Sizilianische und sardische Erzeuger triumphieren im weltweiten Wettbewerb

Die Jury würdigte die Ergebnisse eines wachsenden Bio-Ansatzes und eines etablierten Know-hows von Produzenten auf den beiden größten Inseln Italiens.

Antonello und Alessandro Fois mit ihrem verstorbenen Vater Giuseppe
Juli 19, 2022
Von Paolo DeAndreis
Antonello und Alessandro Fois mit ihrem verstorbenen Vater Giuseppe

Aktuelle News

Teil unserer Fortsetzung besondere Abdeckung von der 2022 NYIOOC World Olive Oil Competition.


Dutzende Gold- und Silberauszeichnungen aus dem Jahr 2022 NYIOOC World Olive Oil Competition gegangen sind olive oil proauf den Mittelmeerinseln Sizilien und Sardinien.

Beide Inseln verfügen über eine einzigartige Lage, ein einzigartiges Klima und jahrtausendealte Olivenanbautraditionen. Sardinien und Sizilien sind auch die Heimat einiger der ältesten Olivenbäume im Mittelmeerraum.

Die Auszeichnung hat unseren Erfolg auf dem US-Markt nachhaltig beeinflusst. Wir werden ernster genommen, wir werden sofort validiert und wir konnten dank erreichen NYIOOC.- Salvatore Russo-Tiesi, Präsident und CEO, Bono USA

Die lokale Küche enthält häufig Olivenöl, an dem traditionell viele Familien beteiligt sind olive oil proProduktion.

Die vielen Auszeichnungen, die Sizilianer und Sarden gewonnen haben, bestätigen und bestätigen die hohe Qualität einiger der wichtigsten Natives Olivenöl extra Produktion in der Welt. Lokale Produzenten führen das besondere Profil ihrer Olivenöle auf die reiche Biodiversität der Inseln zurück.

Siehe auch:Beste Olivenöle aus Italien

Allein auf Sizilien wurden mehr als 30 verschiedene Olivenbaumsorten identifiziert. Die Insel ist für ungefähr 10 Prozent der italienischen Bevölkerung verantwortlich olive oil proProduktion mit rund 700 Olivenmüllern in seinem Gebiet. Das olive oil proProduktionskette umfasst mehr als 100,000 Unternehmen.

"Eines unserer preisgekrönten nativen Olivenöle extra stammt von Biancolilla Centinara, einer Sorte, die wir zurückgewinnen konnten, da sie vom Aussterben bedroht war “, Pasquale Marino, CEO und Wissenschafts- und Technologiechef bei Bona Furtuna, Sagte Olive Oil Times.

europa-wettbewerbe-produktion-die-besten-olivenöle-sizilianische-und-sardische-erzeuger-triumph-im-weltweiten-wettbewerb-olivenol-zeiten

Furtuna-Anwesen

"Es stammt aus unserem Forschungsprojekt zur Erhaltung der Antike Olivensorten," er fügte hinzu. "Wir sind heute die einzigen, die diese Sorte anbauen. Wir haben so viele Sorten auf Sizilien, dass wir manchmal riskieren, ihre Einzigartigkeit nicht zu erkennen.“

Bona Furtuna, dessen Bio-Haine im hügeligen Herzen Westsiziliens liegen, wurde bei der 2022 mit drei Gold Awards ausgezeichnet NYIOOC aus seinen drei Einträgen.

"Wir freuen uns sehr über die Auszeichnungen in New York. Es ist nicht das erste Mal, dass wir dort Gold Awards gewonnen haben, was außergewöhnlich ist, wenn man bedenkt, dass Bona Furtuna ein sehr junges Unternehmen ist“, sagte Marino. "New York ist für uns eine relevante Brücke zu den amerikanischen und internationalen Märkten.“

Steile Hänge im Schatten des Ätna, Europas höchstem aktiven Vulkan im Osten Siziliens, trugen zum Erfolg bei Vincenzo Signorelli Olivecoltore. Der Erzeuger gewann einen Gold Award bei seinem ersten Eintritt in den Wettbewerb mit einer Monovarietät.

europa-wettbewerbe-produktion-die-besten-olivenöle-sizilianische-und-sardische-erzeuger-triumph-im-weltweiten-wettbewerb-olivenol-zeiten

Foto: Vincenzo Signorelli Olivicoltore

Enzo Signorelli, der Besitzer der Farm, erzählte Olive Oil Times was es bedeutet, Oliven in einer wunderschönen Landschaft anzubauen, die auch ein sehr herausforderndes Gebiet ist.

"Wir haben uns sehr gefreut, von der Auszeichnung zu erfahren“, sagte er. Und der Wettbewerb trägt auch zur Sensibilisierung der Verbraucher bei.“

"Wir arbeiten mit einem organischen Ansatz, respektieren die Umwelt und verursachen daher höhere Kosten“, fügte Signorelli hinzu. "Alle Aufgaben werden von Hand erledigt, da der Einsatz von Maschinen das Gebiet beeinträchtigen und zu einem Verlust der Artenvielfalt führen würde. Hier sind wir Züchter der Biodiversität.“

Er sagte, dass sich sein natives Olivenöl extra durch den Einsatz der neuesten Techniken und Technologien in Verbindung mit der einzigartigen Umgebung an den Hängen des Ätna auszeichnet.

"In den uralten Hainen an den Hängen des Berges, zwischen 400 und 700 Meter über dem Meeresspiegel, schützen mit Flechten bedeckte Lavasteine ​​die Olivenbäume und schaffen natürliche Durchgänge für Wasser, wenn Regen einsetzt“, sagte Signorelli.

