungsbeamter im argentinischen Bundesstaat La Rioja hat Pläne für die baldige Verwirklichung eines bi-ozeanischen Korridors gefordert.

Wir schlagen der nationalen Regierung vor, den biozeanischen Korridor zu implementieren, der die Häfen im Atlantik und im Pazifik verbinden soll.- Ruben Galleguillo, der Minister für Planung und Industrie in La Rioja

Der Korridor beginnt in Porto Alegre, Brasilien, führt durch La Rioja und endet in Coquimbo, Chile. Ruben Galleguillo, der Minister für Planung und Industrie in La Rioja, sagte, die Provinzregierung habe bereits mit sieben anderen Provinzen in Argentinien und Chile über Fortschritte beim Projekt gesprochen.

Sowohl er als auch olive oil proDie Hersteller von La Rioja glauben, dass der Korridor die argentinischen Olivenölexporte auf die asiatischen Märkte ankurbeln würde, indem er die Kosten senkt und den Produktwert erhöht.
Siehe auch:Gesundheitliche Vorteile von Olivenöl
"Der bi-ozeanische Korridor ist ein sehr interessantes Projekt “, sagte Frankie Gobbee, CEO und Mitbegründer der Argentina Olive Group mit Sitz in La Rioja. "Argentinien hätte einen direkten Zugang zum Pazifik und würde die Exportkosten für asiatische Märkte um bis zu 25 Prozent senken. “

Gobbee wies auch darauf hin, dass der bi-ozeanische Korridor einen 13.9 Kilometer langen Tunnel durch die Anden umfassen würde, was den Transport von Olivenöl in den Pazifik weiter beschleunigen würde. Dies würde dazu beitragen, das Öl frisch zu halten, was nach Ansicht von Gobbee den argentinischen Produzenten zugute kommen würde.

"Was Argentinien im Laufe des Jahres produziert, verkauft es auch im selben Jahr “, sagte Gobbee. "Das gibt internationalen Einkäufern mehr Sicherheit, da sie immer frisches Öl aus der aktuellen Ernte erhalten. “

La Rioja ist der führende Produzent und Exporteur von Oliven und Olivenöl in Argentinien. Im vergangenen Jahr stammten 70 Prozent der argentinischen Olivenölexporte aus La Rioja. Viele in der Provinz glauben, dass die Zukunft der Olivenölexporte in den aufstrebenden asiatischen Märkten liegt.


© Olive Oil Times | Datenquelle: Internationaler Olivenrat


Australien, China, Japan und Südkorea gehören zu den 25 größten Olivenölimporteuren der Welt und verzeichneten in den letzten fünf Jahren einen deutlichen Anstieg der Verbrauchernachfrage nach Olivenöl. Die vier Nationen haben im vergangenen Jahr zusammen fast 145,000 Tonnen Olivenöl importiert.

Argentinien ist laut Daxue Consulting, einem in China ansässigen Marktforschungsunternehmen, bereits einer der sieben größten Exporteure von Olivenöl nach China.

Nach Angaben der Interamerikanischen Entwicklungsbank, die das Projekt finanziert, wird die Fertigstellung des Korridors fast 8.5 Jahre dauern und 1.5 Mrd. USD kosten.

"Wir schlagen der nationalen Regierung vor, den biozeanischen Korridor zu implementieren, der die atlantischen und pazifischen Häfen verbinden würde “, sagte Galleguillo. "Wir haben mit sieben Provinzen zusammengearbeitet, um eine Verbindung zur dritten Region von Atacama in Chile herzustellen. Dort gibt es Tiefseehäfen, die hauptsächlich in die asiatischen Märkte führen. “

Er sprach kürzlich auf einer Ausstellung über Lebensmittel und Getränke vor Mitgliedern des Agrarsektors und hob die Bedeutung von La Rioja für die wachsende Olivenölindustrie Argentiniens hervor.

Marcelo Capello, Präsident der argentinischen Mediterranean Foundation, war ein weiterer Redner der Veranstaltung. Er betonte die wirtschaftliche Bedeutung der Verbindung von La Rioja und dem Nordwesten Argentiniens mit den chilenischen Häfen.

"Der Nordwesten Argentiniens liegt weit entfernt von den Häfen von Buenos Aires und Rosario, ist jedoch der Schlüssel für die wachsende Exportindustrie des Landes, von der ein Großteil an aufstrebende asiatische Märkte verkauft werden kann “, sagte Capello. "Dafür muss die Infrastruktur verbessert und in diesem Sinne das Projekt als gemeinsame Anstrengung betrachtet werden. “





Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge