Eine auf Olivenblättern basierende Ernährung könnte den Schafskäse verbessern

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass das Hinzufügen von Olivenblättern zur Ernährung eines Mutterschafs zu gesünderem Käse führt.

Von Paolo DeAndreis
3. Januar 2023 17:19 UTC

Hinzufügen Olivenblätter Die Ernährung von Schafen könnte ihre Gesundheit verbessern, die Nachhaltigkeit erhöhen Nahrungskette und eine bessere Käsequalität herzustellen. Die antioxidativen Eigenschaften der Olivenblätter scheinen auf den aus Schafsmilch hergestellten Käse überzugehen. Das Hinzufügen von Olivenblättern kann auch das Fettprofil des Käses verbessern.

Laut einer im International Dairy Journal veröffentlichten Studie könnte das Hinzufügen einer Fütterung aus 28 Prozent Olivenblättern zur täglichen Ernährung eines Schafs zu einem gesünderen als normalen Käse führen, den die Verbraucher zu schätzen wissen. Die Gruppe italienischer Forscher führte die Studie durch, indem sie die Ernährung der Schafe - Tage lang manipulierte.

Zwanzig multipare Comisana-Mutterschafe in der Mitte der Laktation wurden in eine Kontrollgruppe und eine Blattgruppe eingeteilt. Beide Gruppen weideten zusammen. Während der zwei täglichen Melkungen erhielt die Blattgruppe ein Konzentrat, das getrocknete Olivenblätter enthielt, während die Kontrollgruppe das übliche pelletierte Konzentrat aß.

Die Ergebnisse zeigten, dass der aus der Blattgruppe hergestellte Käse einen höheren Prozentsatz an enthielt gesunde Fettsäuren während die gesättigte Fettsäuren Die Prozentsätze waren deutlich geringer als in der Kontrollgruppe. Interessanterweise war auch die Milchleistung der Blättergruppe größer als die der Kontrollgruppe.

Siehe auch:Gesundheitsnachrichten

Den Forschern zufolge hatte der Käse der Blättergruppe auch einen höheren Käsefettgehalt. Sein Profil zeigte jedoch ein höheres Maß an einfach ungesättigte Fettsäuren.

Die erhöhten n-3 mehrfach ungesättigten Fettsäuren im Käse der Blattgruppe reduzierten die atherogen und thrombogene Indizes und erhöhte Peroxidierbarkeit, aber nicht der Hydroperoxidgehalt. Während Vitamine und Cholesterin zwischen den Gruppen nicht unterschieden, fanden die Forscher unterschiedliche Konzentrationen von Antioxidantien im resultierenden Käse.

gesundheitsnachrichten-eine-auf-olivenblattern-basierte-diät-knnte-die-zeit-mit-schafskase-olivenol-verbessern

Nach einer Ruhezeit von 60 Tagen wird ein untrainiertes Panel von Verbraucher wurde gebeten, den Käse beider Gruppen zu bewerten. Bei der ersten Blindverkostung konnten die Panelmitglieder keine relevanten Unterschiede feststellen. Nachdem über die erzählt wurde organoleptisch Eigenschaften des Käses der Blättergruppe zeigte das Gremium eine größere Wertschätzung für ihn als den Käse der Kontrollgruppe.

Bei der Vorstellung ihrer Forschung stellten die Wissenschaftler fest, wie beides funktioniert Olivenanbau und Schafzucht sind wichtige Aktivitäten im Mittelmeerraum. Etwa 98 Prozent Olivenöl und 46 Prozent Schafsmilch stammen aus der Gegend.

Immer mehr Olivenblätter werden dabei weggeworfen Oliven-Umwandlung jährlich. Es hat sich gezeigt, dass die Mechanisierung des Erntevorgangs zu einer zehnfachen Zunahme der Olivenblätter führt Biomasse.

Darüber hinaus stellten die Forscher fest, dass Olivenblätter ein geeignetes Futter für Schafe sind, und erklärten, dass der Prozess der Einarbeitung von Olivenblättern in Schaffutter recht einfach ist. Als zusätzlicher Bonus sind die Blätter Träger wichtiger bioaktiver Verbindungen, wie z Phenole, Tocopherole und Carotinoide.

"Die in dieser Studie präsentierten Ergebnisse zeigten, dass die Aufnahme von Olivenblättern in die Ernährung von grasenden laktierenden Schafen den Ertrag, die antioxidative Kapazität und das Fettsäureprofil in einem Modellkäse verbesserte“, schrieben die Forscher in ihrer Schlussfolgerung.

"Darüber hinaus hat der Verbrauchertest ergeben, dass die allgemeine Zufriedenheit nach informierter Verkostung nur für den Versuchskäse gestiegen ist“, schrieben sie.

"Daher legen unsere Ergebnisse nahe, dass der Einsatz von agro-industriellen Nebenprodukte, könnte nicht nur eine interessante Strategie zur Verbesserung der Qualität tierischer Produkte und der Nachhaltigkeit der Lebensmittelkette darstellen, sondern auch eine wertvolle Strategie sein, um tierischen Lebensmittelprodukten einen Mehrwert zu verleihen“, schlossen sie.



Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge