Dichter, Journalisten, Forscher mit Literaturpreis ausgezeichnet

In Rom wurden zwölf Preise für Poesie, Belletristik und wissenschaftliche Forschung zum Thema Olivenöl verliehen.
7. Literaturpreis Ranieri Filo della Torre am Sitz von Confagricoltura in Rom
Von Ylenia Granitto
25. Juni 2024 11:04 UTC

Die 7th Der Literaturpreis Ranieri Filo della Torre endete letzten Monat mit einer Preisverleihung im Palazzo della Valle, dem Hauptsitz von Confagricoltura in Rom.

Zwölf Auszeichnungen wurden an Autoren literarischer und wissenschaftlicher Werke zum Thema Olivenöl verliehen, und neu eingeführte Sonderpreise wurden an Fachleute für herausragende Kommunikation im Olivenölsektor vergeben.

"„Das Ziel, das wir uns bei der Gründung des Wettbewerbs gesetzt haben, ist es, die starke Verbindung zwischen dem Olivenbaum, dem Olivenöl und der Kultur zu stärken“, sagte Loriana Abbruzzetti, die Schöpferin des Preises und Präsidentin von Pandolea, einer gemeinnützigen Organisation, die Frauen im Olivenölsektor zusammenbringt.

Siehe auch:Kulturelle Veranstaltungen in Süditalien verbinden Musik, Natur und Olivenöl

Der Wettbewerb wurde als Hommage an Ranieri Filo della Torre ins Leben gerufen, eine bedeutende Persönlichkeit des italienischen Olivenanbaus mit einer Leidenschaft für Kunst und Kultur.

Im Laufe der Zeit hat es sich zu einem angesehenen Ereignis im Olivenölsektor und zu einer Gelegenheit entwickelt, Pandoleas nationale und internationale Gesundheits- und Bildungsprojekte zu starten.

Die Preisverleihung im letzten Jahr fand im Rahmen der Feierlichkeiten zum des Vereinsth Jahrestag, als das Cyrene-Projekt ins Leben gerufen wurde, ein Pakt für die Gesundheit von Frauen, um gesunde Essgewohnheiten und einen Lebensstil auf der Grundlage der Mittelmeer-Diät.

Briefe-Wettbewerbe-Europa-Dichter-Journalisten-Forscher-Literaturpreis-Olive-Oil-Times ausgezeichnet

Die Gewinner der 7th Ranieri Filo della Torre Literaturpreis mit einigen der Organisatoren und Marida Iacona della Motta Filo della Torre

"Der Preis ist in zwei Kategorien unterteilt: die wissenschaftliche, in der Diplom- und Doktorarbeiten ausgezeichnet werden, und die literarische, in der Kurzgeschichten, Gedichte und Haikus, eine neu hinzugefügte Sektion, ausgezeichnet werden“, sagte Abbruzzetti.

"Alle Werke beleuchten die Geschichte, Regionen, Erfolge, Traditionen und Innovationen im Olivenanbau“, fügte sie hinzu. "Die wissenschaftlichen Arbeiten decken den neuesten Stand der Forschung ab und behandeln aktuelle Herausforderungen.“

"In dieser Ausgabe haben wir auch die Sonderpreise für die Olivenölkommunikation eingeführt“, bemerkte Abbruzzetti. "Wir glauben, dass die Arbeit der Kommunikatoren in diesem Sektor von grundlegender Bedeutung für die Verbreitung einer Qualitätskultur ist.“

Die Sonderpreise gingen an Nerina di Nunzio, eine Expertin für Lebensmittel und Weine; Sabrina Pupillo, eine Lebensmitteltechnologin und Influencerin; Luciana Squadrilli, eine Lebensmittel- und Weinjournalistin; und Marzia Roncacci, eine Journalistin und Fernsehmoderatorin. Die Gewinner erhielten Gemälde und Fotografien von italienischen bildenden Künstlern.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und steht allen offen. In dieser siebten Ausgabe konkurrierten 50 Autoren um die drei Podiumsplätze in jeder Sektion.

Während der Veranstaltung die Gruppe der Schauspieler Leser giUlivi Lesen Sie die Siegerwerke, von denen einige in der Ansammlung veröffentlicht wurden Ein bisschen Öl von La Ruota Editrice.

Nerina Poggese, Tiziana Monari und Sebastiano Mario Fiori sind die Gewinner der Kategorie Poesie (aufgelistet vom ersten bis zum dritten Platz).

Die Gewinner der Kurzgeschichtenabteilung sind Francesca Pecorella, Nerina Poggese und Sergio Malvasi.

Die Gewinner der Haiku-Sektion sind Emanuela Capodarco, Antonio Sacco und Antonietta Tiberia.

Die Gewinner der wissenschaftlichen Sektion sind Giuliana Prevete mit der Doktorarbeit "Liposomen als vielseitiges Mittel zur Verabreichung natürlicher antimikrobieller Mittel“; Andrea Fornetti, mit der Abschlussarbeit "Bewertung der Auswirkungen des neuen Rotationskonzepts auf Qualität und Ertrag bei der Gewinnung von nativem Olivenöl“ und Luigi Pacchiani mit der Bachelorarbeit "Verbesserung der nutraceutischen Eigenschaften von extra nativem Olivenöl durch die Verwendung seiner Abfälle.“

Pandoleas Webseite und die sozialen Medien bieten Informationen zum Literaturpreis Ranieri Filo della Torre, unter anderem zur Anmeldung für die nächste Ausgabe und zu Pandoleas Initiativen.


Werbung
Werbung

Ähnliche Artikel