`Gesunde Fette und die Mittelmeerdiät gut für das Gehirn - Olive Oil Times

Gesunde Fette und die mediterrane Ernährung sind gut fürs Gehirn

Februar 14, 2012
Elena Paravantes

Aktuelle News

Ihr Gehirn fordert Sie auf, mehr Olivenöl zu essen.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die Mittelmeerdiät das Herz schützen, das Krebsrisiko senken und sogar Diabetes kontrollieren kann. Jetzt scheint sie auch die Gesundheit des Gehirns zu schützen.

Laut einer neuen Studie in der aktuellen Ausgabe von Archiv für NeurologieEine mediterrane Ernährung kann Schäden an kleinen Blutgefäßen im Gehirn reduzieren.

Forscher berichten, dass eine mediterrane Ernährung mit einer verringerten Belastung durch das Hyperintesitätsvolumen der weißen Substanz (WMHV) verbunden ist. Hyperintensitäten der weißen Substanz (WMHs), die in der Magnetresonanztomographie (MRT) sichtbar sind, sind Marker für chronische Schäden an kleinen Gefäßen und können ein erhöhtes Risiko für Schlaganfall und Demenz vorhersagen.

Hannah Gardener, Sc.D. von der Miller School of Medicine der Universität von Miami, und Kollegen bewerteten Daten von 966 Teilnehmern der Northern Manhattan Study (NOMAS), einer Forschungsstudie zu Schlaganfall und Schlaganfallrisikofaktoren in der Northern Manhattan Community. Sie erhielten einen Fragebogen zur Bewertung ihrer Ernährung im vergangenen Jahr und zur Einhaltung der Mittelmeerdiät. Sie wurden einer Gehirn-MRT unterzogen, um das WMHV zu messen.

Teilnehmer, die die Mittelmeerdiät genauer befolgten, hatten eine geringere Belastung durch WMHV und dies war unabhängig von soziodemografischen und vaskulären Risikofaktoren wie körperlicher Aktivität, Rauchen, Blutfettwerten, Bluthochdruck, Diabetes, Vorgeschichte von Herzerkrankungen und BMI.

Die Forscher berichteten, dass diese Ergebnisse möglicherweise auf das günstige Verhältnis des Verbrauchs an einfach ungesättigten Fettsäuren zu gesättigten Fettsäuren zurückzuführen sind. Mit anderen Worten, eine höhere Aufnahme von einfach ungesättigtem Fett, der Art von Fett, die in Olivenöl enthalten ist, scheint ein Faktor für den Schutz von Schäden an kleinen Gefäßen zu sein. Die Autoren fügten jedoch hinzu, dass die Ergebnisse der Analyse darauf hindeuten, dass das gesamte Ernährungsschema und nicht die einzelnen Komponenten wichtiger sein könnten.

  • Archiv für Neurologie

  • [source link = "http://www.columbianomas.org/study.html">

    Werbung

    Verwandte Artikel

    Feedback / Vorschläge