`Sogar eine nicht-organische Mittelmeerdiät ist besser als die westliche, sagt Oldways - Olive Oil Times

Sogar eine nicht-biologische Mittelmeerdiät ist besser als die westliche, sagt Oldways

November 30, 2021
Paolo DeAndreis

Aktuelle News

Nach Recherchen, die das besagen Bio-Lebensmittel sind der Schlüssel zu den gesundheitlichen Vorteilen der Mittelmeer-Diät im Oktober veröffentlicht wurde, haben Lebensmittelexperten von Oldways geantwortet, dass eine nicht-biologische Version der Ernährung einer traditionellen westlichen Ernährung immer noch vorzuziehen ist.

Die Experten der gemeinnützigen Organisation fügten hinzu, dass die Nutzen für die Gesundheit der mediterranen Ernährung wurden wiederholt nachgewiesen.

Lassen Sie sich nicht von übertriebenen Ängsten vor der Exposition gegenüber Pestiziden davon abhalten, eine wissenschaftlich fundierte mediterrane Ernährung zu sich zu nehmen. - Sara Baer-Sinnot und Kelly Toups, Präsidentin und Direktorin für Ernährung, Oldways

Das neueste Studie, das im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, maß den Verbrauch von chemischen Rückständen und Pestiziden bei Teilnehmern, die von einer westlichen auf eine mediterrane Ernährung umgestellt haben.

Siehe auch:Gesundheitsnachrichten

Die Forscher verglichen diese Ergebnisse dann mit Probanden, die die gleiche Umstellung vornahmen, aber nur Bio-Lebensmittel aßen.

"Es überrascht nicht, dass die Pestizidrückstände bei Menschen nach einer Bio-Ernährung im Vergleich zu einer der herkömmlichen Diäten viel niedriger waren“, schrieb Oldways. "Interessanterweise fand die Studie auch höhere Pestizidrückstände nach dem Verzehr der herkömmlichen mediterranen Ernährung im Vergleich zur herkömmlichen westlichen Ernährung.“

Werbung

Oldways sagte jedoch, dass Studien und Forscher im Laufe der Jahre darauf hingewiesen haben, dass die Befolgung der mediterranen Ernährung das Risiko, an vielen chronischen Krankheiten zu erkranken, verringert, insbesondere im Vergleich zur westlichen Ernährung.

"Welches Risiko auch immer mit dem Verzehr von konventionell angebautem Obst, Gemüse, Meeresfrüchten und anderen mediterranen Grundnahrungsmitteln verbunden sein mag, es ist klar, dass die Vorteile die Risiken bei weitem überwiegen“, sagte Oldways.

Sara Baer-Sinnot, Präsidentin von Oldways, und Kelly Toups, Direktorin für Ernährung, sagten Olive Oil Times dass sie glauben, dass die Wurzel des Missverständnisses darin liegt, breite Aussagen zu treffen, die auf den Ergebnissen kleiner Studien basieren.

"Viele nachgewiesene Vorteile der mediterranen Ernährung, einschließlich a geringeres Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfall, werden über mehrere Jahre hinweg erkannt“, so Baer-Sinnott und Toups. "Da die Studie des American Journal of Clinical Nutrition nur zwei Wochen dauerte, war sie überhaupt nicht darauf ausgelegt, langfristige Auswirkungen auf die Gesundheit zu messen.“

"Auf diese Weise wurden die Vorteile einer mediterranen Ernährung nicht nur unterschätzt, sondern in einem Großteil der Berichterstattung dieser Forschungsstudie weitgehend außer Acht gelassen“, fügten sie hinzu. "Darüber hinaus war diese kleine Studie nicht einmal lang genug, um festzustellen, ob die erhöhte Pestizidbelastung ein messbares Gesundheitsrisiko darstellte.“

Die Forschung in Kreta, die größte griechische Insel und das Herz von Griechisch olive oil proProduktion, basiert auf einer 27-Personen-Stichprobe. Die Autoren erkannten an, dass umfangreichere Forschungen erforderlich sind, um die Auswirkungen einer Umstellung auf den Konsum von Bio-Lebensmitteln auf bestimmte gesundheitliche und gesundheitsbezogene physiologische Parameter besser zu verstehen.

"Eine Studie, insbesondere eine mit nur wenigen Teilnehmern über zwei Wochen, sollte die Ernährungsberatung nicht ändern“, sagten Baer-Sinnott und Toups. "Ernährungsrichtlinien auf der ganzen Welt legen viel mehr Wert auf eine ausgewogene, nahrhafte Ernährung, wie eine mediterrane Ernährung, als auf Lebensmittel von fragwürdiger Nährwertqualität, nur weil sie biologisch sind.“

"Die Überbetonung von Bio-Produkten könnte einige Verbraucher dazu bringen, zu denken, dass Bio-Junk-Lebensmittel gesünder sind als konventionell angebautes Obst und Gemüse, obwohl die Wissenschaft tatsächlich das Gegenteil zeigt“, fügten sie hinzu. "Ein insgesamt gesundes Ernährungsmuster wie die mediterrane Ernährung mit Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten und nativem Olivenöl extra ist dasjenige, das man befolgen muss, unabhängig davon, ob es sich um Bio-Lebensmittel handelt oder nicht.“

Die gesundheitlichen Vorteile der mediterranen Ernährung sind weltweit bekannt, so dass die Diät ist inklusive in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Obwohl Bio-Lebensmittel im Allgemeinen als gesünder gelten – teilweise aufgrund des Fehlens von Herbiziden, Pestiziden und Industriedüngern, die für Pflanzen verwendet werden –, sind sie möglicherweise nicht immer verfügbar und können sich nicht alle Verbraucher leisten.

"Wenn Bio-Lebensmittel für die Familie erschwinglich sind, ist eine Bio-Mediterranen-Diät großartig“, sagten Baer-Sinnott und Toups. "Es ist jedoch nicht die einzige Option. Fast alle Studien, die die Vorteile der mediterranen Ernährung belegen, werden mit konventionell angebauten Produkten durchgeführt, nicht mit Bio-Produkten.“

Dennoch gibt es Strategien, die jeder Verbraucher anwenden kann, um die gesundheitlichen Vorteile frischer, unverarbeiteter Lebensmittel zu optimieren.

"Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, die Pestizidbelastung für Menschen zu reduzieren, die nicht das Budget haben, vollständig biologisch einzukaufen“, sagten Baer-Sinnott und Toups. "Um Geld für Bio-Zutaten zu sparen, sollten Sie nach Konserven oder Tiefkühlprodukten suchen, wenn frische nicht in der Saison sind. Wenn Ihr Lieblingsobst und -gemüse Saison hat, achten Sie auf den Verkauf.“

Baer-Sinnott und Toups betonten auch, wie "viele beliebte mediterrane Zutaten wie Zwiebeln, Auberginen, Brokkoli, Kohl, Blumenkohl und Melone haben solche geringe Mengen an Pestizidrückständen Experten der Environmental Working Group stellten fest, dass der Kauf von Bio-Versionen dieser Inhaltsstoffe in Bezug auf die Pestizidbelastung keinen großen Unterschied macht.“

"Darüber hinaus zeigen Untersuchungen, dass das 15-minütige Einweichen von frischem Obst in einer Lösung aus Wasser und Backpulver die Pestizide auf Oberflächenebene vollständig entfernen kann“, fügten sie hinzu.

"Lassen Sie sich trotzdem nicht von übertriebenen Ängsten vor der Exposition gegenüber Pestiziden davon abhalten, eine wissenschaftlich fundierte mediterrane Ernährung zu sich zu nehmen“, schlossen Baer-Sinnott und Toups. "Es bleibt abzuwarten, ob eine mediterrane Bio-Diät weitere Vorteile bieten kann, aber die Wahl einer konventionellen mediterranen Ernährung ist zweifellos ein gesunder Schritt in die richtige Richtung.“



Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge