`Kalifornien genehmigt Olivenölstandards - Olive Oil Times

Kalifornien genehmigt Olivenölnormen

18. September 2014
Chris Lindahl

Aktuelle News

Kalifornien olive oil proDie Hersteller jubeln, als der Staat am Donnerstag strengere Standards für die Etikettierung und Einstufung von Olivenöl genehmigt hat.

Die Regeln werden am 26. September für kalifornische Produzenten mit einer Produktion von mindestens 5,000 Gallonen pro Jahr in Kraft treten, was für geschätzte 100 Erzeuger und etwa ein Dutzend Mühlen gilt.

Kalifornische Produzenten, die etwa zwei Prozent des amerikanischen Olivenölbedarfs decken, sind lautstarke Befürworter der neuen Vorschriften und versuchen, ihre Produkte von importierten Olivenölen zu unterscheiden, die ihrer Meinung nach oft minderwertig sind. Und während die neuen Regeln nur betreffen olive oil prokalifornischen Industriebeobachtern zufolge besteht das ultimative Ziel darin, dass auch für Importe strengere Standards gelten.

Die Genehmigung der Standards ist ein Sieg für die junge kalifornische Olivenölindustrie, die hofft, dass neue Prüf- und Kennzeichnungsanforderungen das lokal produzierte Olivenöl ankurbeln und gleichzeitig die Marktvorteile der Importe aus Spanien und Italien zunichte machen und Tunesien.

Das Olivenölkommission von Kalifornien (OOCC), bestehend aus Olivenbauern und Müllern aus dem gesamten Bundesstaat, hat dem kalifornischen Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft (CDFA) Anfang dieses Jahres eine Reihe vorgeschlagener Standards vorgelegt. Am 15. Juli hielt die Abteilung eine Anhörung ab, um Aussagen und Beweise von Olivenölverarbeitern, Olivenbauern und der Öffentlichkeit zu dem Vorschlag aufzuzeichnen Sorten- und Kennzeichnungsstandards für Olivenöl, raffiniertes Olivenöl und Oliventresteröl.

Lokale Produzenten, darunter die California Olive Ranch, die größte des Bundesstaates, werden bald sagen können, dass sie einen höheren Standard haben.

Nachdem die Abteilung den Sommer damit verbracht hatte, die während der Anhörung gesammelten Informationen zu analysieren, beschloss sie, die vorgeschlagenen Standards mit wenigen Ausnahmen umzusetzen.

"Die kalifornische Olivenindustrie wird sich jetzt als authentische, hochwertige Extra-Vergine profilieren können olive oil progegenüber den amerikanischen Verbrauchern“, sagte Jeff Columbini, Vorsitzender der OOCC, in einer Pressemitteilung. "Verbraucher werden jetzt wissen können, dass es sich beim Kauf und Konsum von nativem Olivenöl extra vergine aus Kalifornien tatsächlich um 100% natives Olivenöl extra handelt. “

Werbung

Die neuen Standards enthalten präzisere Methoden zum Testen von Verfälschungen, bekannt als PPP und DAGsund das Verbot irreführender Marketingbegriffe für raffinierte Öle wie "Licht “und "pure. “Der Richtwert für den freien Fettsäuregehalt (FFA) liegt bei 0.5 Prozent unter dem internationaler Standard von 0.8 Prozent.

Die einzigen vorgeschlagenen Standards, die den Schnitt nicht schafften, waren weniger strenge Reinheitsparameter als die bereits im kalifornischen Gesundheits- und Sicherheitscode festgelegten und ein anderer, der versuchte, die Kennzeichnung von Lebensmittelzutaten zu regulieren.

In dem Vorschlag wurde vorgeschlagen, dass bei Verwendung von Olivenöl als Zutat für zubereitete Lebensmittel auf dem Etikett die verwendete Qualität angegeben werden muss. Es wurde jedoch festgestellt, dass diese Art der Regulierung sowohl den Geltungsbereich der Standards als auch die Befugnisse des California Marketing Act übersteigt.

Natives Olivenöl extra ist definiert als "Olivenöl mit einer freien Säure, ausgedrückt als freie Ölsäure, von nicht mehr als 0.5 g pro 100 g, einem Median der Mängel von 0 und den anderen Merkmalen, die den in diesen Normen für diese Sorte festgelegten Grenzwerten entsprechen. Natives Olivenöl extra ist ohne weitere Verarbeitung verzehrfähig. “

Die Normen definieren ausdrücklich drei Sorten Olivenöl, zwei Sorten raffiniertes Olivenöl und drei Sorten raffiniertes Olivenöl Olivenöl.

Staatssenator Lois Wolk, Vorsitzende des Senatsausschusses Landwirtschaft für Olive Oil Production and Emerging Products, freute sich über die Entscheidung der Abteilung, die Standards weiterzuentwickeln.

"Die heutige Entscheidung ist nicht nur gut für die Verbraucher, sondern trägt auch zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der kalifornischen Olivenölindustrie bei “, sagte sie in einer Pressemitteilung.

Wolk verfasste das Gesetz zur Einsetzung der Kommission, die die vorgeschlagenen Standards untersuchte.


Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge