`Neues System recycelt Abwasser aus Olivenmühlen - Olive Oil Times

Neues System recycelt Abwasser aus Olivenmühlen

Februar 8, 2012
Pandora Penamil Penafiel

Aktuelle News

Das andalusische Unternehmen Bioazul aus Malaga hat ein Recyclingsystem namens entwickelt Algateczur Wiederverwendung von Wasser nach dem Waschen von Oliven. Der Prozess verwendet Algen und Sonnenlicht, um verschwendetes Wasser zu dekontaminieren.

Die Technologie, die im Rahmen eines europäischen Projekts unter der Leitung des Unternehmens Malaga entwickelt wurde, wurde in der letzten Kampagne mit sehr guten Ergebnissen getestet. Insbesondere aufbereitetes Wasser hat eine gute Qualität erreicht und 90 Prozent des in einer Mühle verwendeten Wassers können wiederverwendet werden, eine Zahl, die in den Projektzielen festgelegt wurde. "Wir haben Trinkqualität in diesem aufbereiteten Wasser erreicht, in dem keine Verschmutzung verbleibt “, sagte Antonia Lorenzo, die Projektkoordinatorin bei Bioazul.

Das Projekt wurde in einer Pilotanlage getestet, die am installiert wurde Almazara de la Cooperativa de los Desamparadosin Puente Genil (Córdoba) und ist bereit für die letzte Entwicklungsphase vor dem Markteintritt.

Das Unternehmen sucht nun nach Möglichkeiten, um die Investitions-, Betriebs- und Wartungskosten für die am Algatec-System interessierten Anlagen zu senken. Im Moment würde das, was eine Mühle beim Wasserverbrauch und bei den Abflusskanonen einsparen würde, die Gesamtkosten des Systems nicht ausgleichen.

Phasen des Systems

Algatec ist ein System, das aus drei Phasen besteht. Die erste ist eine Wasserfiltration vor dem Eintritt in den Photobioreaktor.

In der zweiten Stufe erfolgt die Behandlung im Photobioreaktor, einem transparenten Röhrensystem, in dem Mikroorganismen das Waschwasser reinigen. Während dieser Phase nutzt Algatec die Energie der Sonnenenergie und fängt gleichzeitig CO2 aus der Atmosphäre ab, um es in biologischen Prozessen innerhalb des Systems wiederzuverwenden. Hier werden die komplizierten Verbindungen abgebaut.

Schließlich basiert die dritte Phase der Nachbehandlung auf der Membranfiltration, bei der das Wasser endgültig wiederverwendbar wird "Gesamtqualität." Das Abwasser des Photobioreaktors wird in Tanks gespeichert und durchläuft dann dieses Membransystem, wo es gefiltert wird. Das Ergebnis ist ein Trinkwasser.

Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge