`Persisches Tahdig mit Mast-o-Khiar (Gurken-Joghurt-Sauce) - Olive Oil Times

Persisches Tahdig mit Mast-o-Khiar (Gurken-Joghurt-Sauce)

Dieses traditionelle persische Reisgericht hat eine perfekt knusprige goldene Kruste, die ein flauschiges und herzhaftes Inneres umgibt.
_MG_5507
Von Patterson Watkins
21. Juli 2023 18:08 UTC

Dieses traditionelle persische Reisgericht hat eine perfekt knusprige goldene Kruste, die ein flauschiges und herzhaftes Inneres umgibt. Wir haben dieses Tahdig-Rezept mit einem cremigen Joghurt- und Olivenöl-Gewürz kombiniert. 

Tahdig (ausgesprochen "tah-deeg“) bedeutet wörtlich "Boden des Topfes“ auf Persisch. Das '„Bottom of the Pot Cooking“ verleiht diesem Reisrezept seine ikonische goldbraune und knusprige Kruste. Safran und natives Olivenöl extra sind für den Erfolg und Geschmack dieses Gerichts verantwortlich. Der Safran verleiht dem Reis seinen goldenen Farbton, während das EVOO für die Knusprigkeit verantwortlich ist. Der Mast-o-Khiar ist ein köstliches Gewürz, das aus kühlenden Gurken, cremigem Joghurt, goldenen Rosinen, erfrischenden Kräutern, nativem Olivenöl mittlerer Intensität und Rosenblättern besteht. Mast-o-khiar ist ein alltägliches Gewürz, das Raita oder Tzatziki ähnelt, jedoch mit einer leichten Variation, die es aufwertet und eine Vielzahl verschiedener Geschmacksrichtungen und Texturen hinzufügt. 

persisches Tahdig mit Mastokhiar-Gurken-Joghurt-Sauce

Persisches Tahdig mit Mast-o-Khiar (Gurken-Joghurt-Sauce)

5für1bewerten
Kurs: SeitenKüche: persischSchwierigkeit: Medium
Portionen

4 - 6

Portionen
Vorbereitungszeit

1

Stunde 
Kochzeit

1

Stunde 

Es gibt ein paar Vorbereitungsschritte, mit denen Sie etwas Zeit sparen können. Für den Tahdig können Sie den Safran einweichen und den Reis rechtzeitig einweichen. Das Mast-o-Khiar kann auch ein oder zwei Tage im Voraus zubereitet werden. Bewahren Sie es einfach bis zum Servieren im Kühlschrank auf. 

Zutaten

  • Tahdig:
  • 2TassenBasmati-Reis

  • 1/2TeelöffelSafran

  • 2 Esslöffelheißes Wasser

  • 1 EsslöffelSalz

  • 4EsslöffelNatives Olivenöl extra 

  • 2EsslöffelButter

  • Gurken-Joghurt-Sauce: 
  • 1/4TasseNatives Olivenöl extra mittlerer Intensität

  • 1/4Tassegoldene Rosinen

  • 3/4TasseGurken geschält und gehackt

  • 2TassenLabneh oder einfacher griechischer Joghurt

  • 1jederKnoblauchzehe geschält und gehackt oder gerieben

  • 1Teelöffelgetrockneter Dill

  • 1 Teelöffelgetrocknete Minze

  • 1Teelöffelgetrocknete Petersilie

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

  • 1Teelöffelgetrocknete Rosenblätter

Anreise

  • Reis in eine große Schüssel geben und mit kaltem Wasser bedecken. Rühren Sie das Wasser mit den Händen oder einem Löffel um und achten Sie darauf, dass alle Körner abgespült werden. Abgießen, abspülen und wiederholen, bis das Reiswasser weniger trüb ist. Füllen Sie die Schüssel ein letztes Mal wieder auf, bedecken Sie den Reis und stellen Sie ihn zum Einweichen für eine Stunde beiseite. 
  • In der Zwischenzeit Safran und heißes Wasser in eine mittelgroße Schüssel geben und 15 – 30 Minuten ziehen lassen oder bis das Wasser leuchtend gelb-orange wird. 
  • Sobald der Reis eingeweicht ist, abgießen und in einen großen Topf geben. Füllen Sie den Topf zu 3/4 mit Wasser, fügen Sie das Salz hinzu und bringen Sie es bei starker Hitze zum Kochen. Den Reis 10 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Sie kochen den Reis nur teilweise, um insgesamt einen gleichmäßigen Dampf zu erhalten, während Sie das Tahdig zubereiten. Den teilweise gekochten Reis vom Herd nehmen, abtropfen lassen und abspülen. 
  • Einen Schmortopf mit 1 Esslöffel Olivenöl beträufeln. Geben Sie die restlichen 3 Esslöffel Olivenöl in die Schüssel mit dem eingeweichten Safran. Die Hälfte der vorgekochten Masse zusammen mit dem Öl und dem Safran in die Schüssel geben und verrühren. Geben Sie den Reis in den Schmortopf und drücken Sie ihn auf den Boden der Pfanne. Mit dem restlichen Reis belegen und mit der ersten Reisschicht verdichten. Bestreichen Sie die Oberseite des Reises mit Butter.
  • Legen Sie ein sauberes Küchentuch über den Topf, bedecken Sie den Topf mit dem Deckel und befestigen Sie das Handtuch, indem Sie es an der Oberseite des Deckels festbinden oder feststecken, sodass es nicht in der Nähe von Wärmequellen ist.
  • Stellen Sie den vorbereiteten Topf auf mittlere bis hohe Hitze und brutzeln Sie ihn 8 Minuten lang. Reduzieren Sie die Hitze auf eine niedrige Stufe und kochen Sie ungestört 20 bis 30 Minuten lang weiter oder bis der Reis gar ist und an den Rändern goldbraun ist. Vom Herd nehmen und den Schmortopf auf einen großen Teller stellen, um den Reis freizugeben. 
  • Olivenöl in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer bis niedriger Hitze erhitzen, um die Joghurtsauce zuzubereiten. Sobald sie heiß sind, geben Sie die Rosinen in den Topf, rühren Sie um und erwärmen Sie sie 10 – 15 Minuten lang oder bis die Rosinen weich sind. Vom Herd nehmen und zum Abkühlen auf Raumtemperatur beiseite stellen.
  • Sobald die Rosinen und das Öl abgekühlt sind, in eine mittelgroße Schüssel umfüllen. Gurken, Joghurt, Knoblauch, Dill, Minze und Petersilie in die Schüssel geben, verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Bestreuen Sie die Sauce mit getrockneten Rosenblättern, bevor Sie sie zusammen mit dem Tahdig servieren. 

Entdecken Sie weitere Rezepte mit nativem Olivenöl extra.


Werbung
Werbung

Weitere Rezepte