`Italien stellt 1.5 Millionen Euro für die Entwicklung des pakistanischen Olivenölsektors bereit - Olive Oil Times

Italien stellt 1.5 Mio. € für die Entwicklung des pakistanischen Olivenölsektors bereit

Jun. 28, 2022
Paolo DeAndreis

Aktuelle News

Ein neues gemeinsames italienisch-pakistanisches Entwicklungsprojekt für die Olivenindustrie wurde vom italienischen Botschafter in Pakistan, Andreas Ferrarese, angekündigt.

Die Olive Culture-Initiative zielt darauf ab, den Olivenanbau in Pakistan zu fördern, mit besonderem Schwerpunkt auf der Entwicklung der Produktions- und Lieferketten des Sektors.

Es besteht die Notwendigkeit, die Produktionskosten in der Wertschöpfungskette der Olivenversorgung durch den Erwerb von Technologie zu senken und den lokalen Landwirten Möglichkeiten zu bieten.- Marco Marchetti, Projektkoordinator, Ciheam Bari International

Laut Ferrarese werden in den nächsten 1.5 Monaten 26 Millionen Euro in Gebieten bereitgestellt, die von der pakistanischen Ölsaatenbehörde in Zusammenarbeit mit Ciheam Bari International, einer agronomischen Forschungsorganisation, identifiziert wurden.

Ferrarese fügte hinzu, dass das Projekt auch die Beziehungen zu den Interessengruppen stärken und die Verarbeitungstechniken verbessern würde.

Siehe auch:Hunderte von einheimischen Olivenbäumen bei Waldbränden in Belutschistan verbrannt

Ferrarese sagte das neue Unternehmen "stellt die Fortsetzung der gesamten Arbeit dar in der Vergangenheit von Italien durchgeführt, mit einem ganzheitlichen Ansatz, der alle Phasen und Interessengruppen umfasst.“

Vor vier Jahrzehnten bot Italien technische Unterstützung an, um die Machbarkeit des modernen Anbaus im Land zu beurteilen.

Werbung

Seit 2012 leistete das europäische Land technische und finanzielle Unterstützung für die erste von mehreren Initiativen im Olivensektor, darunter die "Förderung des Olivenanbaus für wirtschaftliche Entwicklung und Armutsbekämpfung.“

Der italienische Botschafter betonte, wie Pakistan in Zukunft zu einem bedeutenden Oliven produzierenden Land werden könnte olive oil proProduktion Unterstützung der Regierung bei der Senkung der das Handelsdefizit des Landes.

"Wir freuen uns, mit dem Ziel fortzufahren, eine nachhaltige, moderne und reichhaltige Olivenkultur zu entwickeln “, sagte Ferrarese. "Wir freuen uns auf die Zeit, in der Pakistan zu den führenden Oliven produzierenden und exportierenden Ländern der Welt gehören wird.“

Marco Marchetti, der Projektkoordinator von Ciheam Bari International, sagte, die Initiative würde Pakistan helfen, mehr Olivenöl für eine Bevölkerung zu produzieren, die jährlich 4.5 Millionen Tonnen Speiseöl konsumiert.

Marchetti sagte den lokalen Medien, dass die Förderung Olivenölkultur Dazu gehört die Sensibilisierung der Landwirte für die Werte von Olivenöl bei gleichzeitiger Investition in Technologie.

"Es ist notwendig, die Produktionskosten in der Wertschöpfungskette der Olivenversorgung durch den Erwerb von Technologie zu senken und den lokalen Bauern die Möglichkeit zu geben, Oliven zu einem guten Preis auf dem Markt zu verkaufen“, sagte er.

Marchetti zitierte frühere gemeinsame Olivenentwicklungsprojekte wie das Pakistan Italian Debt Swap Agreement, das zwischen 2,000 und 2012 zur Anpflanzung von 2015 Hektar neuen Plantagen führte. Im Jahr 2016 half ein weiteres Abkommen beim Aufbau von drei Olivenölmühlen.

Ciheam Bari International ist auch direkt an den laufenden, von Italien finanzierten Projekten beteiligt "ganzheitlicher und multiprofessioneller Mechanismus der Olivenkultur für ein pakistanisches Olivenöl-Wertschöpfungskettenprojekt.

Laut Marchetti wird das neue Projekt die fördern Nutzen für die Gesundheit of Natives Olivenöl extra und Unterstützung der Entwicklung technischer Fähigkeiten und Qualitätsstandards für die Ölzertifizierungs- und Pflanzenschutzlabors im Land.

Das aktuelle Olivenkulturprojekt kommt wie die pakistanische Regierung auch Ausbau seiner Zusammenarbeit mit dem International Olive Council (IOC).

Das Land ist nur einen Schritt vom formellen Beitritt zum IOC entfernt, aber es wurden bereits Partnerschaften zur Unterstützung des lokalen Olivensektors diskutiert.

Ciheam, eine zwischenstaatliche Organisation aus 13 Mittelmeerländern, ist seit 2016 strategischer Partner des IOC. Anfang Juni unterzeichneten die beiden Organisationen während des jüngsten IOC-Mitgliederrates in Amman, Jordanien, eine erneuerte weitreichende Kooperationsvereinbarung.



Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge