Drei beliebte griechische Gerichte, die Sie diesen Sommer probieren sollten

Frische, saisonale Zutaten werden mit dem extra nativen Olivenöl des Jahres kombiniert, um einige der köstlichsten Sommergerichte der griechischen Küche zu kreieren.
Von Costas Vasilopoulos
1. Juli 2024 16:22 UTC

Der Sommer in Griechenland ist die perfekte Zeit, um einige der klassischen Gerichte des Landes zu probieren. Mit einer Tradition, die im Nebel der Zeit verloren gegangen ist, betont die Küche des Landes die Grundnahrungsmittel der gefeierten Mittelmeer-Diät in ihrer schönsten Form, mit Natives Olivenöl extra im Vordergrund.

"Im griechischen Sommer geht es nicht nur um Meer und Sonne, sondern auch um Aromen“, sagte Maria Prokopiou, eine in Athen ansässige Endokrinologin und Diabetologin Olive Oil Times. "Farbenfrohe Aromen, die die reiche Geschichte und das fruchtbare Land des Landes widerspiegeln.“

Die griechische Küche ist ein einzigartiges Bouquet aus Farben und Aromen. Abgesehen vom fantastischen Geschmack versorgt sie uns auch mit einer Fülle von Spurenelementen, Antioxidantien und Vitaminen, die viele gesundheitliche Vorteile haben.- Maria Prokopiou, Endokrinologin und Diabetologin

"Es ist praktisch unmöglich, Griechenland im Sommer zu besuchen und nicht die Tomaten, Auberginen, Bohnen, Okra und Zucchini sowie Kräuter wie Petersilie, Dill, Oregano und Minze zu probieren, die in den zahlreichen Rezepten des Landes zu finden sind.“

Während die bunten griechischer Salat Prokopiou hat noch ein paar weitere Gerichte genannt, die den Gaumen betören und im heißen griechischen Sommer ein Genuss sind.

Moussaka

Kochen mit Olivenöl – Gesundheitsnachrichten aus Europa – Drei beliebte griechische Gerichte, die Sie diesen Sommer ausprobieren sollten – Olivenöl-Zeiten

Natives Olivenöl extra spielt eine zentrale Rolle im König der traditionellen griechischen Küche, Moussaka. (Foto: Spyros Papailias via Facebook)

Moussaka wird in jedem Restaurant und jeder Taverne im ganzen Land serviert und ist ein Auflauf aus Fleisch und Auberginen, der mit einer Schicht Béchamelsauce belegt ist und beim Backen goldbraun wird.

"„Der König der traditionellen griechischen Küche ist die Moussaka“, sagte Prokopiou. "Das Originalrezept umfasst Schichten aus sautierten Auberginen und Hackfleisch, zubereitet mit Tomaten und Kräutern, überzogen mit einer cremigen Béchamelsauce aus Milch, Mehl und Olivenöl.“

Obwohl die Béchamelsauce grundsätzlich aus Butter und Mehl besteht, die zu einer Mehlschwitze vermischt werden, gibt es in Griechenland oft eine Variante, bei der die Butter durch die gleiche Menge Olivenöl ersetzt wird, um ein gesünderes Ergebnis zu erzielen.

Es wird allgemein angenommen, dass Moussaka vor Jahrhunderten im Nahen Osten entstand. Seine genauen Ursprünge sind jedoch geheimnisvoll. Im Laufe der Zeit wurden in das Gericht Elemente aus verschiedenen Küchen aufgenommen, darunter aus dem Osmanischen Reich, und es entwickelte sich zu einem weltweit bekannten griechischen Kultgericht.

Der Legende nach wurde dem Gericht die französische Note – die Béchamel – in den 1920er Jahren vom berühmten griechischen Koch und Verfechter der französischen Gastronomie Nikolaos Tselementes hinzugefügt.

Siehe auch:Kochen mit nativem Olivenöl extra

Moussaka schmeckt nicht nur hervorragend, sondern bietet dem menschlichen Körper auch zahlreiche Nährstoffe.

"„Die Aubergine enthält in ihrer Schale und ihrem Fruchtfleisch viele Antioxidantien wie Ballaststoffe, Kalium und Nasunin, eine Substanz, die den Cholesterinspiegel im Blut senkt und als Schutz für die Gehirnzellen gilt“, sagte Prokopiou.

"Der menschliche Körper erhält außerdem hochwertiges tierisches Eiweiß und Eisen aus dem Hackfleisch, Kalzium aus der für die Soße verwendeten Milch und Energie aus dem Mehl“, fügte sie hinzu.

Nasunin, ein chemischer Bestandteil, der in Auberginenschalen in großen Mengen vorkommt, hat aufgrund seiner positiven Wirkung auf die menschliche Gesundheit, wie etwa der Verringerung von Gehirnentzündungen, und seiner potenziellen Anwendung in der Lebensmittelindustrie große Aufmerksamkeit bei Wissenschaftlern erregt.

"Wer jedoch eine Diät macht oder auf seine tägliche Kalorienzufuhr achtet, sollte Moussaka in Maßen verzehren, da es sehr kalorienreich sein kann, je nachdem, ob die Auberginen gebraten oder gebacken sind und wie mager das Fleisch ist“, sagte Prokopiou.

Für ambitionierte Hobbyköche ist Moussaka ein kompliziertes Gericht. Wenn es jedoch richtig zubereitet wird, wird es anspruchsvolle Gaumen großzügig belohnen. Eine moderne Variante besteht darin, Auberginen und dünn geschnittene Kartoffeln als Grundlage des Gerichts zu verwenden, um es kräftiger zu machen.

Werbung
Werbung

Manche Köche empfehlen, für eine leichtere Version der Moussaka anstelle der Béchamelsauce eine einfache Joghurtsauce zu verwenden. Diese Sauce lässt sich ganz einfach mit griechischem Joghurt, Eiern und einer Prise Muskatnuss zubereiten.

Μoussaka kann auch ein veganes Gericht sein, indem man das Hackfleisch durch sautierte Pilze oder eine Tomaten-Linsen-Sauce und die Béchamelsauce durch Kartoffelpüree ersetzt.

Lathera aus grünen Bohnen

Kochen mit Olivenöl – Gesundheitsnachrichten aus Europa – Drei beliebte griechische Gerichte, die Sie diesen Sommer ausprobieren sollten – Olivenöl-Zeiten

Natives Olivenöl extra hilft dabei, die Inhaltsstoffe des Grünen-Bohnen-Latheras zu vereinen. (Foto: Pixabay)

Grüne Bohne (Abonnieren auf Griechisch) in Olivenöl gekocht ist ein griechisches Grundnahrungsmittel, das zu einer besonderen Familie von Gerichten der griechischen Küche gehört, die LatheraBedeutung 'in Olivenöl.'

Lathera umfasst Dutzende Rezepte für pflanzliche Mahlzeiten, die in Olivenöl gekocht werden, perfekt für Vegetarier oder Menschen, die sich fleischlos ernähren.

"Frische grüne Bohnen sind der bekannteste Vertreter der Lathera Gerichte“, sagte Prokopiou. "Mit Zwiebeln, Tomaten und extra nativem Olivenöl gedünstet sind sie eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe, Vitamine und Spurenelemente, darunter Kalzium und Phosphor, Magnesium, Kalium und die Vitamine A und K.“

Prokopiou fügte hinzu, dass diese Stoffe grüne Bohnen zu einem Lebensmittel machen, das reich an Antioxidantien ist, die vor freien Radikalen schützen. "Außerdem enthalten sie wenige Kalorien“, sagte sie.

Siehe auch:Essbares Wildgemüse, ein verborgenes Juwel der griechischen Küche

Lathera Gerichte werden mit frischen saisonalen Zutaten zubereitet und sind die Art von Essen, die ganze Familien mit preisgünstigen, aber geschmackvollen Zutaten ernähren kann. Grüne Bohnen und Schwarzaugenbohnen, Zucchini und Zucchiniblüten, Okra, Erbsen, Auberginen und Artischocken können alle verwendet werden, um Lathera Gerichte.

Laut der griechischen Köchin und Kochbuchautorin Dina Nikolaou ist die Kombination von Olivenöl mit Gemüse der Schlüssel, um die Aromen eines Gerichts hervorzuheben.

"Die Grundzutat, das Olivenöl, und das Gemüse sind 'heiraten‘, um den ultimativen Genuss zu bieten“, sagte Nikolaou. "Und wenn wir begleiten Lathera mit einem Stück Fetakäse, dann können wir von der Quintessenz des Geschmacks sprechen.“

Darüber hinaus wird das extra native Olivenöl zur Herstellung eines Lathera Rezept erhöht den Nährwert des Gerichts.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass Phenole aus nativem Olivenöl extra auf darin gekochtes Gemüse übertragen werden. Darüber hinaus werden bestimmte Nährstoffe in einigen Gemüsesorten in Gegenwart von Olivenöl für den menschlichen Körper besser bioverfügbar.

gemist

Kochen mit Olivenöl – Gesundheitsnachrichten aus Europa – Drei beliebte griechische Gerichte, die Sie diesen Sommer ausprobieren sollten – Olivenöl-Zeiten

Gemista ist ein in Griechenland weit verbreitetes, mit nativem Olivenöl angereichertes Sommergericht, das schöne Kindheitserinnerungen weckt. (Foto: Dimitra Christidi via Facebook)

Kein Essen weckt bei den Griechen mehr Kindheitserinnerungen als gemist.

Traditionell ein Sonntagsessen für die ganze Familie im Sommer, Gemista (was soviel heißt wie '„gefüllt“) ist ein Blechauflauf aus Tomaten und Paprika, gefüllt mit Reis.

"„Gemista wird aus entkernten Tomaten und Paprika hergestellt“, sagte Prokopiou. "Ihr Fleisch wird dann mit Olivenöl, Petersilie, geriebenem Apfel, geriebenem Mizithra-Käse und Reis angebraten, um die Füllung herzustellen und das ausgehöhlte Gemüse damit zu füllen. Anschließend wird das Gemüse gebacken, nachdem es mit kalt gepresstem Olivenöl beträufelt wurde.“

Mizithra ist ein traditioneller griechischer Schafs- oder Ziegenkäse mit niedrigem Kalorien- und Fettgehalt. Er wird häufig gerieben als Gewürz in Nudelrezepten verwendet.

Tomaten, botanisch als Obst klassifiziert, aber allgemein als Gemüse betrachtet, da sie meist gekocht oder in Salaten verwendet werden, sind reich an Lycopin, ein Antioxidans.

Laut Prokopiou wird beim Kochen der Tomaten mehr Lycopin verfügbar, was den Nährwert des Gerichts erhöht.

Alle Teile eines Gemista-Gerichts sind essbar, einschließlich der Schalen der Tomaten und Paprika, die beim Kochen weicher und gesüßt werden.

Auch anderes Gemüse, wie Auberginen und runde Zucchini, kann zur Zubereitung von Gemista verwendet werden. Ein paar Kartoffeln ergänzen das Gemüse im Gericht normalerweise.

"„Gemista bietet eine Reihe gesunder Substanzen, darunter Olivenölphenole, Lycopin, Mineralien und Spurenelemente, die unser Immunsystem stärken“, sagte Prokopiou. "Kurz gesagt, Gemista ist eine komplette Mahlzeit, die Proteine ​​aus dem Käse, Kohlenhydrate und Gemüse enthält.“

"„Die griechische Küche ist ein einzigartiges Bouquet aus Farben und Aromen“, schloss sie. „Abgesehen vom fantastischen Geschmack liefert sie uns auch eine Fülle von Spurenelementen, Antioxidantien und Vitaminen, die viele gesundheitliche Vorteile für den menschlichen Körper haben, ganz gleich, welches Gericht wir wählen.“



Werbung
Werbung

Ähnliche Artikel