Die italienische Kartellbehörde verbietet die Verwendung von Nutri-Score bei einigen Produkten

Die Entscheidung konzentriert sich speziell auf Produkte mit einer geschützten geografischen Angabe. Einige Einzelhändler entfernten alle mit Nutri-Score gekennzeichneten Produkte aus ihren Regalen.
Castelmagno-Käse
August 10, 2022
Paolo DeAndreis

Aktuelle News

Die italienische Kartellbehörde (AGCM) hat die Verwendung von untersagt Nutri-Score Front-of-Pack-Etiketten auf Dutzenden von Produkten, die derzeit in Italien verkauft werden.

Die jüngsten Maßnahmen der AGMC verbieten es, italienische Lebensmittel mit einer Nutri-Score-Bewertung zu versehen Geschützte Ursprungsbezeichnung (PDO) oder Geschützte geografische Angabe (g.g.A.)-Zertifizierung der Europäischen Union.

Die AGCM-Entscheidung stellt einen Schritt nach vorn für das Recht des Verbrauchers dar, richtig und umfassend informiert zu werden, um seine Entscheidungen über Lebensmittel und Gesundheit zu treffen.- Massimo Giansanti, Präsident, Confagricoltura

Aufgrund der Entscheidung der AGCM haben Einzelhändler 90 Tage Zeit, um betroffene Produkte mit Nutri-Score-Bewertung auf ihren Etiketten aus ihren Regalen zu entfernen.

Während einige Lebensmittelhersteller und kleinere Ketten beschlossen haben, alle Nutri-Score-Bewertungen insgesamt fallen zu lassen, werden größere multinationale Ketten weiterhin nicht verbotene Produkte mit der Nutri-Score-Bewertung zurückstellen.

Siehe auch:Nutri-Score-Algorithmus-Update verbessert die Olivenöl-Scores

Die AGCM legte jedoch auch fest, dass jedes Produkt mit einer Nutri-Score-Bewertung von einem Schild mit einem QR-Code begleitet sein muss, der es den Käufern nach Ansicht der Behörde ermöglichen wird, mehr über Nutri-Score zu erfahren, und sein Algorithmus berechnet die Bewertungen.

Nutri-Score verwendet ein Etikett im Ampelstil, um Lebensmittel basierend auf 100-Gramm- oder Milliliterproben zu bewerten. Es berücksichtigt den Kalorien-, Fett-, Zucker- und Salzgehalt des Lebensmittels.

Werbung

Lebensmittel sind mit einer von fünf Farben und Buchstaben auf einer Skala gekennzeichnet, die von den gesündesten reicht "Grün A ”bis zum "Rotes E.“

Die AGCM sagte, sie habe ihre Entscheidung getroffen "Verbraucher richtig informieren“ über die Nährwertangaben und den kulturellen Kontext bestimmter Lebensmittel, die vom Nutri-Score-Algorithmus nicht berücksichtigt werden.

„[Die Entscheidung] zielt auch darauf ab, das Bewusstsein im Lebensmittelsektor für die Natur und die Funktionsweise der Parameter zu schärfen, auf denen das freiwillig angenommene Etikett basiert“, fügte die Behörde hinzu.

Confagricoltura, ein Bauernverband, feierte die Entscheidung als bedeutenden Sieg gegen das Mehr weit verbreitete Annahme von Nutri-Score.

Die Anwälte des Verbands brachten den Fall, der zum Teilverbot führte, vor die AGCM, nachdem sie Nutri-Score vorgeworfen hatten, die Ernährung zu stark zu vereinfachen und Verbraucher zu verletzen.

"Die AGCM-Entscheidung stellt einen Schritt nach vorn für das Recht des Verbrauchers dar, richtig und umfassend informiert zu werden, um seine Entscheidungen über Lebensmittel und Gesundheit zu treffen“, sagte Massimo Giansanti, Präsident von Confagricoltura.

Er fügte hinzu, dass Nutri-Score Bewertungen durch die von ersetzt werden sollten Rivale Nutrinform Battery, die anhand einer Batteriegrafik die Energieaufnahme der Produkte sowie deren Nährwerte anzeigt.

Einige Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass Nutri-Score dies ist effektiver als Nutrinform Battery, die Kritiker argumentiert haben, ist kontraintuitiv und "unbeholfen."



Advertisement

Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge