`Olive Wellness Institute Questions Studie zu Ernährung und Demenz - Olive Oil Times

Olive Wellness Institute stellt eine Studie zu Ernährung und Demenz in Frage

Von Paolo DeAndreis
28. November 2022 14:00 UTC

Die Verwendung des Begriffs 'Mittelmeer-Diät' in einem langfristigen, groß angelegten Studie das gefunden kein Zusammenhang zwischen Ernährung und reduziertem Demenzrisiko ist in der gesamten Olivenölwelt in die Kritik geraten.

Das Olive Wellness Institute, eine bekannte Olivenöl-Wissenschaftsorganisation, sagte die Schlussfolgerungen der Studie "ist mit äußerster Vorsicht zu interpretieren.“

In der Studie fanden schwedische Forscher heraus, dass Teilnehmer, die eine modifizierte Mittelmeerdiät einnahmen, bei der das Hauptnahrungsfett aufgrund des geringen Olivenölkonsums in Schweden aus Olivenöl und Pflanzenöl besteht, ebenfalls kein verringertes Demenzrisiko sahen.

Siehe auch:Forscher überprüfen die Vorteile der mediterranen Ernährung zur Reduzierung von Fettleibigkeit

Traditionell Natives Olivenöl extra ist das wichtigste Nahrungsfett in der mediterranen Ernährung.

Das Institut kritisierte die Methoden oder Verdienste der Forschung nicht, stellte jedoch die Frage, ob eine pflanzliche Ernährung, bei der natives Olivenöl extra nicht das Hauptnahrungsfett ist, als a bezeichnet werden sollte "Mittelmeerküche."

Das Institut fügte hinzu, dass das Weglassen anderer Hauptbestandteile der mediterranen Ernährung, einschließlich soffritto, eine Sauce auf Olivenölbasis und die Gruppierung von Hülsenfrüchten mit anderem Gemüse modifizierten die Ernährung weiter.

"Unser Anliegen bei diesem Ansatz ist, dass die Autoren durch die Verwendung eines lokal entwickelten Scores als Ersatz für die mediterrane Ernährung die Hauptquellen des entzündungshemmenden und antioxidativen Mittels ausgeschlossen haben Polyphenole in nativem Olivenöl extra, Küchenkräutern und Gewürzen sowie Hülsenfrüchten gefunden “, sagte das Institut.

Infolgedessen sagten die Experten des Instituts unter Verwendung des Begriffs 'modifizierte mediterrane Ernährung“ war irreführend. Sie betonten die Rolle von nativem Olivenöl extra für die gut untersuchten gesundheitlichen Vorteile der Ernährung.

"Wie Studien, die den Mittelmeerdiät-Score oder andere Versionen einer Mittelmeerdiät verwenden, die kein natives Olivenöl extra enthalten, zeigt diese Studie keine Verbesserung der Gesundheit “, sagte das Institut.

Es fügte hinzu, dass natives Olivenöl extra ein anderes Fettsäureprofil hat und andere Phenolverbindungen – einschließlich Hydroxytyrosol, Oleocanthal und Oleuropein – enthält als andere Pflanzen- oder Samenöle.

Diese Polyphenole führten zu einer von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit zertifizierten gesundheitsbezogenen Angabe, die besagt: "Polyphenole schützen vor Lipidperoxidation bei einer Mindestdosis von 5 Milligramm pro Kilogramm pro Tag, was 23 Gramm nativem Olivenöl extra entspricht.“

"Die gleichen gesundheitlichen Vorteile sind weder mit Olivenöl verbunden, das nicht extra vergine ist, noch mit Pflanzen- oder Samenölen “, fügte das Institut hinzu.

Mehrere neuere Studien haben den Nutzen der Mittelmeerdiät für die Kognition und die Gehirnfunktion gezeigt, insbesondere bei älteren Erwachsenen.

Eine in Clinical Nutrition veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2021 ergab, dass die Teilnehmer erlebten "klein bis mittel“ Verbesserungen in mehreren kognitiven Bereichen nach dreijähriger mediterraner Ernährung im Vergleich zu einer Kontrollgruppe. Zu den Verbesserungen gehörten Verbesserungen des räumlichen, visuellen und verbalen Gedächtnisses und der Aufmerksamkeitsspanne.

In einer Studie der Harvard University aus dem Jahr 2022 fanden Forscher heraus, dass nach einer grünen mediterranen Ernährung wenig rotes Fleisch verzehrt wird schützte das Gehirn vor abgeschwächter altersbedingter Hirnatrophie.

"Man könnte in Betracht ziehen, dass die in dieser Studie festgestellten fehlenden Auswirkungen auf Demenz auf den Mangel an nativem Olivenöl extra in der verwendeten modifizierten mediterranen Ernährung zurückzuführen sein könnten “, sagte das Institut.

"Darüber hinaus, und wie von den Autoren der Studie angemerkt, weist die Bewertung der selbstberichteten Nahrungsaufnahme gewisse Einschränkungen aufgrund menschlicher Erinnerungsverzerrungen auf, und zukünftige Studien sollten darauf abzielen, objektive Biomarker der Nahrungsaufnahme wie Plasmapolyphenole oder Nutrigenomik, “ fügte das Institut hinzu.

Das Olive Wellness Institute schloss seine Antwort mit der Aufforderung an Menschen, die mehr über die Auswirkungen der mediterranen Ernährung erfahren möchten, alle Beweise zu diesem Thema zu berücksichtigen, anstatt sich auf eine einzelne Studie zu konzentrieren.



Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge