`IOOC bekämpft Olivenölbetrug mit neuen Tools - Olive Oil Times

IOOC bekämpft Olivenölbetrug mit neuen Tools

Jun. 16, 2010
Daniel Williams

Aktuelle News

In der nächsten Saison werden der internationale Olivenölsektor, die Abfüllindustrie und die Exportgemeinschaft einer neuen Handelsverordnung folgen, die vom Internationalen Olivenölbeirat ausgearbeitet wurde. Die Regel wurde im vergangenen November vom IOOC genehmigt und wird Maßnahmen zur Bestimmung des chemischen Gehalts verschiedener Olivenöle umsetzen.

Diese Tests zielen insbesondere darauf ab, den Gehalt an Methyl- und Ethylestern in Olivenöl mittels Gaschromatographie (Aufteilen der Gase mit einer Kapillarsäule zur Bestimmung der chemischen Zusammensetzung des Öls) zu bewerten. Mit diesen neuen Tests erwartet das IOOC eine Verbesserung der Fähigkeit, betrügerische Produktionsmethoden zu erkennen, insbesondere solche, die den Geruch minderwertiger Öle durch verschiedene Desodorierungsprozesse maskieren.

Mit der Umsetzung der neuen Vorschrift werden gaschromatographische Tests durchgeführt, die den wahren Gehalt eines Olivenöls aufdecken und dadurch betrügerische Produzenten aufdecken. Die Genehmigung der neuen Vorschrift wird sich unmittelbar auf den Olivenölsektor der IOOC-Mitgliedstaaten auswirken, da genau dieser Rat 2568 die Vorschrift 1992 der Europäischen Wirtschaftskommission geändert hat, mit der zuvor Industriestandards im europäischen Olivenölsektor festgelegt wurden.

Das IOOC hofft, diese Änderung noch vor Ende des Sommers umsetzen zu können, um der Branche einen dringend benötigten Schub für die kommende Olivenölsaison zu geben. Experten sehen die Umsetzung solcher Qualitätskontrollmaßnahmen als notwendig an, um betrügerische Produkte zu unterbinden. Die Bekämpfung der Verfälschung von Olivenöl ist eine wesentliche Säule des langfristigen Plans zur Rettung der internationalen Olivenölindustrie und Teil einer größeren weltweiten Kampagne zur Rettung von Preisen, die in jüngster Zeit erheblich gesunken sind.

Der Internationale Olivenölrat an der Spitze dieses Prozesses ist die einzige zwischenstaatliche Olivenölorganisation der Welt und wurde 1959 unter der Leitung der Vereinten Nationen in Madrid gegründet. In seiner Begrüßungsbotschaft heißt es, dass der Rat "in einer einzigartigen Position als Forum für maßgebliche Diskussionen über Themen, die für die Olivenindustrie von Interesse sind“. Die Mitgliedsländer machen 98 % der Weltbevölkerung aus olive oil pround müssen die von ihr durchgesetzten Standards einhalten.

Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge