Deoleo hält an seiner Strategie fest, da die Gewinne weiter sinken

Ein "Preiskampf" in Nordamerika, Misstrauen der Verbraucher in Italien und ein schwächer werdender Dollar haben Deoleos Gewinn belastet.

August 29, 2018
Von Daniel Dawson

Aktuelle News

Die weltweit größte olive oil producer berichtete, dass der Gewinn im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast 50 Millionen Euro (58.4 Millionen US-Dollar) gesunken sei.

Diese Strategie wird nicht aufgegeben, auch wenn sie kurzfristig den Verlust von Marktanteilen in Märkten wie den Vereinigten Staaten bedeutet, in denen der Wert verloren geht.- Patricia Sanz, Deoleo-Sprecherin

Deoleo führte den Rückgang auf a zurück "Preiskampf “in den USA, ein Umsatzrückgang in Italien und ein schwächerer Dollar gegenüber dem Euro. Patricia Sanz, eine Unternehmenssprecherin, sagte jedoch Olive Oil Times dass dies ein vorübergehender Rückschlag ist und Deoleos langfristige Strategie wird weiterarbeiten.

Trotz des Bruttoergebnisses stieg die Nettofinanzverschuldung von Deoleo nur um 4.6 Prozent. Dies war vor allem auf die Auffüllung der Bestände an nativem Olivenöl extra zu Beginn des Jahres zurückzuführen.

Es gibt auch keine Hinweise darauf, dass das Unternehmen in Gefahr ist, seine Liquidität zu verlieren. "[Die oben genannten Faktoren] stellen lediglich eine buchhalterische Anpassung dar und haben keinen Einfluss auf die Liquidität des Unternehmens", sagte Sanz.

In den USA und in Italien sank der Umsatz des Unternehmens um 2.2 bzw. 5.8 Prozent. Dies führte in den USA im ersten Halbjahr 25.4 zu Verlusten von 2018 Mio. USD im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Verluste in Italien betrugen im gleichen Zeitraum 21.2 Mio. EUR.

Werbung

In den USA hat Deoleo Mühe gehabt, mit der US-Regierung mitzuhalten niedrige Preise von Pompejan, die teilweise von Mitbewerber DCoop gehört. Da die Olivenölpreise in den Supermarktregalen stetig gesunken sind, hat Deoleo die Preise gesenkt, um wettbewerbsfähig zu bleiben

"In den Vereinigten Staaten verschlechtert sich die Kategorie des Olivenöls aufgrund einer aggressiven Handelspolitik, bei der das Volumen zu niedrigeren Preisen Vorrang vor dem Wert hat, was zu einer Trivialisierung dieses Marktes und der daraus resultierenden Abwertung der damit verbundenen Vermögenswerte führt “, sagte Deoleo in einer Presse Veröffentlichung.

Anstatt sich auf die Preise zu konzentrieren, plant Sanz, seine Anstrengungen auf Forschung und Entwicklung sowie die Steigerung der Qualität zu konzentrieren.

Sie zeigt auf eine Flut von jüngste Auszeichnungen für die drei beliebtesten Marken des Unternehmens als Beweis dafür, dass die Strategie von Deoleo wie geplant verläuft.

"Diese Strategie wird nicht aufgegeben werden “, sagte Sanz. "Im Gegenteil, auch wenn dies kurzfristig einen Verlust von Marktanteilen in Märkten wie den Vereinigten Staaten bedeutet, in denen Wert verloren geht. “

In Italien hat das zunehmende Misstrauen der Verbraucher gegenüber nativen Olivenölmarken zu politischer Instabilität und Unsicherheit auf den Märkten geführt. Diese Faktoren haben den Verbrauch belastet und zu niedrigeren Verkaufszahlen geführt.

"In Italien ergibt sich die Situation speziell aus den Problemen, die mit der EU bestehen 'Made in Italy-Konzept und die komplizierte politische Situation des Landes, die sich auf den Verbrauch auswirkt “, sagte Sanz.

Deoleo steckt seine Anstrengungen in einen Marketing-Blitz, von dem das Unternehmen hofft, dass er dazu beiträgt, das Image von Olivenöl und damit den Umsatz zu verbessern.

"Deoleo nimmt eine aktive Rolle in den Verbänden ein und unterzeichnet Verträge mit verschiedenen Marktakteuren, deren Ergebnisse mittelfristig gesehen werden sollten, zusammen mit der Normalisierung des Marktes “, sagte Sanz.

Schließlich kostete die Abwertung des Dollars gegenüber dem Euro das Unternehmen seit Jahresbeginn 6.7 Millionen Euro. Ohne diese Abwertung wären die Brutto-Betriebsgewinnverluste von Deoleo in etwa so hoch gewesen wie im Vorjahr.

Trotz dieser Rückschläge gab es im ersten Halbjahr 2018 auch einige gute Nachrichten für das Olivenöl-Ungetüm. Der Umsatz mit nativem Olivenöl extra in Spanien stieg insgesamt um neun Prozent Der Verbrauch von Olivenöl ist gesunken in dem Land.

"Der Beweis dafür, dass unsere Strategie die richtige ist, liegt darin, dass Deoleo es geschafft hat, seine Ergebnisse auf dem spanischen Markt zu verbessern, auf dem der Trend vor drei Jahren negativ war “, sagte Sanz. "Und jetzt hat sich dieser Trend umgekehrt, wie die Ergebnisse des ersten Quartals 2018 zeigen. “

Auch in Nordeuropa stieg das Bruttobetriebsergebnis im ersten Halbjahr 2018. Allein in Deutschland stieg das Ergebnis von Deoleo um 72 Prozent. Das Unternehmen ist bestrebt, seinen Marktanteil in der Region auszubauen, da der Appetit Nordeuropas auf Olivenöl zunimmt, und investiert weiterhin in etabliertere Märkte.

"Deoleo wird die seit drei Jahren entwickelte Strategie fortsetzen “, sagte Sanz. "Das heißt, Olivenöle auf der Grundlage ihres Werts und ihrer Qualität zu vermarkten. “





Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge