Das preisgekrönte EVOO ist das neueste Kapitel in einem geschichtsträchtigen slowenischen Familienerbe

Die Familie Brataševec hat dazu beigetragen, dass die Olivenhaine in Westslowenien wieder gedeihen, nachdem die Ernte nach einem Kälteeinbruch von 1929 fast verschwunden war.

Timon Brataševec beschneidet seine Bäume
Oktober 28, 2022
Von Paolo DeAndreis
Timon Brataševec beschneidet seine Bäume

Aktuelle News

Die bezaubernden Hügel von Goriška Brda, die als Weinland bekannt sind, bieten eine einzigartige Landschaft an der slowenischen Grenze zu Italien, wo der Olivenanbau alte Wurzeln hat und einige der besten sind Natives Olivenöl extra in der Welt produziert wird.

"Wenn Sie über die Hügel blicken, die diese Landschaft prägen, können Sie eine abwechslungsreiche Landschaft von der Adria bis zu den Julischen Alpen sehen“, sagt Timon Brataševec, Manager von Villa Eva, Sagte Olive Oil Times. "Die Borgos [kleine Dörfer mit traditioneller Architektur] erinnern uns an die Dörfer in Südfrankreich oder Toskana"

Die Erntezeit ist entscheidend, denn in ihr erblickt ein ganzes Jahr Arbeit das Licht der Welt.- Timon Brataševec, Geschäftsführer, Villa Eva

Neben dem Gelände wird das Gebiet durch seine Geschichte bestimmt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt Gorizia zwischen Italien und Slowenien aufgeteilt.

Freundschaft und Zusammenarbeit führten jedoch dazu, dass sich die geteilten Gemeinden Gorizia (Italien) und Nova Gorica (Slowenien) zu einer strategischen Partnerschaft zusammenschlossen, die zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der Region beitrug.

Siehe auch:Herstellerprofile

Villa Eva gehört zu den Gewinnern der beiden 2021 und 2022 Ausgaben der NYIOOC World Olive Oil Competition, dem weltweit größten Qualitätswettbewerb für Olivenöl. Brataševec und seine Familie sind derzeit damit beschäftigt 2022 Olivenernte.

Seine preisgekrönte olive oil production stellt ein grandioses Comeback dar. Die Erzeuger in der Gegend hatten nach dem katastrophalen Winter 1929, als ein Kälteeinbruch von -15 °C den Olivenbaumbestand fast auslöschte, das Vertrauen in den Olivenanbau verloren.

Werbung

Im Laufe der Zeit begannen die Bauern, andere Feldfrüchte anzubauen, und es dauerte Jahrzehnte, bis der Olivenanbau in der Gegend, in der heute weltberühmte Weinberge wachsen, wieder florierte.

Die Haine von Brataševec gehören zu den nördlichsten im Mittelmeerraum, was viele Herausforderungen mit sich bringt, insbesondere mit der zusätzlichen Unsicherheit von Klimawandel. Er glaubt aber, dass auch die nördliche Lage der Haine zum fruchtigen Aroma des Öls beiträgt.

Brataševec fügte hinzu, dass sich das Team hinter der Villa Eva der ökologischen Produktion und dem Schutz der Artenvielfalt verschrieben hat, die die Familie als entscheidend für das Wohlergehen ihrer Olivenhaine ansieht.

europa-profile-produktion-die-besten-olivenöle-preisgekrönte-evoo-das-neueste-kapitel-in-einer-slowenischen-familie-vermächtnis-olivenölzeiten

Familie Brataševec

"In unseren Olivenhainen haben wir ökologisch optimale Bedingungen für die ideale Entwicklung der Olivenbäume geschaffen“, sagte er. "Sie sind von Wäldern umgeben, durch die ein kleiner Fluss fließt und in denen viele Vogel- und Insektenarten zusammenleben.“

"Wir haben festgestellt, dass diese ökologische Nische eine entscheidende Rolle bei der Verteidigung unserer Olivenbäume gegen die Olivenfruchtfliege, Olivenmotte und Oliventhrips [kleine Insekten]“, fügte Brataševec hinzu.

Derzeit arbeitet die Familie Brataševec hart an der manuellen Ernte ihrer Oliven, die bis zur zweiten Novemberhälfte andauern wird.

"Die ganze Familie ist an der Farm beteiligt, von der Besitzerin Vanessa bis zum Agraringenieur Kris, der sich um die Qualität des Olivenöls kümmert, während Miranda und Nedjan für die Werbung und den Verkauf unserer Produkte verantwortlich sind “, sagte Brataševec.

Er erklärte, dass Villa Eva ein Akronym ist, das von seiner Urgroßmutter Emilia stammt, die die Saat für die Familienfarm gesät hat, und ihre beiden Töchter Vanda und Adriana.

"Ihre Initialen sind unsere Marke“, sagte er. "1920 eröffnete Emilia ein Lebensmittelgeschäft, das Olivenöl und Wein verkaufte. Zwei Jahre später eröffnete sie die erste Bäckerei in Goriška Brda.“

europa-profile-produktion-die-besten-olivenöle-preisgekrönte-evoo-das-neueste-kapitel-in-einer-slowenischen-familie-vermächtnis-olivenölzeiten

Traditionelle Steingebäude im Herzen der Olivenhaine der Villa Eva

"Das Geschäft lief gut, und das ermöglichte es Emilia, zwei weitere Häuser zu kaufen, in denen wir ein touristisches Zentrum mit Pool und Spa errichteten“, fügte Brataševec hinzu. "In dem Steingebäude, im Herzen des Olivenhains, bieten wir Olivenölproben an.“

Generationen von Erfahrungen haben die Familie gelehrt, dass Timing alles ist, besonders in olive oil produktion.

"Der Zeitpunkt der Ernte ist entscheidend, um die besten Nährwerte und ein angenehmes Aroma für das Olivenöl zu erhalten “, sagte Brataševec. "Es brauchte viele Jahre Erfahrung auf dem Feld, um den Punkt zu erreichen, an dem man den genauen Zeitpunkt für die Ernte wählen kann.“

Er fügte hinzu, dass er mit der Menge der in diesem Jahr bisher geernteten Oliven zufrieden sei. Während viele Züchter in Mittel- und Westeuropa darunter litten schlimmste Dürre der letzten 500 JahreDas elektronisch gesteuerte unterirdische Bewässerungssystem der Villa Eva ermöglichte es der Familie, ihre Bäume im richtigen Moment zu gießen.

"Wir erwarten eine sehr gute Saison“, sagte er. "Die Dürre hat viele Erzeuger in Mitleidenschaft gezogen, aber dank eines Bewässerungssystems, das alle unsere Haine erreicht, haben wir es geschafft.“

europa-profile-produktion-die-besten-olivenöle-preisgekrönte-evoo-das-neueste-kapitel-in-einer-slowenischen-familie-vermächtnis-olivenölzeiten

"Die Erntezeit ist entscheidend, da in diesem Moment ein ganzes Jahr Arbeit das Licht der Welt erblickt“, fügte Brataševec hinzu. "Die Oliven werden in kleinen perforierten Kanistern gesammelt, die dann zur Verarbeitung in die Mühle geschickt werden, so wie es das vorsieht Geschützte Ursprungsbezeichnung (PDO)-Protokolle.“

Die Olivenhaine der Villa Eva werden von zwei lokalen Sorten dominiert, Črnica und Drobnica. Die Familie pflanzte auch die für ihren pikanten Geschmack bekannte Istrska Belica, Bianchera, Maurino und Leccino, mit dem Ziel, verschiedene Mischungen herzustellen.

Trotz des anhaltenden Erfolgs der Farm, sagte Brataševec, werde sich die Familie nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, und neue Innovationen seien auf dem Weg.

"In Zukunft werden wir unser Produkt weiter verbessern, um auch den höchsten Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden“, schloss er. "Nächstes Jahr planen wir die Eröffnung einer eigenen Mühle, was die Zeit zwischen der Ernte und dem Pressen der Oliven verkürzen wird.“


Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge