`Gericht ordnet Stopp des Kohlebergbaus in den Olivenhainen der Türkei an – Olive Oil Times

Gericht ordnet Stopp des Kohlebergbaus in den Olivenhainen der Türkei an

Kann. 6, 2022
Paolo DeAndreis

Aktuelle News

Neu Bergbaubetriebe in Olivenanbaugebieten in der Türkei wurden durch eine Entscheidung des Staatsrates gestoppt.

The 8th Die Kammer des höchstrangigen Verwaltungsgerichts des Landes hat sich für einen vorübergehenden Stopp entschieden, um die Angelegenheit genauer zu prüfen.

Lokale Medien berichteten, dass der Rat seine Entscheidung getroffen habe, weil die Entscheidung der Regierung, den Bergbaubetrieb zuzulassen, dem Olivenanbaugesetz Nr. 3573 des Landes zu widersprechen schien.

Siehe auch:Die Türkei setzt den Export von landwirtschaftlichen Produkten und Olivenöl in großen Mengen aus

Das Gesetz regelt Olivenanbau durch Festlegung von Grundsätzen und Parametern wie der Mindestflächenausdehnung der Haine, Verfahren zur Interaktion mit den örtlichen Behörden und anderen Anforderungen im Zusammenhang mit Olivenbetrieben und öffentlicher Finanzierung.

Der Staatsrat fügte hinzu, dass die von der regierenden Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) des Landes vorgeschlagene neue Verordnung auch gegen das öffentliche Interesse verstoßen könnte.

Werbung

Die AKP hat argumentiert, dass die Regulierung notwendig ist, um die umfangreichen Kohlereserven des Landes in der westlichen Ägäisregion der Türkei und ihrer Südküste mit dem Mittelmeer auszubeuten. Diese Regionen stimmen auch mit den wichtigsten Olivenanbaugebieten des Landes überein.

Oppositionsparteien und Bauernverbände haben die neuen Regeln kritisiert. Mustafa Tan, Vorstandsvorsitzender des türkischen Nationalen Oliven- und Olivenölrates, sagte Olive Oil Times dass ab der zweiten Märzwoche keine Bäume entfernt worden waren, aber "Wir sind besorgt, dass es bald beginnen wird.“

"In der Türkei sind rund 500,000 Familien Olivenproduzenten, und rund 10 Millionen Menschen profitieren direkt oder indirekt von der Industrie“, fügte er hinzu. "Eine sehr bedeutende Menge der 190 Millionen Olivenbäume wird letztendlich durch den Bergbau negativ beeinflusst.“

AKP befürwortete die Ausweitung des Bergbaubetriebs aufgrund der anhaltenden Krise auf dem internationalen Energiemarkt, die durch die russische Invasion in der Ukraine verursacht wurde.

Laut der US Energy Information Administration ist Kohle die wichtigste Energiequelle der Türkei. Darüber hinaus ist der Energiebedarf des Landes seit 2010 in die Höhe geschossen und liegt weit über dem durchschnittlichen Wachstum, das von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung für seine Mitgliedsländer gemeldet wird.

Die Türkei ist auch einer der wichtigsten der Welt olive oil producer. Nach Angaben des Internationalen Olivenrates türkisch olive oil profür das Erntejahr 2021/22 wird 227,000 Tonnen erreichen. Nur Spanien und Italien, traditionell die beiden größten Olivenöl produzierenden Länder, lieferten dieses Jahr mehr Olivenöl.



Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge