`Olivenöl 'Tortas' ein Sevillian Exporterfolg - Olive Oil Times

Olivenöl 'Tortas' ein Exporterfolg für Sevilla

28. September 2012
Julia Butler

Aktuelle News

Natives Olivenöl extra ist das einzige Konservierungsmittel in Spaniens weit exportiertem Gebäck und macht ein Viertel davon aus Torta de Aceité de Castilleja de la Cuesta.

Diese Olivenöl-Tortas - manche nennen sie Kekse, süßes Fladenbrot oder Waffeln - haben sich von einem hausgemachten Gebäck, das zu Ostern in Sevilla gegessen wurde, zu einem Verkauf von etwa 130 Millionen Einheiten pro Jahr und auf fünf Kontinenten allein von der Firma Ines Rosales entwickelt.

Es gibt jetzt verschiedene Versionen auf dem Markt, aber die Geschichte besagt, dass die traditionellen Versionen von Ines Rosales von der gleichnamigen Frau stammen, die Anfang des 1900. Jahrhunderts im Dorf Castilleja de la Cuesta ein altes Familienrezept übernahm und mit Mit Hilfe lokaler Frauen begannen sie, die Tortas an einem Bahnhof und an einer großen Kreuzung zu verkaufen.

Das Rezept soll weitgehend gleich bleiben und - abgesehen von 27.7 Prozent EVOO - enthalten die Zutaten Mehl, Zucker, Hefe, Sesam, Anis und Anisessenz.

Heute wird ein 180-g-Päckchen mit 6.3 g im spanischen Kaufhaus El Corte Inglés für 1.40 € verkauft. Laut Antonio Boza, Exportmanager von Ines Rosales, kostet es in den USA etwa 1.80 $, in England 4.99 £ 2.99 bis 2.50 € in Deutschland und Frankreich.

Werbung

Ein Antrag ist derzeit bei der Europäischen Kommission auf Aufnahme in die Liste 'Tortas de Aceite de Castilleja de la Cuesta 'als eine der europäischen "Produkte mit garantierten traditionellen Spezialitäten “(TSG), Teil eines Programms zur Förderung und zum Schutz der Namen hochwertiger landwirtschaftlicher Produkte.

Ines Rosales Exportmanager Antonio Boza aus Sevilla sprach mit Olive Oil Times über das im Produkt verwendete EVOO und warum die TSG-Anerkennung angestrebt wird.

Welche Art von EVOO verwenden Sie in den Tortas?

Das Wichtigste ist, die Konsistenz der Produktqualitäten über die Zeit aufrechtzuerhalten. Da wir ein Gleichgewicht zwischen Produktstabilität und dem von unseren Verbrauchern erwarteten Geschmack suchen, verwenden wir eine Mischung aus Olivenölsorten, um dies zu erreichen.

Unser EVOO muss ziemlich mild schmecken und eine beträchtliche Oxidationsstabilität aufweisen, da es das einzige Konservierungsmittel in unseren Tortas ist und fast ein Viertel des Endprodukts ausmacht.

Jeder Müller weiß, welcher seiner EVOOs unsere Anforderungen erfüllen würde, und oft müssen Olivenölmühlen mehrere Sorten finden, um unsere Spezifikationen zu erfüllen.

Alle 20 Tage wiederholen wir den Kaufvorgang und jede Charge wird einem Protokoll unterzogen, das das Senden einer Probe, einen Panel-Test und andere Überprüfungen der Einhaltung der Standards umfasst, einschließlich unserer Anforderung, dass das Öl nicht scharf oder bitter sein darf.

Sie müssen jede Tankladung analysieren, da Sie nicht davon ausgehen können, dass ein Stich im Hals oder eine hellgrüne Farbe die Qualität garantiert.

Wie werden deine Tortas gegessen?

Ihr traditioneller Verzehr in Spanien war Kaffee oder Tee zum Frühstück, jederzeit als Snack oder zu einem Dessert wie Crema Catalana. Interessanterweise lehren uns unsere Exportmärkte neue Möglichkeiten, sie zu nutzen. Sie sind viel vielseitiger als wir gedacht hatten!

Einige Leute kombinieren die süßen Tortas jetzt mit Eis oder Joghurt oder mit einem Likörwein zum Nachtisch oder als Basis für Canapés mit Käse und Marmeladen.

Die herzhaften werden als Beilage zu Käse, Pastete und geräucherten Waren oder als Vorspeise mit Bier, Wein oder Gin Tonic verwendet.

Warum hat die Firma Ines Rosales Anmeldung beantragen'Tortas de Aceite de Castilleja de la Cuesta 'als traditionelle Spezialität in Europa?

Wir sehen es als Anerkennung der einzigartigen Qualität und Herkunft eines Produkts, für das dieses Unternehmen Pionierarbeit geleistet hat und das der führende Vertreter im In- und Ausland ist.

Es ist auch ein Aktivposten für das Marketing und bietet Anerkennung für Unternehmen, die Produkte nach traditionellen, handgemachten Methoden und mit nativem Olivenöl extra herstellen. Dies unterscheidet uns von denen, die Produkte mit geringerer Qualität herstellen, die nicht den EU-Standards entsprechen.

Es gibt eine große Auswahl an Produkten unter dem Dach von 'Torta de Aceite ', die alle sehr unterschiedlich sind, und dies erschwert es den Verbrauchern, zwischen ihnen zu unterscheiden, insbesondere wenn sie außerhalb ihres Herkunftsgebiets gekauft werden.

Castilleja de la Cuesta ist das ursprüngliche Dorf, in dem eine bestimmte Produktionsmethode angewendet wurde. Darüber hinaus haben die Tortas de Aceite die größte globale Reichweite.

Es wird ein weiteres Unterscheidungsmerkmal für uns sein und daher beim Marketing helfen, und zweifellos werden wir die Ersten sein, die diese Unterscheidung treffen.

Für diejenigen, die es noch nicht probiert haben, könnte die Unterscheidung sie dazu ermutigen, indem sie die Echtheit ihres Ursprungs, die traditionelle Herstellungsmethode und die Verwendung natürlicher Zutaten bescheinigen.

Ein Scan des Internets legt nahe, dass Touristen diese Tortas oft in Spanien kaufen und dann versuchen, sie in ihrem Heimatland wieder aufzuspüren. Wie viel von Ihrer Produktion geht ins Ausland?

Wir exportieren 20 Prozent unserer Produktion und unser Hauptexportmarkt sind die USA. Dank der Exporte nach Kanada, Mexiko, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Schweiz, Südafrika, Australien, Neuseeland, Japan sind wir auf fünf Kontinenten präsent. China und die Vereinigten Arabischen Emirate.



Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge