Türkei erhält g.U. für Edremit-Olivenöl

Fast 10 Millionen Olivenbäume fallen in die neue Region mit geschützter Ursprungsbezeichnung im Nordwesten Anatoliens.

Blick auf die Bucht von Edrtemit vom Berg Kaz, Balikesir, Türkei
Von Costas Vasilopoulos
31. Juli 2023 13:13 UTC
363
Blick auf die Bucht von Edrtemit vom Berg Kaz, Balikesir, Türkei

Edremit-Olivenöl aus der Türkei hat eine Auszeichnung erhalten Geschützte Ursprungsbezeichnung (PDO) Zertifizierung der Europäischen Union.

Das türkische Olivenöl wurde am 20. Juli in das Register der geografischen Angaben (GIs) der EU aufgenommenth unter dem Namen 'Edremit Zeytinyağı.' Der Antrag wurde im Juli 2021 bei der Europäischen Kommission eingereicht, es wurde kein Einspruch bei der Kommission eingereicht.

Die Kommission gab an, dass es sich um Edremit Zeytinyağı handelt Natives Olivenöl extra Hergestellt aus Edremit-Oliven in den westtürkischen Bezirken Edremit und Havran der Provinz Balikesir, in einem Gebiet, das als Golf von Edremit bekannt ist. In der DOP-Region gibt es rund 9.8 Millionen Olivenbäume, was 6.2 Prozent aller in der Türkei angebauten Olivenbäume ausmacht.

Siehe auch:Anzeichen deuten auf eine schwache Ernte in der Türkei hin

Das PDO-Label bescheinigt offiziell, dass die Qualität und die Eigenschaften des Edremit-Olivenöls auf die besondere geografische Lage zurückzuführen sind.

Ahmet Çetin, der Präsident der Handelskammer von Edremit, der Institution, die bei der Kommission die Registrierung des Edremit Zeytinyağı beantragt hatte, sagte, dass die Region auf eine lange Tradition im Olivenanbau zurückblicke.

"Olivenbäume werden im Golf von Edremit seit mindestens 2,000 Jahren angebaut“, sagte Çetin Olive Oil Times. "Daher ist der Golf von Edremit mit seinem historischen Hintergrund zu einem der beispielhaften Orte in der Türkei geworden, an dem Oliven und Olivenprodukte sowie die Olivenkultur in den Vordergrund treten und sich integrieren.“

Çetin fasste auch die Faktoren zusammen, die zusammen die besonderen Qualitäten der lokalen Edremit-Oliven geprägt haben.

"Die Bodenstruktur der Region, die klimatischen Gegebenheiten, insbesondere die Nordwinde des Ida-Gebirges und der vom Madra-Gebirge wehende Wind, der endemische Pflanzenreichtum der Region, werden mit dem Sauerstoff des vom Meer wehenden Imbat-Windes vermischt und offenbaren die charakteristische Struktur der Olivenfrucht“, sagte er.

"Als Ergebnis der von der Europäischen Kommission durchgeführten Untersuchungen wurde bestätigt, dass das Edremit-Olivenöl einzigartig ist und sich in Bezug auf sensorische und charakteristische Merkmale der Olivensorte von anderen Olivenölen unterscheidet“, fügte Çetin hinzu.

"Wir können sagen, dass die geografische Angabe ein Qualitätszeichen ist, das zum Schutz dieser Geographie, Geschichte, dieses Produkts und dieser Sorte dient“, fuhr er fort.

Edremit Zeytinyağı ist das zweite türkische Olivenöl, das von der EU den Status einer geografischen Angabe erhalten hat, nachdem Milas-Olivenöl extra vergine im Jahr 2020 in das Register aufgenommen wurde. Milas-Olivenöl wird aus Oliven der Sorte Memecik hergestellt, die in der türkischen Region Milas angebaut werden.

Das 1992 eingeführte EU-System für geografische Angaben zielt darauf ab, die Namen und besonderen Eigenschaften von Lebensmitteln mit einem spezifischen Bezug zu ihrer geografischen Herkunft in allen Mitgliedstaaten zu fördern und rechtlich zu schützen.

Die GI-Anerkennung ermöglicht es Verbrauchern, Qualitätsprodukten zu vertrauen und sie zu unterscheiden, und hilft gleichzeitig den Herstellern, ihre Produkte besser zu vermarkten.

Außereuropäische Produktnamen können sich durch ein bilaterales oder regionales Abkommen zwischen ihrem Herkunftsland und der Europäischen Union, das den gegenseitigen Schutz dieser Begriffe beinhaltet, als geografische Angaben registrieren lassen.



Teile diesen Artikel

Werbung
Werbung

Ähnliche Artikel