In diesen Gebieten stellt die Farm auch verlassene Haine wieder her.

"Das ist bei unserer Monovarietät passiert“, sagte Signorelli. "In einem Kontext heldenhafter Landwirtschaft mit auf Lava gebauten Terrassen und einzigartiger Biodiversität schimmeln wir nicht; Wir mähen nur viermal im Jahr Gras, da das Gras selbst dank der Mikrofauna, die es nährt, ein Dünger für den Boden ist.“

"Früher pflanzten viele Ackerbohnen im Hain, aber wir bevorzugen unsere heimischen Hülsenfrüchte. Darüber hinaus haben wir Klee, Spargel, Kaktusfeigen, aromatische Kräuter, wiedergewonnene Mandelbäume, wilde Olivenbäume, Pistazien, Feldkräuter und Pilze“, fügte er hinzu. "Alles kommuniziert mit den Olivenbäumen, und die wissenschaftlichen Ergebnisse zeigen, dass unser Boden in einem viel besseren Zustand ist als Böden, die traditionellen Behandlungen unterzogen werden.“

In Sciacca, Siziliens anderer führender Olivenöl-Produktionsregion, gelegen, Bindung erhielt drei Gold Awards und einen Silver Award.

"Es ist eine Ehre, als Top Extra Virgin bezeichnet zu werden olive oil proGewinner des renommiertesten Wettbewerbs der Welt“, sagte Salvatore Russo-Tiesi, Präsident und CEO von Bono USA. "Diese Auszeichnung verleiht unserer Marke große Legitimität und bestätigt unsere harte Arbeit.

"Wir sind stolz auf unsere Arbeit als Produzenten“, fügte er hinzu. "Die Auszeichnung hat unseren Erfolg auf dem US-Markt nachhaltig beeinflusst. Wir werden ernster genommen, wir werden sofort validiert und wir konnten dank erreichen NYIOOC"

Einige Gründe für den Erfolg beim Wettbewerb liegen laut Bono in der Einzigartigkeit des Territoriums.

"Unser Produkt wird aus sizilianischen Olivensorten hergestellt“, sagte Russo-Tiesi. "Sie sind einzigartig und unnachahmlich. Der vulkanische Boden, die Scirocco-Winde und das Mikroklima Siziliens schaffen eine Olivensorte und damit ein Olivenöl, das mittelmäßig ausgewogen, zart und süß ist. Es ist kein bitteres, schweres natives Olivenöl extra, das für den amerikanischen Gaumen als zu stark oder zu gewagt angesehen würde.“

Auch die Produzenten auf Sardinien haben auf der 2022 zahlreiche Auszeichnungen erhalten NYIOOC. Unter ihnen war Akademie Olearia, das mit einem Gold Award und einem Silver Award ausgezeichnet wurde.

europa-wettbewerbe-produktion-die-besten-olivenöle-sizilianische-und-sardische-erzeuger-triumph-im-weltweiten-wettbewerb-olivenol-zeiten

Foto: Akademie Olearia

An der Küste Westsardiniens gelegen, ist die Extra Vergine olive oil producer hat regelmäßig Auszeichnungen bei der gewonnen NYIOOC.

"Solche Auszeichnungen stellen unsere Hommage an dieses an Geschichte und Tradition reiche Gebiet dar, dessen Leidenschaft und Gefühle wir stolz durch unsere Produkte teilen“, sagten Antonello und Alessandro Fois, Miteigentümer des Unternehmens und Olivenbauern in vierter Generation Olive Oil Times.

Einer der Gründe, die den Gran Riserva Giuseppe Fois ins Rampenlicht rückten, war die äußerst selektive Auswahl an Olivensteinfrüchten.

"Es repräsentiert den höchsten Qualitätsausdruck der Accademia Olearia Produkte“, sagten die Fois. "Es wird in begrenzten Mengen hergestellt, wobei nur die besten Oliven aus bestimmten Hainen verwendet werden, in denen verschiedene einheimische Sorten angebaut werden.“

Das Ergebnis, erklärten sie, "ist ein Olivenöl mit sehr hohen sensorischen Eigenschaften, die Aromen der Olive treffen auf die des goldenen Apfels und des Tomatenblattes und ergeben ein natives Olivenöl extra mit einer großartigen Balance zwischen bitter und würzig.“

Die diesjährigen einzigartigen Öle auf Sardinien kamen nach einer Saison, die keine Rekordmengen an Oliven brachte, aber eine hohe Qualität der Steinfrüchte sicherstellte.

"Die aktuelle Saison wird angesichts der Hitzewelle, die wir erleben, nicht als die reichhaltigste aller Zeiten in Erinnerung bleiben, aber wir suchen immer noch nach einem hochwertigen nativen Olivenöl extra, das daraus hervorgehen wird “, fügte der Fois hinzu.

Das Paar fügte jedoch hinzu, dass es eine herausfordernde Zeit für hochwertige Produzenten sei.

"Sicherlich hilft unsere Zeit der Landwirtschaft nicht. Die Landwirte werden durch einen kontinuierlichen Anstieg der Preise für Rohstoffe, Energiekosten, Maschinen und Feldarbeit unter Druck gesetzt“, so Fois abschließend. "Dies sind die wichtigsten Herausforderungen, denen wir uns bei unserem Streben nach extrem hoher Qualität stellen.“


Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge