`Süditalienische Produzenten freuen sich über einen weiteren starken Auftritt beim Weltwettbewerb - Olive Oil Times

Süditalienische Produzenten freuen sich über einen weiteren starken Auftritt beim Weltwettbewerb

Jun. 30, 2021
Paolo DeAndreis

Aktuelle News

Teil unserer Fortsetzung besondere Abdeckung von der 2021 NYIOOC World Olive Oil Competition.


Einige der wichtigsten Siege für Italiener olive oil producers auf der 2021 NYIOOC World Olive Oil Competition entstand aus der leidenschaftlichen Arbeit und dem Engagement der Bauern in den südlichen Regionen Italiens.

In Kampanien und Kalabrien, wo olive oil proProduktion ist eine Tradition, die von Generationen von Züchtern geschätzt wird. Mehrere Produzenten wurden mit Gold- und Silberpreisen ausgezeichnet, was die einzigartige Natur der Olivenbäume und Olivenölaromen dieser Regionen bestätigt.

Diese beiden Regionen wurden getroffen von Dürre und eine Reihe von extreme Wetterereignisse das hat die Landwirtschaft im vergangenen Jahr belastet.

Siehe auch:Die besten Olivenöle aus Italien

Das Covid-19 Pandemie auch erschwerte es den Erzeugern, Arbeitskräfte für die Ernte zu gewinnen und ihre Produkte zu vermarkten, was zu einem der schwierigsten Jahre in der jüngeren Geschichte noch hinzukam.

europa-wettbewerbe-die-besten-olivenöle-süditalienische-produzenten-genießen-einen-anderen-starken-auftritt-bei-weltwettbewerb-olivenöl-zeitentime

Foto: Masseria dei Nunzi

Nach Angaben des italienischen Nationalen Instituts für Statistik Produktion in Kampanien und Kalabrien, die zweitgrößte Olivenöl-produzierende Region des Landes, ging im Jahr 23 um 22 Prozent bzw. 2020 Prozent zurück.

"Die Effekte von Klimawandel sind sehr real, und die Verwaltung der landwirtschaftlichen Betriebe wird von Jahr zu Jahr schwieriger“, so Barbara Bibbò, Inhaberin von Masseria dei Nunzi, deren Olivenöle extra vergine bei der 2021 zwei Gold Awards gewonnen haben NYIOOC, Sagte Olive Oil Times.

europa-wettbewerbe-die-besten-olivenöle-süditalienische-produzenten-genießen-einen-anderen-starken-auftritt-bei-weltwettbewerb-olivenöl-zeitentime

Foto: Masseria dei Nunzi

"Eines der beunruhigendsten Ereignisse ist die Intensität und ungleichmäßige Verteilung der Niederschläge im Laufe des Jahres“, fügte sie hinzu. "Das Jahr 2020 war geprägt von einer außergewöhnlichen Trockenheit, die zu einem Produktionsrückgang führte, obwohl wir dadurch das höchste Qualitätsniveau halten konnten.“

Die Masseria dei Nunzi liegt in einer der schönsten und abgelegensten Gegenden Kampaniens, dem Samnium, und hat eine jahrhundertealte landwirtschaftliche Tradition geerbt.

Die alten Römer begannen im Samnium mit dem Olivenanbau, und Vergil, der Dichter, widmete einen seiner Verse in Georgik zum Hauptberg der Gegend, bekannt als Taburno: "Iuvat olea magnum vestire Taburnum“, was übersetzt bedeutet "der große Taburno sollte in Olivenhaine gekleidet sein.“

"Im Samnium, olive oil produktion kommt aus einer etablierten Kultur und ist für die meisten Bauernfamilien von entscheidender Bedeutung“, sagte Bibbò. "Die Tatsache, dass unsere Olivenöle beim 2021 Gold Awards gewonnen haben NYIOOC ist für uns sehr wichtig, weil es die hohe Qualität unserer Arbeit bestätigt.“

"Es bestätigt auch die Ergebnisse unserer Liebe zu unserem Territorium und unseren Bäumen sowie der Sorgfalt, die wir während des gesamten Produktions- und Lagerungsprozesses anwenden“, fügte sie hinzu.

Masseria dei Nunzi erhielt die zwei Gold Awards für Terra Oleum, eine robuste Mischung aus Racioppella, Leccio del Corno, Pendolino, Olivella, Ortolana und Leccino Oliven. Der andere Gold Award wurde für das Oleum San Girogrio des Unternehmens vergeben, eine in Kampanien beheimatete Monokultur Ortice, die 70 Prozent der Olivenhaine des Unternehmens ausmacht.

"Der Name Terra Oleum kommt von unserer Verbindung zu unseren [endemischen] Olivenbäumen“, sagte Bibbò. "Wir glauben, dass jede Sorte ihre Qualitäten nur in den Gebieten voll entfalten kann, in denen es sich um eine einheimische Pflanze handelt.“

"Ortice ist bekannt für die einzigartigen organoleptischen Eigenschaften seines Olivenöls, wird aber auch als Tafeloliven," Sie hat hinzugefügt. "Die Ernte erfolgt normalerweise, sobald die Früchte Anzeichen von Reife aufweisen und erfolgt von Hand, um die Steinfrüchte vor möglichen Schäden zu bewahren. Beschädigte Steinfrüchte könnten ungewollte Fermentationsprozesse auslösen und das Endprodukt konditionieren.“

Etwas nordwestlich von Bibbs Farm im Samnium, den Produzenten dahinter Fontana Lupo feierten auch ihren zweiten Gold Award in Folge von der from NYIOOC.

europa-wettbewerbe-die-besten-olivenöle-süditalienische-produzenten-genießen-einen-anderen-starken-auftritt-bei-weltwettbewerb-olivenöl-zeitentime

Foto: Fontana Lupo

In den Hügeln rund um Neapel bewirtschaftet die Familie Petrazzuoli Olivenhaine, die sich über etwa sieben Hektar zwischen Ruviano und Caiazzo, ebenfalls in Kampanien, erstrecken. Auf einer Höhe von 500 Metern gelegen, werden die Haine von benachbarten Wäldern geschützt und seit Generationen von der Familie Petrazzuoli gepflegt.

"Unser Land war schon immer das Herz meiner Familie, so dass wir seine Geschichte kennen und auch wissen, wie das Gebiet gepflegt wurde“, sagte Giovanni Petrazzuoli, der Eigentümer des Unternehmens Olive Oil Times.

Diese intime Kenntnis des Landes verschafft der Familie Petrazzuoli einen Wettbewerbsvorteil, so dass sie die Gesundheit der Bäume besser schützen und das Geschehen in den Olivenhainen genau beobachten kann. Die jahrhundertealte Olivenanbautradition der Familie beeinflusste sogar ihren Nachnamen.

"Die Familie Petrazzuoli hat eine alte Geschichte, die bis ins 12.th Jahrhundert, eine Zeit, in der der Fürst von Capua einigen Mitgliedern der Familie Petra die Pflege ihres Landes anvertraute, die mit anerkannter Meisterschaft mit der Produktion von Olivenöl begannen“, sagte Petrazzuoli.

"Petras Öl, das bereits zu dieser Zeit bekannt war, trug zur Änderung des Familiennamens von Petra in Petra-zzu-Oli bei, der die Olivenanbautradition der Familie in den Namen einschließt“, fügte er hinzu.

Bis heute nutzt die Familie weiterhin nur traditionelle Ernte und Produktionsmethoden in ihren Olivenhainen.

Zu den Praktiken, die sie weiterhin anwenden, gehört die Verwendung von Gründüngung zur Ernährung der Bäume, eine Technik, die bis ins 19.th-Jahrhundert.

"Wir düngen den Boden, indem wir am Fuße der Olivenbäume Hülsenfrüchte anpflanzen, die Stickstoff aus der Atmosphäre in ihren Wurzeln binden“, sagte Pettrazzuoli.

Nach dem Pflügen der Bohnen zersetzt sich der Abfall der Pflanzen im Boden und die Wurzeln der Olivenbäume nehmen den Stickstoff auf.

Einer der einzigartigsten Aspekte der Gegend ist jedoch der Reichtum an Quellwasser. Der Name des mit Gold ausgezeichneten Fontana Lupo oder Wolfsbrunnens kommt von der Gewohnheit, dass lokale Wölfe während der heißen Sommer aus den Wäldern kommen und Wasser aus einem nahe gelegenen Brunnen trinken.

"Der Brunnen ist immer noch da und funktioniert“, sagte Petrazzuoli. Fontana Lupo ist eine mittelgroße Mischung aus den Sorten Ortice, Caiazzana und Frantoio.

An der Spitze der Nachbarregion Kalabrien, die Produzenten dahinter Donato Parisi's Olio di Calabria Bio g.g.A. gewann einen Gold Award, was einmal mehr die hohe Qualität der nativen Olivenöle extra des Unternehmens bestätigt.

europa-wettbewerbe-die-besten-olivenöle-süditalienische-produzenten-genießen-einen-anderen-starken-auftritt-bei-weltwettbewerb-olivenöl-zeitentime

Das Team hinter Donato Parisi (OOT-Archiv)

"Die Einhaltung der Protokolle für die biologische Produktion gibt uns die Möglichkeit, Biodiversität schützen und bieten dem Verbraucher eine zertifizierte Produktionskette, die zeigt, dass das Olivenöl keine synthetischen chemischen Düngemittel oder Pestizide enthält, die für die menschliche Gesundheit gefährlich sind“, sagte Enrico Parisi, der Eigentümer des Unternehmens Olive Oil Times.

Das sortenreine, mit dem Gold Award ausgezeichnete Olivenöl stammt von der in Kalabrien beheimateten Sorte Tondina.

"Tondina bietet ein harmonisches sensorisches Profil mit grüner Frucht und Noten von Gras, Blättern, Artischocken und reifen Tomaten“, sagte Parisi. "Unsere Auswahl wird ausgedrückt durch die Geschützte geografische Angabe von Kalabrien, die die ideale Synthese aus einheimischen Sorten, Klima und Landschaft ist.“

Parisi glaubt, dass die wahre Herausforderung für olive oil producers ist es, das Wissen der Verbraucher über natives Olivenöl extra zu verbessern.

"Wir sollten auch daran arbeiten, dass die Verbraucher lernen, wie man die Olivenöl-Etiketten, da viele Olivenöl extra vergine immer noch als bloße Zutat betrachten, während es stattdessen eine Lebensmittelspezialität ist “, sagte er.

Die Dinge ändern sich jedoch, fügte Parisi hinzu, da sich immer mehr Verbraucher für hochwertige native Olivenöle extra entscheiden. Er betonte, dass die Farm-to-Fork-Strategie der Europäischen Union ist dazu bestimmt, die gesamte Produktionskette zu beeinflussen.

"Dennoch müssen wir uns auf 100 Prozent italienisches Olivenöl konzentrieren, während in Italien die nationale Produktion deutlich geringer ist als der Gesamtverbrauch“, sagte Parisi. "Deshalb könnten Erzeugerorganisationen eine wachsende Zusammenarbeit befürworten, um alle gemeinsamen Ziele zu erreichen.“

Auf den Hügeln einer der atemberaubendsten Gegenden Kalabriens gelegen, die Familie Frisina Regenass erhielt einen Gold Award für seinen Olio Frisina, eine monovarietale Carolea, eine einheimische Sorte, die seit Jahrhunderten die Hügel Kalabriens übersät.

europa-wettbewerbe-die-besten-olivenöle-süditalienische-produzenten-genießen-einen-anderen-starken-auftritt-bei-weltwettbewerb-olivenöl-zeitentime

Foto: Familie Frisina Regenass

Die größte Herausforderung für die Familie besteht darin, trotz der Herausforderungen des Klimawandels ihre qualitativ hochwertige Produktion wieder aufrechtzuerhalten.

"Die Erntesaison ist gut gelaufen, aber wir müssen die hohen Temperaturen im Auge behalten, da sie in den letzten Jahren weiter gestiegen sind“, sagte Anita Regenass, Inhaberin des Unternehmens Olive Oil Times.

"Das Leben für diejenigen, die die Früchte des Landes anbauen, war schon immer hart und wird es immer bleiben“, fügte sie hinzu. "Die wiederholten Extremwetterereignisse machen es noch schwieriger.“

Laut Regenass wissen die meisten Verbraucher nicht, was es heißt, in Zeiten des Klimawandels zu arbeiten.

"Die Landwirtschaft sollte den Verbrauchern genauer beschrieben werden“, sagte Regenass. "Sie wissen nicht wirklich, was sich hinter einem Lebensmittel verbirgt und verstehen seinen Wert nicht.“

"Der Klimawandel wird für uns keine direkte Bedrohung sein, aber er ist eine Herausforderung für die Produktion“, fügte sie hinzu. "Es müssen neu entwickelte und getestete Kühltechniken und -technologien eingesetzt werden.“

Regenass ist davon überzeugt, dass die Qualität des Flaggschiff-Olivenöls des Unternehmens trotz dieser Herausforderungen aufgrund der besonderen Sorgfalt, die die Erzeuger in jeden einzelnen Produktionsschritt legen, über die Jahre hinweg erhalten blieb.

"Was Sie brauchen, ist die entscheidende fortschrittliche Technologie der Ölmühle, aber der Trick besteht darin, in allen Produktionsstufen, von den Olivenbäumen bis zur Lagerung, das Beste zu tun, was Sie können“, sagte Regenass.

Die Gewinnung von hochwertigem Olivenöl aus der Sorte Carolea sei eine echte Herausforderung, betonte Regenass.

"Der Anbau von Carolea ist angesichts ihrer Empfindlichkeit gegenüber Pilzbefall keine leichte Aufgabe Fruchtfliege und zu seiner Tendenz, die Produktionsjahre abzuwechseln“, sagte sie. "Dennoch ist das Olivenöl von Carolea sehr harmonisch, ohne übermäßige Noten, und der Verbraucher schätzt es sehr.“

Zurück in der Region Kampanien, im Herzen einer der vielen UNESCO-Welterbestätten Italiens, sind die Produzenten dahinter La Casa del Sole feierten ihren Silver Award ab 2021 NYIOOC.

europa-wettbewerbe-die-besten-olivenöle-süditalienische-produzenten-genießen-einen-anderen-starken-auftritt-bei-weltwettbewerb-olivenöl-zeitentime

Foto: La Casa del Sole

"Wir ernten unsere Oliven einzeln von Hand, nicht einmal mit einem Kamm“, sagte Margherita Romio-Persico, die Eigentümerin des Unternehmens Olive Oil Times. "Unsere Tradition ist es, die Entwicklung und Reifung der Steinfrüchte ständig zu überwachen, um bei Auftreten von Krankheitserregern sofort eingreifen zu können.“

Im Nationalpark Cilento gelegen, hat La Casa del Sole hochwertige Produkte hergestellt Bio-Olivenöl extra vergine für Jahrzehnte. Das Unternehmen produzierte seine preisgekrönte mittelgroße Mischung aus Leccino-, Frantoio- und Rotondella-Oliven.

"Unser Ziel war es immer, ein feines Bio-Olivenöl herzustellen, wobei unsere Familien die ersten Verbraucher sind“, sagte Romio-Persico. "Die Bio-Wahl kann das Produktionsvolumen benachteiligen, aber sie begünstigt die Umwelt und das Streben nach Qualität.“

In den Hügeln der malerischen Lage des Unternehmens, direkt an der berühmten Amalfiküste, ist die letzte Saison besser als anderswo in der Region verlaufen, aber ihr volles Potenzial hat sie nicht ausgeschöpft.

"Wir betrachten die Saison 2020 als durchschnittliche Erntesaison, die durch die Dürre bedingt ist“, sagte Romio-Persico. "Wir wissen zwar nicht, was uns für die kommende Saison erwartet, wissen aber, dass wir Krankheitserreger und Dürre im Auge behalten müssen.“


Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

Verwandte Artikel

Feedback / Vorschläge