`Olivenöl kann vor Depressionen schützen - Olive Oil Times

Olivenöl kann vor Depressionen schützen

Von Elena Paravantes
26. Januar 2011 16:59 UTC

Es ist allgemein bekannt, dass Olivenöl und die Mittelmeerdiät eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten. Aber was ist mit emotionalen gesundheitlichen Vorteilen? Laut spanischen Forschern aus der Universität von Navarra und Las Palmas de Gran CanariaEine Ernährung, die reich an Olivenöl ist, kann vor psychischen Erkrankungen schützen. Die Studie umfasste 12,059 Freiwillige, die Teil des SUN-Projekts waren, einer prospektiven Studie unter spanischen Hochschulabsolventen, die darauf abzielte, die Ernährungsdeterminanten von Schlaganfall, Koronarerkrankungen und anderen Erkrankungen zu identifizieren. Die Forscher verfolgten diese Freiwilligen über 6 Jahre und sammelten Daten zu Lebensstilfaktoren wie Ernährung sowie Krankengeschichte. Zu Beginn der Studie litt keiner der Freiwilligen an Depressionen, und am Ende der Studie wurden 657 neue Fälle festgestellt.

Die gesammelten Daten zeigten, dass Freiwillige mit einer hohen Aufnahme von Transfetten, einem gehärteten Fett, das hauptsächlich in verarbeiteten Lebensmitteln vorkommt, ein um bis zu 48 Prozent erhöhtes Depressionsrisiko hatten, verglichen mit Freiwilligen, die diese Fette laut Almudena Sánchez- nicht konsumierten. Villegas, außerordentlicher Professor für Präventivmedizin an der Universität von Las Palmas de Gran Canaria und Erstautor des Artikels. Darüber hinaus stellten die Forscher fest, dass eine höhere Aufnahme von Olivenöl und mehrfach ungesättigten Fetten in fettem Fisch und pflanzlichen Ölen mit einem geringeren Risiko für Depressionen verbunden war. Laut den Forschern deuten diese Ergebnisse darauf hin, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Depressionen einige gemeinsame Mechanismen im Zusammenhang mit der Ernährung aufweisen können.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Olivenöl und die Mittelmeerdiät mit niedrigeren Depressionsraten in Verbindung gebracht werden. Im Jahr 2009 stellten spanische Forscher erneut fest, dass Personen, die eine mediterrane Ernährung mit Olivenöl, Gemüse, Bohnen und Obst befolgten, 30 Prozent weniger an Depressionen litten.

Während die Forscher auf bestimmte Einschränkungen der Studie hinweisen, z. B. die einmalige Analyse der Ernährung (zu Beginn der Studie), weisen sie auf verschiedene Stärken hin, z. B. eine große Stichprobengröße sowie mehrere Anpassungen für potenzielle Störfaktoren. Sie fügen hinzu, dass die Ergebnisse durch weitere prospektive Studien und durch Studien bestätigt werden müssen.

Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge