Oliva: Wie alte Fabeln zu preisgekrönten Olivenölen werden

Durch die Kombination lokaler Sorten von alten und jungen Bäumen mit biologischen Praktiken und sizilianischem Terroir heben sich die Öle von Francesca Oliva hervor.

Francesca Oliva
Februar 16, 2022
Von Paolo DeAndreis
Francesca Oliva

Aktuelle News

Eine moderne Olivenmühle liegt strategisch günstig zwischen den Bergen und dem Meer in einer der berühmtesten Ölproduktionsregionen der Welt im Südosten Siziliens.

Azienda Agricola Oliva begrüßt die Besucher mit Kaktusfeigenkakteen, Tausenden von jahrhundertealten Olivenbäumen und Dutzenden von bunten Zitronenbäumen.

Wir sind stolz darauf, in einem freundlichen Land voller Farben und Kultur zu leben, und darum geht es bei unserem Favola (natives Olivenöl extra).- Francesca Oliva, Eigentümerin, Azienda Agricola Oliva

Seit Jahren im Besitz der Familie Oliva Natives Olivenöl extra hat begehrte Qualitätspreise gewonnen, darunter einen Gold Award auf der 2021 NYIOOC World Olive Oil Competition.

Der kleine High-End-Produzent verfügt über mehr als 5,000 Olivenbäume und seine Olivenöle werden seit Jahrzehnten in lokalen Restaurants angeboten. Die Familie begann ihr Olivenöl-Abenteuer im Jahr 1957, und die Gründer bauten starke Wurzeln in der örtlichen Gemeinde auf.

Siehe auch:Herstellerprofile

Oliva bedeutet Olive auf Italienisch. In Sizilien (und auch anderswo in Süditalien) sind viele gebräuchliche Nachnamen mit den traditionellen wirtschaftlichen Aktivitäten der Region verbunden.

"Unser Familienname stammt aus der Geschichte dieser Gegend, in der der Olivenanbau uralte Wurzeln hat“, sagte Francesca Oliva, die Eigentümerin des Unternehmens Olive Oil Times. "In jüngerer Zeit, seit den 1960er Jahren, verarbeitete unsere Olivenölmühle Oliven aus der gesamten Region, und die Familie kaufte auch Oliven von Erzeugern in benachbarten Orten.“

Werbung

"Angesichts des wachsenden Interesses unserer internationalen Gäste und Freunde aus dem Ausland haben wir 2013 beschlossen, unseren Betrieb in ein Unternehmen umzuwandeln, das sich auf unsere Olivenbäume konzentriert“, fügte sie hinzu. "Die Exzellenz des Produkts hat uns geholfen, im Ausland Fuß zu fassen.“

"Seitdem haben wir unserem Land langsam neue Olivenhaine hinzugefügt “, fuhr Oliva fort. "Wir pflanzen auch neue Obstplantagen. Aber wir zielen nicht darauf ab, großangelegt zu werden olive oil proProduzenten, denn wir streben nach Qualität, biologischer und nachhaltiger Produktion.“

Einer der Gründe für die Bemühungen der Familie Oliva, den internationalen Markt zu erreichen, waren die vielen Gäste, die die Mühle besuchten und ihre extra nativen Olivenöle probierten.

europa-profile-produktion-die-besten-olivenöle-oliva-wie-alte-märchen-preisgekrönte-olivenöle-werden-olivenöl-zeiten

Heute Öltourismus steht im Mittelpunkt neuere italienische Gesetzgebung den Weg zu einer neuen Form des Tourismus ebnen. Die neueste Anstrengung, traditionelle zu fördern olive oil proProduktion folgt dem Erfolg des Enotourismus, der in den letzten Jahrzehnten Tourismus und Weinproduktion kombiniert hat.

"Wir begrüßen unsere Besucher seit vielen Jahren vor dem Gesetz“, sagte Oliva. "Wenn sie ankommen, führen wir sie herum, lassen sie die besten Qualitäten des nativen Olivenöls extra entdecken, lassen sie unsere Produkte probieren und die Leidenschaft und die Arbeit hinter dieser Exzellenz mit ihnen teilen.“

Das Hauptgericht der Familie Oliva Olivensorten gehören die lokale Tonda Iblea, sowohl für Olivenöl als auch Tafelolivenproduktion. Starke und hohe Tonda Iblea-Bäume gedeihen in den sanften Hügeln der Insel und sind auch für ihre großen Steinfrüchte bekannt.

Aus diesen Steinfrüchten produziert die Familie Oliva Favola, "fable“ auf Englisch, ein preisgekrönter Bio-Olivenöl extra vergine.

"Unser Olivenöl repräsentiert die Wurzeln des landwirtschaftlichen Siziliens aus einer nicht allzu weit zurückliegenden Zeit, in der Bauern und Arbeiter ihre Tage auf dem Bauernhof teilten und sich nachts um denselben Tisch versammelten, um sich gegenseitig zu erzählen Fotze, die traditionellen Geschichten, die zur Unterhaltung der Gäste erzählt werden“, sagte Oliva.

"Favola ist ein kleines Stück unserer Geschichte“, fügte sie hinzu. "Es ist auch die Geschichte unserer Esskultur, ein Produkt, das von Hand geerntet und abgefüllt wird.“

Favola ist eine robuste Monovarietät mit Geschmacksempfindungen von Artischocke, roter Chilischote, Tomate und Kräutern.

"Wir verwenden keine chemischen Behandlungen für unsere Olivenbäume “, sagte Oliva. "Wir verfolgen sorgfältig jeden Schritt der Reifung und Ernte von Hand zum bestmöglichen Zeitpunkt der Saison. Normalerweise wäre es eine frühe Ernte, um die einzigartigen Qualitäten von Favola Jahr für Jahr zu bestätigen.“

Innerhalb von 12 Stunden nach der Ernte erreichen die Oliven die hochtechnologische Mühle der Familie und werden in natives Olivenöl extra umgewandelt.

"Wir sind stolz darauf, in einem freundlichen Land voller Farben und Kultur zu leben, und genau darum geht es bei unserer Favola“, sagte Oliva. "Tonda Iblea ist die wertvollste Sorte der Gegend um Syrakus. Seine Eigenschaften erzeugen das fruchtige Geschmackserlebnis des grünen Tomatenblatts, das es wiedererkennbar und oft unvergesslich macht.“

Die Familie Oliva baut auch Cerasuola-Oliven an, deren Bäume im gesamten Westen Siziliens leicht zu sehen sind. Unter Verwendung dieser anderen lokalen Sorte produziert die Familie Oliva auch die sizilianische sortenreine ggA (Geschützte geografische Angabe).

Zu den Merkmalen der Sorte Cerasuola gehört, dass sie widerstandsfähig gegen Trockenheit und ein heißeres Klima ist.

"Ja, unsere Obstgärten sind tatsächlich sehr nah an der meteorologischen Station, die letztes Jahr die höchste Temperatur seit Beginn der Aufzeichnungen gemeldet hat“, sagte Oliva.

europa-profile-produktion-die-besten-olivenöle-oliva-wie-alte-märchen-preisgekrönte-olivenöle-werden-olivenöl-zeiten

Im Juli 2021, Hitzewellen in Süditalien provozierte unerhörte Temperaturen, einschließlich der 48.8 ºC, die in Sizilien gemessen wurden, ein Rekordhoch für Kontinentaleuropa.

Auf diese Hitzewelle folgten übermäßige Regenfälle, die sich bis in die ersten Wochen der Olivenerntezeit erstreckten.

"Dennoch ist das die Ernte der aktuellen Saison ist quantitativ bescheiden, aber die Qualität hat in den letzten Jahren zugenommen“, sagte Oliva.

Die Familie Oliva verwendet auch Cerasuola-Oliven in ihrer Favola-Mischung, zusammen mit der sizilianischen Sorte Nocellara Etnea.

"Nocellara Etnea hat normalerweise eine leichte Fruchtigkeit, Bitterkeit und Schärfe von leichter oder mittlerer Intensität“, sagte Oliva. "Es kann an Mandeln und manchmal an reife Früchte erinnern.“

Die Familie produziert auch ein sortenreines Moresca-Olivenöl extra vergine, das für seinen Rausch angepriesen wird Polyphenol Inhalt. Die Sorte wird von Landwirten auch wegen ihrer meist konstanten Erträge geschätzt, die nur teilweise von der typischen Wechseltragstruktur der Olivenbäume beeinflusst werden.

Im Vergleich zum sortenreinen Tonda Iblea ergeben Moresca-Oliven ein weniger ausgeprägtes, fruchtiges Olivenöl mit nur wenigen bitteren und pikanten Noten und Düften von Mandel und grünem Apfel.

Zu den Zielen der Familie Oliva gehört es, ihren Kunden ein besseres Verständnis von nativem Olivenöl extra und seiner Preisgestaltung zu vermitteln. Olive argumentierte, dass diese Ausbildung einfach damit beginne, das Produkt zu probieren.

"Produzenten sollten zusammenkommen, um ihren Produkten den richtigen Wert zu geben“, sagte Oliva. "Sie könnten die Verbraucher auf neuartige Weise ansprechen, ihre Kunden dazu bringen, die verschiedenen Sorten zu probieren und ihre Eigenschaften zu verstehen.“

"Es ist kein professionell ausgebildeter Gaumen erforderlich, um den Geschmack eines ausgezeichneten nativen Olivenöls extra im Vergleich zu Olivenölen geringerer Qualität zu schätzen “, fügte sie hinzu. "Ausgezeichnetes natives Olivenöl extra kann nicht zu einem untragbaren Preis verkauft werden.“

Die Familie investiert auch in intelligente Verpackungen für ihre nativen Olivenöle extra, wobei ihre Flaschen traditionell in recycelbaren und wiederverwendbaren lichtgeschützten Behältern versendet werden.

"Wenn wir über den Verkauf von nativem Olivenöl extra an Haushalte sprechen, sollten große Blechdosen verboten werden “, sagte sie. "Familien kaufen diese Dose. Dann müssen sie es in andere Behälter umfüllen, was Qualität und Widerstandsfähigkeit gefährdet.“

"Diese Dosen enthalten auch einen Teil der Produkte, was angesichts der Qualität nicht akzeptabel ist“, fügte sie hinzu. "Es sollte mehr getan werden, um den Produkten einen Mehrwert zu verleihen.“

Neben traditionellen Flaschen hat die Familie auch in andere Formate investiert, wie z. B. 25-Milliliter-Behälter, die oft an Restaurants verkauft werden. Diese Verpackungsmethode schützt auch das Produkt und ermöglicht es interessierten Kunden, die Aromen der verschiedenen Sorten zu probieren.

"Wir glauben, dass der Olivenanbau ein wertvoller Motor für Veränderungen sein und gleichzeitig andere Unternehmen unterstützen kann“, schloss Oliva. "Es kann neue Werte für den Tourismus schaffen und das Interesse an der Entwicklung einer neuen grünen Wirtschaft steigern.“


Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge