`Griechische Politik zur Kennzeichnung von Olivenöl in Unordnung - Olive Oil Times

Griechische Politik zur Kennzeichnung von Olivenöl in Unordnung

März 13, 2014
Athan Gadanidis

Aktuelle News

Kürzlich habe ich über die Debatte in Griechenland über die Umsetzung der EU-Kennzeichnungsverordnung 432/2012 berichtet, die folgende gesundheitsbezogene Angaben auf EVOO-Kennzeichnungen zulässt: "Olivenölpolyphenole tragen zum Schutz der Blutfette vor oxidativem Stress bei. “Die Angabe darf nur für Olivenöl verwendet werden, das mindestens 5 mg Hydroxytyrosol und seine Derivate (z. B. Oleuropeinkomplex und Tyrosol) pro 20 g EVOO enthält.
Siehe auch:Griechenland Flip-Flops auf EVOO Labeling
Diese Entscheidung widersprach direkt der negativen Aussage des Ministers für ländliche Entwicklung und Ernährung, Athanasios Tsaftaris, auf eine Frage des Abgeordneten George Kasapidis und anderer Mitglieder des griechischen Parlaments vom vergangenen Mai 2013, die erklärte: "Oleocanthal und Oleacein kann nicht verwendet werden, um gesundheitsbezogene Angaben zu machen, da sie nicht in der EU-Verordnung 432/2012 enthalten sind. “Diese Ablehnung empörte die Olivenbauern zu der Zeit, deren EVOO-Test für beide Verbindungen sehr hoch war.

Im Dezember 2013 widersprach Aspasia Samona von EFET (Griechische Nationale Agentur für Lebensmittelsicherheit) der Aussage von Tsaftaris. "In der Tat sind Oleocanthal und Oleacein Derivate von Hydroxytyrosol und Tyrosol. kann Grundlage für den Nachweis der gesundheitsbezogenen Angabe gemäß der EU-Verordnung 432/2012 sein. “

Im Februar 2014 forderte Kasapidis Tsaftaris nach der offiziellen Antwort von EFET auf, seine Aussage zu diesem Thema zu korrigieren und die Umsetzung der EU-gesundheitsbezogenen Angabe für EVOO zuzulassen.

Athanasios Tsaftaris

In einem kürzlich durchgeführten Telefoninterview wurde ich von einer Quelle des Ministeriums für ländliche Entwicklung und Ernährung darüber informiert, dass es sich um ein Missverständnis handelte "Herr Tsaftaris wurde in Bezug auf die EU-Verordnung 432/2012 nicht zu Oleocanthal und Oleacein befragt. “Die Antwort von Herrn Tsaftaris bezog sich jedoch auf die EU-Verordnung zur Kennzeichnung und machte deutlich, dass Oleocanthal und Oleacein, die in EVOO enthalten sind, nicht in der Verordnung enthalten sind EU-Verordnung 432/2012 zur Kennzeichnung. Die Griechen haben rationales Denken erfunden, aber wir haben auch die Sophistik oder deren modernes Äquivalent erfunden: "rotieren." Ich nahm an, dass dies eine clevere Möglichkeit war, ihre anfängliche negative Entscheidung umzukehren.

Zu meiner Überraschung erhielt ich dann einen weiteren Brief von EFET, in dem ihre vorherige offizielle wissenschaftliche Stellungnahme zurückgezogen wurde. "In Bezug auf mein vorheriges Schreiben, in dem bestätigt wurde, dass Oleocanthal und Oleacein als Derivate von Hydroxytyrosol und Tyrosol als Grundlage für die Begründung der gesundheitsbezogenen Angabe EU 432/2012 dienen können, müssen wir nach einem kürzlichen Kontakt mit der EU darauf warten die endgültige Entscheidung treffen. Wir werden Sie informieren, wenn wir eine Antwort erhalten. “

Werbung

Dieser Reporter hatte der EU bereits eine Frage zu diesem Thema zur Klärung vorgelegt, nachdem Tsaftaris bereits im Mai 2013 geantwortet hatte. Im Juli letzten Jahres erhielt ich eine E-Mail mit der Information, dass es länger dauern kann als gewöhnlich, da alle in den Sommerferien waren Antworten. Sieben Monate später warte ich immer noch auf ihre Antwort.

Die Wahrheit ist, dass wenn die EU-Bürokratie gefragt wird, wie spät es ist, sie ein Komitee bilden und Sie in einem Jahr wissen lassen, wie spät es vor sechs Monaten war. Es ist jetzt offensichtlich, dass das Flip-Flop zu diesem Thema in Griechenland aus der Politik und nicht aus der Wissenschaft stammt. Die Frage ist: Warum?

Die Wissenschaft ist einfach. Die Politik ist düster.

Wissenschaftliche Tatsache ist, dass Hydroxytyrosol nicht in ausreichender Menge gefunden wird, um jemals die erforderlichen 5 mg pro 20 g EVOO zu erfüllen. Aus diesem Grund umfasste das angesehene wissenschaftliche Gremium der EFSA Beispiele für seine Derivate wie den Oleuropein-Komplex, der ein Soicoridoid ist, und den Tyrosol, der ein Phenol ist. Durch die Angabe von Beispielen für diese beiden Kategorien (Soicoridoide und Phenole) von Polyphenolen im Wortlaut der Verordnung wollten sie auch ihre abgeleiteten Formen einbeziehen.

Der Grund dafür ist, dass es immer noch nicht ausreicht, wenn Sie das gesamte Hydroxytyrosol, den Oleuropeinkomplex und das Tyrosol addieren, um sich für diese Verordnung über gesundheitsbezogene Angaben zu qualifizieren. Aus diesem Grund wird die gesundheitsbezogene Angabe nicht in einer bestimmten Form formuliert, wie z. "Das in EVOO enthaltene Hydroxytyrosol, Oleuropein-Komplex und Tyrosol tragen zum Schutz der Blutfette vor oxidativem Stress bei. “

Um Ihnen ein Beispiel dafür zu geben, wie lächerlich diese Kontroverse in Griechenland geworden ist, wäre es so, als würde man die EU um Klärung bitten, ob Salat ein Gemüse ist, weil sie Salat nicht ausdrücklich erwähnt haben, als sie sagten, Gemüse zu essen sei gut für Ihre Gesundheit.

Die der gesundheitsbezogenen Angabe zugrunde liegende Entscheidung der EFSA war kurz und bündig: "Auf der Grundlage der vorgelegten Daten gelangt das Gremium zu dem Schluss, dass ein Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung zwischen dem Verbrauch von Olivenölpolyphenolen (standardisiert durch den Gehalt an Hydroxytyrosol und seinen Derivaten) und dem Schutz von LDL-Partikeln vor oxidativen Schäden hergestellt wurde. “

Sie glauben entweder, dass die Gruppe der Wissenschaftler, die diese Entscheidung verfasst haben, falsch informiert ist und alle ihre Doktorarbeiten zurückgeben sollte, weil sie etwas geschrieben haben, das niemals umgesetzt werden kann, oder Sie sehen es genau so, wie es ein Wissenschaftler sehen würde. Wissenschaftler wie Aspasia Samona von EFET, die mit der EVOO-Chemie vertraut sind, wissen, dass dies zwei der wichtigsten Polyphenole umfasst - Oleocanthal und Oleacein.

EFET ist die nationale Agentur für Lebensmittelsicherheit und untersteht direkt dem Ministerium für ländliche Entwicklung und Ernährung unter der Leitung von Minister Tsaftaris. Vielleicht erklärt dies, warum sie ihre offizielle Stellungnahme geändert hat, nachdem die jüngste Folgefrage im griechischen Parlament eingereicht worden war.

Tsaftaris ist nicht im griechischen Parlament erschienen, um offiziell auf dieses jüngste Ersuchen um Klärung zu antworten, und wir warten gespannt auf sein Erscheinen und seine offizielle Antwort. Dieser Reporter hat bereits die neueste Antwort von EFET erhalten, und vorbehaltlich einer kurzfristigen Änderung seines Herzens durch EFET oder Herrn Tsaftaris wird erwartet, dass die EU in dieser Angelegenheit das letzte Wort haben wird.

Da ich von Dr. Samona nicht gehört habe, warum sie ihre Meinung geändert hat, kann ich nur vermuten, dass Minister Tsaftaris und EFET aktiv versuchen, die Umsetzung der EU-Kennzeichnungsverordnung für griechische EVOO zu verzögern.

Es gibt einige Hauptakteure, die die Dinge so lassen möchten, wie sie sind. Die Hauptinteressen der griechischen, italienischen und spanischen EVOO-Händler bestehen darin, den Status Quo des Kaufs und Verkaufs des überlegenen griechischen EVOO zu Tiefstpreisen in großen Mengen beizubehalten und mit ihren eigenen zu mischen. Andere arbeiten hart daran, den Fokus auf die Vermarktung von griechischem Olivenöl in sexy Flaschen und ausgefallenen Schriftzügen zu legen und nicht auf die Qualität des Inhalts. Wir haben viele Beispiele dafür, wie Olivenbauern nach den vielen Seminaren, die sich in den letzten zwei Jahren in Griechenland vermehrt haben, davon überzeugt sind, dass der Weg zum Erfolg darin besteht, ihren EVOO in sexy Flaschen mit ausgefallenen Logos und Schriftzügen zu füllen. Einige haben es geschafft, aber die meisten sind noch tiefer verschuldet.

Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge