Griechen beklagen EU-Entscheidung zur Anreicherung von Saatöl mit Phenolen

Mitglieder des griechischen Parlaments kritisierten eine EU-Entscheidung, die die Verwendung von synthetischem Hydroxytyrosol als Saatölzusatz erlaubt.

April 12, 2018
Von Costas Vasilopoulos

Aktuelle News

In einer kürzlich abgehaltenen Sitzung des griechischen Parlaments wurde die Tatsache zur Sprache gebracht, dass in der Europäischen Union erstmals legal mit Phenolen infundierte Samenöle zugelassen werden können.

Spyros Danellis, ein Mitglied des griechischen Parlaments, brachte die Angelegenheit der Entscheidung der Europäischen Kommission (2017/2373). Mit dieser Entscheidung erteilte die Kommission einem spanischen Biotechnologieunternehmen mit Wirkung zum 1. Januar 2018 die Erlaubnis, Samenöle mit Phenolen anzureichern.

Die Entscheidung, die nach einer Behauptung eines spanischen Unternehmens erlassen wurde, legitimiert Verfälschungen und wird sich für griechisches Olivenöl als destruktiv erweisen.- Spyros Danellis, Mitglied des griechischen Parlaments

Danellis sagte in seiner Erklärung: "Die Entscheidung 2018/2017 ermöglicht seit Januar 2373 den Zusatz von Polyphenolen zu Samenölen, insbesondere zu Hydroxytyrosol, das als eine der grundlegenden gesunden Substanzen des Olivenöls bekannt ist. Das Mischen ist bis zu 215 mg pro Kilo erlaubt, sehr nahe an den Phenolen, die Olivenöle enthalten sollten. “

Spyros Danellis

"Die Entscheidung, die nach einer Behauptung eines spanischen Unternehmens erlassen wurde, legitimiert Verfälschungen und wird sich für griechisches Olivenöl als destruktiv erweisen. “

Der spezifische Durchführungsbeschluss sieht vor, dass Hydroxytyrosol sowohl Fisch- und Pflanzenölen als auch Streichfetten zugesetzt werden kann. Es gibt auch Beschränkungen, dass die neuen Produkte nicht zum Kochen, Backen oder Braten verwendet werden dürfen und nicht von Kindern unter drei Jahren oder schwangeren und stillenden Frauen eingenommen werden dürfen. Diese Beschränkungen müssen auf dem Etikett des Produkts vermerkt sein, um die Verbraucher zu informieren.

Werbung

Vor Erlass der Entscheidung forderte die Kommission die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) auf, ihr wissenschaftliches Gutachten zur Sicherheit der Verwendung von synthetischem Hydroxytyrosol als Lebensmittelzusatzstoff abzugeben. Ein Expertengremium der EFSA prüfte die Fakten und kam zu dem Schluss, dass die vorgeschlagene Verwendung des Stoffes innerhalb der oben genannten Mengen und Beschränkungen sicher ist.

Danellis fuhr fort und präsentierte die möglichen Auswirkungen der Entscheidung: "Die Länder, die Samenöle produzieren, von denen Spanien führend ist, werden nun fördern, dass mit Hydroxytyrosol und einem Tocopherol (das eigentlich Vitamin E ist und bereits als Zusatzstoff zugelassen ist) angereicherte Samenöle die Oxidation bekämpfen können, was wichtig war Zeichen der Überlegenheit von Olivenöl… Die Entscheidung eröffnet eine neue Ära für Olivenöl und Samenöle auf den internationalen Märkten. “

Mit den EU-Verordnung 432/2012wurden die antioxidativen Eigenschaften von Olivenöl hervorgehoben. Die Verordnung ermöglichte es standardisiertem Olivenöl, eine gesundheitsbezogene Angabe auf dem Etikett zu tragen, die dies besagt Polyphenole kann zum Schutz der Blutfette vor oxidativem Stress beitragen.

Diese gesundheitsbezogene Angabe kann nur für Olivenöle mit einem Gehalt von mindestens 5 mg verwendet werden Hydroxytyrosol oder seine Derivate, und es wird empfohlen, dass eine Person mindestens 20 mg Olivenöl pro Tag konsumiert, damit der Anspruch wirksam wird. Es ist erwähnenswert, dass Olivenöl viele enthält phenolische VerbindungenAm wichtigsten sind Oleuropein, Hydroxytyrosol und Tyrosol.

Laut Danellis ist Olivenöl auch eine Quelle für ein bestimmtes Vitamin wie ein Tocopherol. Um diesen Nährwertangaben zu erreichen, müssen Lebensmittel einige andere Anforderungen erfüllen, die in der Verordnung 432/2012 enthalten sind.

Die Durchführungsentscheidung 2017/2373 der Europäischen Kommission gilt nur für das Unternehmen, an das sie gerichtet ist, und beschränkt die Verwendung der mit synthetischem Hydroxytyrosol angereicherten Samenöle auf andere als das Kochen. Dennoch ist dies ein erster Schritt zur Änderung einiger Konstanten der Speiseölindustrie.

Experten in Griechenland warnten, dass angesichts des globalen Trends, natürliche Substanzen und Elemente für die Verwendung in Arzneimitteln und Nahrungsmitteln zu duplizieren, dies nur der Beginn sein könnte, Samenölen mehr vom Menschen hergestellte Verbindungen zuzusetzen, um die etablierte Position von Olivenöl zu gefährden.





Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge