`Zunehmende mediterrane Ernährung unter Ernährungswissenschaftlern, aber Olivenöl immer noch am Rande - Olive Oil Times

Mittelmeerdiät, die unter Ernährungswissenschaftlern gewinnt, aber Olivenöl noch am Rande

Oktober 28, 2013
Elena Paravantes

Aktuelle News

Gesundheitsnachrichten-Meinung-Mittelmeer-Diät-Gewinn-unter-Ernährungswissenschaftlern-aber-Olivenöl-noch-am-Rande-Olivenöl-mal-Mittelmeer-Diät-Gewinn-unter-Ernährungswissenschaftlern-aber-Olivenöl- immer noch am Rande
Rapsfelder in China

Über 8,000 Ernährungsfachleute besuchten die Nahrungsmittel- und Ernährungskonferenz und Ausstellung in Houston in diesem Jahr. Die von der Akademie für Ernährung und Diätetik organisierte Konferenz ist das weltweit größte jährliche Treffen von Lebensmittel- und Ernährungsexperten. Dieses Jahr umfasste das Programm mehrere Sitzungen im Zusammenhang mit der Mittelmeerdiät und gesunden Ölen mit Ratschlägen zur Umsetzung der Diät und deren Einbeziehung "gute “Öle in den Essgewohnheiten der Amerikaner. Trotz der weitverbreiteten Anerkennung der Vorteile der Mittelmeerdiät wird Olivenöl in der diätetischen Gemeinschaft nach wie vor stark übersehen. Dies hat möglicherweise mit der Art der vorgestellten Unterrichtseinheiten zu tun, aber auch mit der Förderung, die während dieser Ausstellungen stattfindet.

In einer Unterrichtsstunde mit dem Titel: Eine neue Perspektive für gesunde Öle: Vom Bauchfett zur Herzgesundheit, Dr. Peter Jones, Direktor der Richardson Center for Functional Foods und Nutraceuticals, präsentierte seine Studie zum Vergleich von Canolaöl, Canolaöl mit hohem Ölsäuregehalt, Flachs / Distelöl, mit DHA angereichertem Canolaöl mit hohem Ölsäuregehalt und Mais & Distelöl und deren Auswirkungen auf das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Studie wurde unter anderem vom Canola Council of Canada, dem Flax Council of Canada und Dow Agrosciences finanziert. Natürlich gab es keine Erwähnung von Olivenöl oder einen Vergleich damit.

Im zweiten Teil dieser Sitzung wurden Ernährungsempfehlungen für Fette und deren Anpassung an gesunde Ernährungsgewohnheiten erörtert. Während erwähnt wurde, dass die Art des Fettes wichtig ist und nicht die Menge, wurde Olivenöl erneut kaum erwähnt, und die Botschaft an die Ernährungsberater lautete, dass Rapsöl eine wünschenswerte Option für den Ersatz von gesättigten Fettsäuren zu sein scheint.

In einer weiteren Sitzung stellte Dr. Emilio Ross vom Hospital Clínic de Barcelona die Predimed-Studie vor, die Anfang dieses Jahres auf großes Interesse stieß, da sie zeigte, dass eine mediterrane Ernährung mit Olivenöl und Nüssen könnte vor Schlaganfall schützen mehr als eine fettarme Diät. Er diskutierte die Details der Studie sowie deren Bestandteile wie Olivenöl und Nüsse. Ross, der auch einer der Forscher im Predimed-Team war, schlug vor, die Ernährungsempfehlungen auf der Grundlage dieser Ergebnisse zu überdenken.

Werbung

Als es um eine Diskussion über die Anwendung dieser Diät ging, sagte der zweite Moderator, Dr. Penny Kris-Atherton PhD, RD, ein bekannter Herz-Kreislauf-Forscher und Ernährungsberater, dass eine mediterrane Diät an den heutigen Lebensstil angepasst werden kann. Während dies ermutigend war, gab sie eine vage Beschreibung der Mittelmeerdiät und es fehlten einige wichtige Informationen über die Hauptfettquelle: Olivenöl. Tatsächlich war die einzige Ressource, die sie den Diätassistenten im Publikum für Olivenöl zur Verfügung stellte, die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner (Empfehlungen, welche Lebensmittel zu wählen sind und welche für die amerikanische Öffentlichkeit zu vermeiden sind, veröffentlicht von USDA), in denen Olivenöl kurz zusammen mit anderen Ölen wie Raps und Saflor erwähnt wird.

Die Gesundheit von Nüssen wurde in dieser Sitzung häufig betont, und das ist nicht verwunderlich, da beide Redner entweder Stipendien erhalten haben oder Berater der kalifornischen Walnusskommission waren.

Eine weitere Sitzung befasste sich mit den Vorteilen von Maisöl mit dem Titel: Was alt ist, ist wieder neu: Maisöl und ein reduziertes Risiko für Herzerkrankungen. Hier präsentierte das Forschungsteam von ACH, dem Unternehmen, das die Marke Mazola-Maisöl besitzt, seine Studie zu den herzgesunden Vorteilen von Maisöl. Die Forschungskoordinatorin Dr. Constance Geiger sagte: "Diese neue Studie könnte möglicherweise die Sichtweise von Angehörigen der Gesundheitsberufe und registrierten Diätassistenten auf Maisöl und Speiseöl im Allgemeinen verändern “, heißt es in der Beschreibung der Sitzung. "Während Maisöl der Goldstandard ist, für den die Wirksamkeit anderer Öle getestet wird, ist das Auftreten vieler neuer Öle in den Regalen der Lebensmittelgeschäfte für viele Ernährungsfachleute verwirrt, was die gesundheitlichen Vorteile dieser Produkte angeht. “

Ernährungsfachleute, insbesondere in den USA, erhalten weiterhin einseitige Informationen, wenn es um die Ernährung geht basics der mediterranen Ernährung und Olivenöl. Während es wichtig ist, dass die neuesten Forschungsergebnisse auf Ernährungskonferenzen präsentiert werden, ist es auch wichtig, alle Fakten zu präsentieren. Diskussionen über gesunde Öle und Fette, Herzkrankheiten und die mediterrane Ernährung können nicht vollständig sein, ohne über Olivenöl zu sprechen, das das einzige Öl war, das in der oft gepriesenen mediterranen Ernährung verwendet wurde.

Abgesehen von den Sitzungen ist die Ausstellung, an der mehr als 350 Unternehmen teilnehmen, ein weiterer Bereich, auf dem Unternehmen die Möglichkeit haben, registrierte Diätassistenten und andere Ernährungsfachleute über ihre Produkte zu informieren, sie zu unterrichten und für sie zu werben. Unternehmen und Organisationen wie der Canola Council of Canada und das United Soybean Board bewerben ihre Produkte seit Jahren bei Diätassistenten mit Schulungsunterlagen, Mustern, Rezepten, Werbegeschenken und kulinarischen Vorführungen.

Jetzt sehen wir, dass Unternehmen wie Dow Agrosciences auch für ihre Öle werben, wie die sogenannten Omega-9-Öle. Falls Sie nicht wissen, was Omega-9 ist, ist dies eine andere Bezeichnung für Ölsäure, die in Olivenöl am häufigsten vorkommende Fettsäure. Man könnte sich fragen, ob dieser Begriff jetzt verwendet wird, anstatt des Begriffs "Öl", da er die Verbraucher an das Wort erinnern könnte "olive. “Vergessen wir nicht, dass das Wort oil vom griechischen Wort stammt Elaion (Olivenbaum). Nach einigen Quellen das Wort "Öl ”bezeichnete nur Olivenöl bis in das 1300. Jahrhundert.

Leider gab es auf der großen Konferenz wenig Präsenz oder Werbung für Olivenöl - nur ein kleiner Stand für die North American Olive Oil Association mit ein paar Handouts. Dies ist eine verpasste Gelegenheit für Olivenölorganisationen. Olivenöl ist für viele Verbraucher mit seinen gesundheitlichen Vorteilen verbunden, und Verbraucher erhalten einen Großteil ihrer Ernährungsinformationen von den Medien und Ernährungsfachleuten. Es ist besonders wichtig, dass Olivenöl dieser Gruppe präsentiert und beworben wird, da sie nicht nur ihren Kunden und Patienten ein bestimmtes Öl empfehlen, sondern auch diejenigen, die in den Medien erscheinen, wenn gesunde Öle und die mediterrane Ernährung sind besprochen.

Haben Sie eine Meinung, die Sie in einem Artikel teilen möchten? Siehe unsere Anmeldeformular und Richtlinien hier.
Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge