Zubereitung des Weihnachtsessens mit dem bevorzugten istrischen Olivenöl von Gordon Ramsay

Die Familie Puhar O'Grady freut sich darauf, ihr Olio Nuovo in einer Reihe traditioneller kroatischer Weihnachtsgerichte zu verwenden und eine erfolgreiche Ernte zu feiern.

Die Familie Puhar O’Grady
Von Nedjeljko Jusup
20. Dez. 2022 14:59 UTC
Die Familie Puhar O’Grady

Das Familie Puhar O'Grady aus dem kroatischen Istrien hätte nichts dagegen, dass Gordon Ramsay, einer der berühmtesten Köche der Welt, ihr Weihnachtsessen kocht.

"Ja, aber mit unserem Olio Nuovo“, Lena Puhar O'Grady, Mitinhaberin von Borste in Vodnjan, erzählt Olive Oil Times mit einem charakteristischen Lächeln.

Sie und alle anderen im Familienunternehmen verbergen ihre nicht Zufriedenheit mit der diesjährigen Ernte. "Wir werden es wegen der hervorragenden Ernte, der gesunden Früchte und der ungewöhnlich hohen Erträge in Erinnerung behalten“, sagte Puhar.

Trotz der Befürchtungen während der extrem trockene Sommermonate, zeigten die Olivenbäume ihre Widerstandsfähigkeit und, unterstützt durch den Herbstregen, der in Istrien zur richtigen Zeit kam, belohnten die Olivenbauern reichlich.

Siehe auch:Herstellerprofile

"Die Ernte hat bei uns etwas länger gedauert, da wir die Oliven von Hand ernten und am selben Tag verarbeiten, um die Unversehrtheit und Frische der Früchte so weit wie möglich zu erhalten“, sagte sie.

Brists Geschichte begann vor 19 Jahren, als Lenas Vater Silvano Puhar, heute 70, ein Elektroingenieur, einen vernachlässigten Olivenhain in der Nähe von Vodnjan kaufte. Mit viel Mühe revitalisierte er das Land und produzierte das erste Öl, das bei lokalen Wettbewerben ausgezeichnet wurde.

Nach dem anfänglichen Erfolg kaufte er mehr Land, und jetzt umfassen die Olivenhaine 2,500 Bäume auf 10 Hektar.

Die gesamte Familie ist in die Landwirtschaft und den Produktionsprozess eingebunden. Silvano ist für die Produktion verantwortlich und verwaltet alle Vorgänge im Olivenhain und alles Notwendige dazu preisgekröntes Olivenöl herzustellen.

Siehe auch:Bei Brist liegt alles in der Familie

Lena, Archäologin und Kunsthistorikerin, kümmert sich um Präsentation, Bildung und Marketing. Ihr Ehemann Paul, ein irischer Expat, leitet den Einzelhandel und den Export.

"Ich muss auch meine Mutter Ines erwähnen, ohne die das alles möglich gewesen wäre“, sagte Lena.

Puhar nutzt ihre seltenen freien Momente, um vor dem Urlaub einen Spaziergang durch den Olivenhain zu machen, der einen atemberaubenden Blick über die Brijuni-Inseln bietet.

Es ist Adventszeit und der Vodnjan ist weihnachtlich geschmückt. Die Menschen haben es eilig, finden aber immer noch Zeit für kurze Treffen auf den Plätzen und Straßen, in Restaurants, wo man Kabeljau und andere Festtagsgerichte probieren kann, die mit einer wichtigen Zutat der Festzeit zubereitet werden: Natives Olivenöl extra.

"Unser sortenreines Olivenöl aus autochthonen Buža und Blednovi ist gerade von der chemischen und sensorischen Analyse eingetroffen“, sagten Lena und Paulo. "Die Ergebnisse sind ausgezeichnet. Wenig Fettsäuren, intensive Fruchtigkeit, mittlere bis intensive Schärfe und Bitterkeit.“

"Alle Öle werden als harmonisch beschrieben“, fügte das Paar hinzu. "Harmonisch. Wir sind sehr zufrieden und die ersten Eindrücke unserer treuen und unserer neuen Kunden bestätigen dies.“

Profile-die-besten-Olivenöle-Kochen-mit-Olivenöl-Olivenöl-Zeiten

Sie sind überzeugt, dass Ramsay dieses Jahr mit ihrem Olivenöl zufrieden sein würde. Vielleicht noch zufriedener als vor zwei Jahren, als er Istrien besuchte und einige klassische istrische Köstlichkeiten für seine National Geographic-Serie probierte, Gordon Ramsay: Uncharted.

Bei seinem Besuch lobte er die Qualität der Olivenöle von Brist und verwendete sie für seine Gerichte auf dem Programm vorbereitet, darunter Krabben- und Garnelenbrudet, ein traditioneller Eintopf.

Werbung

"Ich traf Ramsay fünf Minuten vor dem Dreh und wir unterhielten uns in den Pausen“, sagte Puhar. "Er ist ein großartiger Profi, äußerst empfänglich und nett. Er war wirklich begeistert von unseren Ölen, was seine Assistentin bestätigt.“

Sie fügte hinzu, dass Ramsay während der Covid-19-Pandemie vier Tage in Istrien blieb. Infolgedessen lief der Produktionsprozess hinter der gesamten Episode inkognito ab.

"Wir mussten eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnen, und sie haben uns direkt kontaktiert, ebenso wie alle anderen Protagonisten, deren Geschichten besonders interessant waren“, sagte Puhar.

Nachdem das Video im Fernsehen ausgestrahlt wurde, wurden Brist-Olivenöle immer bekannter. Spitzenköche loben sie immer noch für ihre Vielseitigkeit.

Die extra nativen Olivenöle eignen sich hervorragend für Garen bei hohen Temperaturen und als abschließendes Gewürz für viele Gerichte, von gegrilltem Fisch und leichten Salaten bis hin zu gegrilltem Fleisch und Ofenkartoffeln.

Einige dieser Gerichte, zusammen mit dem unverzichtbaren Kabeljau, werden am Weihnachtstag im Puhar O'Grady-Haus und in vielen anderen in ganz Istrien und Kroatien auf dem Weihnachtsmenü stehen. "Wir werden ohne Ramsay auskommen“, sagte Puhar.

Die Familie freut sich besonders auf Weihnachten, denn es ist ihre erste Pause im Jahr nach einer geschäftigen Olivenanbau- und Touristensaison, einschließlich der täglichen Arbeit mit den Gästen, Verkostungen, Führungen durch Olivenhaine und Picknicks zwischen den Olivenbäumen.

Profile-die-besten-Olivenöle-Kochen-mit-Olivenöl-Olivenöl-Zeiten

Lena Puhar O'Grady führt Gäste zu einer Verkostung von Olivenöl in Brist

Unmittelbar nach Ende der Touristensaison traf die Ernte ein. Nach der Umwandlung mussten die Öle gefiltert werden. Abschließend mussten die Flaschen abgefüllt und verpackt werden, um die Bestellungen rechtzeitig zu den Feiertagen am Bestimmungsort einzutreffen.

"Dieses Jahr haben wir auch bei den Olio Nuovo-Tagen in Vodnjan, Istravirgin, ausgestellt und mehrere Präsentationen unseres Olio Nuovo gemacht, also müssen wir uns alle ausruhen und in Frieden mit unseren Familien Kontakte knüpfen“, sagte Puhar.

Heiligabend ist in der Familie Puhar O'Grady traditionell. "In Erinnerung an unsere Nonnen, die nicht mehr bei uns sind, bereiten wir hausgemachte Maneštra aus Kichererbsen und weißem Kabeljau zu“, sagte Puhar.

"Posutice, Nudeln mit gebratenen Semmelbröseln, Zwiebeln und Sardellen, wird als Beilage mit Gemüse zubereitet, alles reichlich gewürzt mit dem besten Olio Nuovo“, fügte sie hinzu.

"Wir arrangieren immer noch das Weihnachtsessen“, fuhr Puhar fort. "Das bleibt meiner Mutter überlassen, die immer etwas Neues zubereitet. Obligatorisch ist ein Teller mit deftiger Fleischsuppe und etwas Braten.

Nach dem Mittagessen genießt die Familie zum Nachtisch einen Panettone, der in einer örtlichen Bäckerei gekauft wurde. "Wir werden dem Panettone auch ein paar Tropfen grünes Gold hinzufügen“, schloss Puhar.


Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge