`Italien rechnet mit starkem Rückgang der Olivenproduktion - Olive Oil Times

Italien erwartet einen steilen Rückgang der Olivenproduktion

Von Simon Roots
23. August 2022 14:07 UTC

Wie im gesamten Mittelmeerraum hat auch der italienische Olivensektor in diesem Jahr eine Reihe von Rückschlägen erlebt hohe Temperaturen und Trockenheit droht nun die nächste Ernte zu gefährden.

Erste Schätzungen von Cia-Agricoltori Italiani, einem Bauernverband, gehen von a 30-prozentiger Rückgang für das Erntejahr 2022/23 im Vergleich zur Vorsaison in den wichtigsten süditalienischen Olivenanbaugebieten von Puglia, Kalabrien, Sizilien und Kampanien.

Obwohl Olivenbäume sehr trockenheitsresistent sind, spielt Wasser in bestimmten Phasen des Lebenszyklus der Pflanze eine entscheidende Rolle.

Siehe auch:2022 Ernte-Updates

Abnormale Hitze während der Blütezeit im Mai und Wassermangel während der Wachstumsphase im Juli haben zusammen ein sehr ungünstiges Jahr für die Olivenproduktion geschaffen.

Infolgedessen ist der Baum gezwungen, Elemente seiner biologischen Standardprozesse zu opfern, um zu überleben, wodurch verfügbare Ressourcen geschont werden.

In einem besorgniserregenden frühen Zeichen melden einige Haine bereits das Erscheinen von trockenen und verschrumpelten Früchten. Selbst wenn die Oliven scheinbar normal wachsen, dehydriert der Wasserstress das Fruchtfleisch und beeinträchtigt seine Entwicklung, wodurch die Ölbildung verringert wird.

Zu den klimatischen Problemen kommt die drohende Bedrohung durch die Olivenfruchtfliege. In der Vorerntephase im Herbst könnte das Insekt die Quantität und Qualität der Produktion weiter beeinträchtigen.

Laut Cia sind angesichts des zunehmenden Klimaungleichgewichts die Modernisierung von Wasserreservoirs und der damit verbundenen Infrastruktur für die Zukunft des Olivenanbaus von entscheidender Bedeutung, ebenso wie eine bessere Bodenbewirtschaftung und Bewässerungstechniken zur Begrenzung des Wasserverlusts.

Der italienische Olivensektor ist derzeit einer der wichtigsten weltweit, mit einer Produktion, die 15 Prozent der Weltproduktion ausmacht, an zweiter Stelle nach Spanien.



Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge