Aufbau chilenischer Identität durch EVOO

Die 2006 gegründeten Austral Family Estates in Chile werden schnell und nachdenklich international anerkannt.

März 28, 2017
Von Kelsey Shanesy

Aktuelle News

In einem funkelnden neuen Büropark im noblen Stadtteil Las Condes von Santiago befinden sich die Büros von Austral Familiengüter - Schöpfer preisgekrönter Olivenöle wie Aura und Kilkai.

Wir wollten Chile so kommunizieren, dass das Image der Menschen vom Land auf den neuesten Stand gebracht wird.- Juan Ramsay, Austral Family Estates

Die Familie Sarquis war in Chile bereits für ihre Immobilienprojekte (wie den Gewerbepark in Las Condes) sowie ihre chilenische Fischerei bekannt, als sie 2006 ihre Aufmerksamkeit auf Olivenöl richteten und das Unternehmen gründeten. Und Olivenöl hat unter ihren Projekten am meisten zur nationalen Identität Chiles im Ausland beigetragen.

In etwas mehr als zehn Jahren von einem brandneuen Unternehmen zu einem preisgekrönten, vertikal integrierten und nachhaltigen Produzenten zu werden, ist keine leichte Aufgabe. Nachdem Austral ein erstklassiges Grundstück im Curicó-Tal, 200 km südlich von Santiago und 45 km vom Pazifik entfernt, ausfindig gemacht hatte, startete er ein umfangreiches Bodenkartierungs- und Analyseprojekt, um die Produktion zu optimieren.

Heute beherbergt das Anwesen 1,250 Hektar bepflanzte Obstgärten mit einer hochmodernen Mühle im Epizentrum.

Im vergangenen Jahr wurde die Kilkai-Mischung mit einem ausgezeichnet Gold Award vom New York International Olive Oil Competition. Das fruchtige, ausgewogene Olivenöl extra vergine ist eine robuste und dennoch leicht zugängliche Mischung, sagte das Unternehmen. Was es für das Unternehmen jedoch noch wichtiger macht, ist die Aufmerksamkeit, die es Chile entgegenbringt.

Werbung

Das Wort "Kilkai “bezieht sich auf eine Halskette, die von den einheimischen Mapuche-Leuten getragen wird, und eine Illustration einer stark aussehenden, modernen Mapuche-Frau, die die Halskette trägt, nimmt einen großen Teil des Etiketts ein.

"International ist die chilenische Identität nicht stark “, erklärte Austral-Geschäftsführer Juan Ramsay. "Mit der Kilkai-Linie wollten wir Chile so kommunizieren, dass das Image der Menschen vom Land auf den neuesten Stand gebracht wird. “

Chile exportiert stark auf den internationalen Markt, doch Ramsay glaubt, dass nur wenige Menschen auf einer Karte darauf hinweisen könnten, und stellte fest, dass es an kultureller Ikonographie wie dem Tangotanz Argentiniens mangelt.

Die Kilkai-Linie war Teil einer bewussten Anstrengung, dies zu ändern, und als Favorit unter internationalen Käufern und Kritikern gleichermaßen. Ramsay beschreibt diese Sorte Olivenöl extra vergine als "frisch und fruchtig “, und er arbeitet persönlich mit dem Ölmüller und einer Gruppe von Verkostern zusammen, um sicherzustellen, dass die Persönlichkeit der Linie von Jahr zu Jahr erhalten bleibt.

Juan Ramsay

Das Geheimnis von Kilkais gewinnendem Geschmacksprofil ist die Fülle an Polyphenolen im Öl. Ramsay erklärte, dass ein Teil des Erfolgs des Unternehmens auf der Umarmung der Arbequina-Olive sowie auf der Tatsache beruht, dass das Öl nicht mehr als 3 Stunden nach der Ernte der Oliven gewonnen wird.

Und Kilkai ist nicht die einzige Submarke von Austral Family Estates, die Aufmerksamkeit erregt: Das gesamte Line-up wurde in Italien, den USA und Japan ausgezeichnet.

Mit Blick auf die Zukunft plant Austral Family Estates, die chilenische Marke durch von Küchenchefs kreierte Rezepte und Speisenpaarungen weiterhin direkt mit dem Verbraucher in Kontakt zu bringen.


Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge