Italienische Produzenten enthüllen ihre Erfolgsstrategien beim Weltwettbewerb

Italienische Landwirte und Müller erhielten beim Wettbewerb 147 zusammen 2024 Auszeichnungen NYIOOC World Olive Oil Competition, mehr als jedes andere Land.

Italienische Landwirte und Müller erhielten im Jahr 2024 erneut mehr Auszeichnungen als ihre Kollegen World Olive Oil Competition. (Foto: Agraria Riva del Garda)
Von Paolo DeAndreis
Kann. 13. Februar 2024 15:16 UTC
1
Italienische Landwirte und Müller erhielten im Jahr 2024 erneut mehr Auszeichnungen als ihre Kollegen World Olive Oil Competition. (Foto: Agraria Riva del Garda)

Italienisch Natives Olivenöl extra Die Produzenten waren im Jahr 2024 führend NYIOOC World Olive Oil Competitionund sicherte sich damit 97 Gold- und 50 Silberauszeichnungen, mehr als jedes andere teilnehmende Land. Die Jury zeichnete 68 Prozent der 217 zum Wettbewerb eingereichten italienischen Labels aus.

Obwohl diese Ergebnisse dies unterstreichen Qualität der italienischen Olivenöle extra vergineDie bescheidene Erfolgsquote war keine Überraschung, da die siegreichen Produzenten eine sehr schwierige Ernte bewältigten.

Das Erntejahr 2023/24 Dazu gehörten extreme Wetterereignisse von Nord nach Süd, darunter anhaltende Dürren, sengende Sommerhitzewellen, heftige Winde und Hagelstürme.

Während Süditalien starke Leistungen meldete und die Gesamtproduktionsmengen steigerte, erlebten die nördlichen und zentralen Regionen eine katastrophale Kampagne.

Siehe auch:Die besten nativen Olivenöle extra aus Italien

"Dies war eine der härtesten Jahreszeiten, an die ich mich erinnern kann, geprägt von widrigem Wetter und anhaltendem Wetter Olivenfruchtfliege Angriffe“, sagte Alessandra Nicolai, Inhaberin des mit dem Gold Award ausgezeichneten Unternehmens Millenovecento 80 in Mittelitalien.

Millenovecento 80 liegt im Herzen der etruskischen Region Latium nördlich von Rom und ist von einer jahrhundertealten Tradition des Olivenanbaus geprägt.

"Glücklicherweise blieben einige unserer Olivenplantagen in der Gegend des Bolsena-Sees produktiv, sodass wir unsere Produktionsziele erreichen konnten“, sagte Nicolai. "Allerdings habe ich in unserer Region viele Obstgärten gesehen, in denen es keinerlei Oliven gab.“

Die-besten-Olivenöl-Wettbewerbe-Produktion-Europa-italienische-Produzenten-enthüllen-ihre-Gewinnstrategien-bei-Weltwettbewerb-Olivenöl-Zeiten

Alessandra Nicolai feiert eine erfolgreiche Saison, nachdem sie Schädlinge und extreme Wetterereignisse überstanden hat. (Foto: Millenovecento 80)

Sie betonte, dass die Verbesserung der Produktion von hochwertigem Olivenöl extra vergine in Italien von der Umsetzung unterstützender Maßnahmen und der Sensibilisierung der Verbraucher abhängt.

"Um die Verbraucher einzubeziehen, veranstalten wir geführte Olivenölverkostungen, die unsere einzigartige Herangehensweise an die außergewöhnliche Welt des Olivenöls demonstrieren“, sagte Nicolai.

"Wir freuen uns sehr über den Gold Award“, fügte sie hinzu. "Es ist der Höhepunkt jahrelanger harter Arbeit, Opferbereitschaft und kontinuierlicher Verbesserung. Wir streben danach, unsere Kampagne jedes Jahr zu verbessern und noch bessere Ergebnisse zu erzielen.“

Trotz einiger Rückschläge von Hagelstürme in der SpätsaisonDie meisten Olivenölproduzenten in Apulien, im Süden Italiens gelegen, meldeten eine erfolgreiche Saison.

Das NYIOOC Der Gold Award überraschte die Vieste-Brüder Pasquale, Vincenzo, Giacomo und Raffaele, die das leiten, nicht Oleificio Fratelli Vieste in Apulien.

Die-besten-Olivenöl-Wettbewerbe-Produktion-Europa-italienische-Produzenten-enthüllen-ihre-Gewinnstrategien-bei-Weltwettbewerb-Olivenöl-Zeiten

Pasquale, Vincenzo, Giacomo und Raffaele Vieste (Foto: Oleificio Fratelli Vieste)

"Wir haben nach diesem Ergebnis gesucht. Wir waren bei der Verwaltung des Hains und der gesamten Produktionsphase sehr aufmerksam“, sagte Raffaele Vieste. "Der Sieg in New York bedeutet uns sehr viel, denn er zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

"Der Anbau gesunder Früchte ist schwieriger geworden als in der Vergangenheit, vor allem aufgrund der Unvorhersehbarkeit des Klimas“, fügte er hinzu. "Das bedeutet auch, jede Phase nach der Vegetation sorgfältig zu überwachen, nachhaltigere und natürlichere Produkte einzusetzen und die Olivenfruchtfliege mit Fallen zu bekämpfen.“

Das preisgekrönte Olivenöl extra vergine Cristalda e Pizzomunno hat seinen Namen von einer lokalen Legende über zwei Liebende, die von neidischen Seesirenen vereitelt werden.

Nachdem sie den Versuchungen der Sirenen widerstanden hatten, verwandelten sich die Liebenden – der Mann in einen Felsen und die Frau in eine Sirene. Der Legende nach vereinen sie sich alle 100 Jahre durch die Gnade des Meeresgottes wieder.

Werbung
Werbung

"Unser Ziel ist es, diese geschätzte Legende zu teilen, die über Generationen weitergegeben wird“, sagte Vieste. "Kunden werden von der Geschichte und dem einzigartigen Flaschendesign des lokalen Künstlers Raffaele Montemorra angezogen.“

"Unser Flaggschiffprodukt zeichnet sich sowohl sensorisch als auch als Erzählmedium aus. Wir könnten nicht stolzer auf den Erfolg sein“, fügte er hinzu.

Ein weiterer apulischer Sieger, Archidamo III, ebenfalls gewann einen Gold Award in New York. Archidamo III hat seinen vierten verdient NYIOOC Auszeichnung in Folge.

Die-besten-Olivenöl-Wettbewerbe-Produktion-Europa-italienische-Produzenten-enthüllen-ihre-Gewinnstrategien-bei-Weltwettbewerb-Olivenöl-Zeiten

Obwohl sich Archidamo III in der Nähe der Pufferzone für Xylella fastidiosa befindet, hat dies den Produzenten nicht davon abgehalten, seine Plantagen zu erweitern. (Foto: Archidamo III)

"Diese Erfolge zeigen uns, unseren Kunden und der ganzen Welt, dass das hochwertige Olivenöl aus Apulien auch in diesen schwierigen Zeiten Weltklasse bleibt“, sagte Eigentümer Ernesto Maria Buondonno. "Wir wollten an dem Wettbewerb teilnehmen, weil wir uns in einer Region befinden, in der die Gefahr besteht, dass die Olivenölproduktion aufgegeben wird.“

"Es war eine Möglichkeit, in einer Zeit, in der es um die apulischen Oliven geht, neue Energie zu sammeln Xylella fastidiosa," er fügte hinzu. "Es war eine Möglichkeit zu zeigen, dass regenerative Landwirtschaft, bewährte Praktiken auf dem Feld und Innovation Ergebnisse liefern und die Widerstandsfähigkeit verbessern können.“

Trotz der Herausforderungen, die das tödliche Olivenbaumbakterium mit sich brachte, war die Gegend mit einer guten Ernte gesegnet.

"„Wir hatten nicht nur eine, sondern mehrere schlechte Saisons“, sagte Buondonno. "Dieses Mal hatten wir im Frühling zum perfekten Zeitpunkt etwas Regen. Vielleicht könnten die Erträge größer sein, aber die Qualität ist sehr hoch.“

"Diese außergewöhnliche Region hat noch so viel zu sagen, und deshalb investieren wir in 5,000 neue Olivenbäume verschiedener Sorten, die aus dem einzigartigen Erbe der Artenvielfalt Apuliens stammen“, fügte er hinzu.

Die schwierige Saison, mit der viele toskanische Produzenten in Mittelitalien konfrontiert waren, hat ihrer Widerstandsfähigkeit keinen Abbruch getan. Frantoio Pruneti wurde bei der ausgezeichnet NYIOOC seit 2016 jedes Jahr und erhielt 2024 einen weiteren Gold Award.

Die-besten-Olivenöl-Wettbewerbe-Produktion-Europa-italienische-Produzenten-enthüllen-ihre-Gewinnstrategien-bei-Weltwettbewerb-Olivenöl-Zeiten

Trotz der vielen Herausforderungen, denen sich die toskanischen Produzenten in diesem Jahr gegenübersehen, blickt Frantoio Pruneti optimistisch in die Zukunft und plant, 12,000 neue Bäume zu pflanzen. (Foto: Frantoio Pruneti)

"„In den letzten Jahren hat sich viel verändert“, sagte Miteigentümer Gionno Pruneti. "Wir haben viel in unsere neue Olivenölmühle und die neuesten Technologien investiert. Wir haben auch in die Haine investiert, verlassene Obstgärten wiederhergestellt und 12,000 neue Bäume gepflanzt, darunter traditionelle Olivensorten und andere, die fast unbekannt sind.“

"Die Monate vor der Ernte waren aufgrund des Wetters ungewiss“, fügte er hinzu. "Nach den ersten Tests stellten wir jedoch fest, dass wir in unseren Olivenölen die traditionell bedeutungsvollen Noten wiederfanden, und eine Exzellenz wurde einmal mehr bestätigt.“

Pruneti sagte das den innovativen Ansatz des Unternehmens in den Wäldern und in der Mühle hat es ihnen ermöglicht, die Herausforderungen durch Schädlinge zu überwinden und dem resultierenden nativen Olivenöl extra unverwechselbare Kräuternoten zu verleihen.

Trotz einer herausfordernden Saison für viele in Norditalien, Riva del Garda Landwirtschaft, eine renommierte Genossenschaft an Italiens größtem See, konnte sich erneut über den Gewinn eines Gold Awards für ihre Marke Uliva freuen.

"„Die Auszeichnung erfüllt uns mit Zufriedenheit und bestätigt vor allem, dass der eingeschlagene Weg zur Aufrechterhaltung und möglicherweise Verbesserung der Qualitätsstandards unserer Produkte der richtige ist“, sagte Furio Battelini, der die technische Abteilung von Agraria leitet.

Die-besten-Olivenöl-Wettbewerbe-Produktion-Europa-italienische-Produzenten-enthüllen-ihre-Gewinnstrategien-bei-Weltwettbewerb-Olivenöl-Zeiten

Die Genossenschaft Agraria Riva del Garda liegt am nördlichen Rand des traditionellen Olivenanbau-Terroirs. (Foto: Agraria Riva del Garda)

Liegt in der Nähe der 46th Parallel, historisch gesehen die nördlichste Grenze für den Olivenanbau, beruht der Erfolg von Uliva auf der einzigartigen Sorte Casaliva und den engagierten Bemühungen von rund 1,200 lokalen Produzenten.

"„Wir haben in den letzten Jahren eine Reihe absolut positiver und auch äußerst schwieriger Jahre erlebt“, sagte Battelini.

Der Chef-Olivenexperte von Agraria glaubt an die Anpassung an das Wetter und Klimawandel erfordert kontinuierliche Innovationen in den Anbaumethoden und Olivenverarbeitungstechniken.

„‚Unser Engagement für eine nachhaltige Entwicklung hört nie auf“, sagte er. "Jede Saison bringt Herausforderungen mit sich, aber unsere konsistenten Ergebnisse bestätigen, dass wir diese Variationen richtig interpretieren.“

"Tatsächlich ist die gleichbleibende Qualität, zertifiziert durch die NYIOOC, bedeutet, dass die Region, die Olivensorten und die Fähigkeit zum Anbau im Olivenhain und zur Verarbeitung in der Mühle optimal verwaltet werden“, schloss Battelini.


Teile diesen Artikel

Werbung
Werbung

Ähnliche Artikel